Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Ungenehmigt verlegte Leitungen auf Privatgrundstück
Aktuelle Zeit: 21.07.18, 16:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.06.18, 17:43 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 03.03.18, 23:34
Beiträge: 595
Ein Grundstück wurde Mitte der 1950er Jahre in der DDR bebaut und mit einer Hecke eingefriedet. Aus unergründlicher Ursache wurde die Hecke von der Grenze aus betrachtet etwa 1,20 Meter zu weit in das damit eingefriedete Grundstück gesetzt, so daß sich im Ergebnis außen vor der Hecke noch ein zu dem Grundstück gehörender Streifen von gut einem Meter Breite und etwa 35 Meter Länge vor der einfriedenden Hecke befindet. An diesen Streifen grenzt sodann eine öffentliche Straße.

Diese unrichtige Standortwahl der Hecke war den Grundstückseigentümern nicht bekannt, da es keine auffindbaren Grenzsteine gibt. Daher gingen sie jahrzehntelang davon aus, daß es sich um eine Fläche handelt, die der Kommune gehört. Die Kommune ihrerseits erlag offenbar dem gleichen Irrtum und gestattete Anfang der 1990er Jahre einen Energieversorger die Verlegung eines Erdkabels und einem Gasversorger die Verlegung einer Erdgasleitung durch diesen Streifen, der zu dem Privatgrundstück gehört. Die Leitungen wurden insoweit ohne Zustimmung des Grundstückseigentümers auf seinem Grund und Boden verlegt und sind für sein Grundstück entsprechend auch nicht dinglich gesichert.

Die Hecke ist nun aufgrund ihres hohen Alters in großen Teilen abgestorben und muß erneuert werden. Der Grundstückseigentümer möchte dabei so vorgehen, daß er eine neue Hecke entlang der tatsächlichen Grenze pflanzt und die alte Hecke übergangsweise noch an Ort und Stelle beläßt, bis die neue Hecke groß genug ist und eine effektive Schutzfunktion entfalten kann. Jedoch steht einer solchen Anpflanzung entgegen, daß sich die ohne Zustimmung des Grundstückseigentümers verlegten Versorgungsleitungen genau dort befinden, wo die neue Hecke anzuordnen wäre.

Darf der Grundstückseigentümer die Entfernung der Leitungen von seinem Grundstück verlangen? Legen wir mal zugrunde, das Grundstück befände sich im Land Brandenburg.

_________________
Man wird ja wohl noch klagen dürfen! :devil:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!