Grundsteuer B Ersatzbemessung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Vicky
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 26.04.19, 10:44

Grundsteuer B Ersatzbemessung

Beitrag von Vicky » 26.04.19, 11:00

Hallo erstmal,

angenommen eine Familie hat im Ende 2015 einen alten Bauerhof in einem ländlichen Gebiet gekauft. Umschreibung ins Grundbuch erfolgte 2016. Es kam nie ein Grundsteuerbescheid o.ä. nur immer mal Briefe von der Stadt an den vorherigen Eigentümer. Nun kommt ein relativ hoher Grundsteuerbescheid B mit Ersatzbemessung. Das Wohnhaus hat viel Wohnfläche, jedoch ist nur die hälfte bewohnbar, der Rest stark sanierungsbedürftig. Besteht rein rechtlich die Möglichkeit auf eine Ermittlung des Einheitswerts und damit eine Aktualisierung zu bestehen?

Viele Grüße
Vicky

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Grundsteuer B Ersatzbemessung

Beitrag von Etienne777 » 26.04.19, 11:46

Man könnte beim örtlich zuständigen Finanzamt eine Neubewertung des Grundstücks beantragen. Im Ergebnis setzt das FA dann einen Grundsteuermeßbetrag fest, den es dem Grundstückseigentümer und der Kommune mitteilt. Die Kommune errechnet dann aus dem Grundsteuermeßbetrag und ihrem individuellen Hebesatz die fällige Grundsteuer B. Anlaß einer solchen Neubewertung kann eine Nutzungsänderung der Liegenschaft sein, selbst wenn nur Teile des Wohnhauses jetzt anders oder gar nicht genutzt werden als bisher zugrunde gelegt, rechtfertigt das eine Neubewertung. Der Voreigentümer meines Wohnhauses hatte im Keller ein großes Büro betrieben, das als gewerbliche Nutzung galt. Ich nutze den Keller hingegen nur noch für private Zwecke als Lagerräume und Hobbyraum, im Zuge der von mir angestoßenen Neubewertung sank die von mir zu zahlende Grundsteuer um jährlich etwa 60 Euro. Soweit ein altes Bauernhaus beispielsweise 230 m² Wohnfläche hatte, von denen aber nur noch 97 m² nutzbar sind bzw. genutzt werden, könnte da durchaus was gehen. Etwaige Änderungen gelten aber nicht rückwirkend.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6203
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Grundsteuer B Ersatzbemessung

Beitrag von hambre » 26.04.19, 11:59

Nun kommt ein relativ hoher Grundsteuerbescheid B mit Ersatzbemessung.
Das Grundstück liegt also in den neuen Bundesländern?
Besteht rein rechtlich die Möglichkeit auf eine Ermittlung des Einheitswerts
Nein
und damit eine Aktualisierung zu bestehen?
Allerdings kann die Ersatzbemessung geändert werden.

Da sich die Ersatzbemessungsgrundlage nach der Wohnfläche richtet, kann hier ggf. eine Reduzierung der Grundsteuer auf weniger als die Hälfte erreicht werden.

Antworten