Gewächshaus auf dem Balkon

Moderator: FDR-Team

webmaster76
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2428
Registriert: 18.01.05, 10:53

Re: Gewächshaus auf dem Balkon

Beitrag von webmaster76 » 11.06.19, 14:16

gitta. hat geschrieben:
07.06.19, 18:29
Und es ist eben fraglich, ob es nur einen Eigentümer/ oder Mieter stört oder ob die Mehrheit der Eigentümer sich gegen das Gewächshaus aussprechen.
Handelt es sich um eine bauliche Veränderung (wovon ich einfach mal ausgehe, da das äußerliche Erscheinungsbild verändert wurde), reicht es schon aus, wenn sich nur ein einziger Eigentümer dadurch gestört fühlt. Damit stellt sich die Frage der Mehrheit nicht (es sei denn die ETG zieht sich das Thema an sich). Im Falle eines Mieters müsste dieser wiederum seinen Vermieter vor den Karren spannen.

gitta. hat geschrieben:
07.06.19, 18:29
Die Eigentümerin/Vermieterin der betroffenen Wohnung hat jedenfalls in alle Richtungen Gesprächsbereitschaft signalisiert.
Die Eigentümerin/Vermieterin sollte auf die Gesprächsbereitschaft des Beschwerdeführers hoffen, da der Stein des Anstoßes die Errichtung des Gewächshauses war und nicht das Nichtgefallen des anderen Bewohners... Grundsätzlich gilt, dass bauliche Veränderungen im Vorfeld besprochen und beschlossen werden sollten und nicht erst im Nachgang die Gesprächsbereitschaft signalisiert wird, wenn es jemandem nicht gefällt.

Antworten