Frist für Prüfungstermin gem. § 177 InsO

Moderator: FDR-Team

Antworten
Der Internationale
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1300
Registriert: 17.02.05, 08:29
Wohnort: Im sonnigen Süden

Frist für Prüfungstermin gem. § 177 InsO

Beitrag von Der Internationale » 04.11.19, 10:37

Gibt es Meinungen bzgl. einer angemessenen Frist zwischen dem Beschluss-Datum und dem angesetzten Prüfungstermin. Klar dass das eine Min-Max-Spanne sein wird. DANKE für jede fundierte Meinung.

LG Inti
Das Böse bringen in der Regel nicht böse Menschen in die Welt, sondern dumme.

Haben Schuldner nur die Pflicht zur Redlichkeit?
Oder auch das Recht auf redliche Insolvenzverwalter und redliche Rechtspfleger und redliche Richter?

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1672
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Frist für Prüfungstermin gem. § 177 InsO

Beitrag von Dirty Uschi » 04.11.19, 11:13

Das wird sicherlich am Verfahren selbst hängen. Wenn die Schlussrechnung schon eingereicht ist und man noch einen PT vor des ST schalten muss, ist dies sicher anders zu bewerten, als bei einem Verfahren, bei dem der erste PT gerade abgehalten wurde und das Verfahren voraussichtlich noch zwanzig Jahre läuft. Allerdings wird auch hier das Gericht aus Eigennutz die Sache nicht herausziehen, weil es sonst Probleme mit der Zustellung der Kostennote haben kann.
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

Der Internationale
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1300
Registriert: 17.02.05, 08:29
Wohnort: Im sonnigen Süden

Re: Frist für Prüfungstermin gem. § 177 InsO

Beitrag von Der Internationale » 04.11.19, 13:49

Nehmen wir an das Verfahren dauert 7 Jahre :mrgreen: In den ersten 4 Wochen bringt die Verwertung des IV < 1000 €. 8) Ab der 5. Woche fließt nur noch von Schuldner Geld in die Maße nach 35/295 nach Freigabe. IV verzögert Abschluss plump trickreich, aber erfolgreich. (DU würdest das anders ausdrücken, klar :mrgreen: ). Insgesamt werden über die Jahre 6 Prüfungstermine (% 177) festgesetzt, wobei zwischen Beschluss und Prüfungstermin zwischen 4 und 7 Monate liegen. :| Angemessen oder nicht?
Das Böse bringen in der Regel nicht böse Menschen in die Welt, sondern dumme.

Haben Schuldner nur die Pflicht zur Redlichkeit?
Oder auch das Recht auf redliche Insolvenzverwalter und redliche Rechtspfleger und redliche Richter?

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1672
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Frist für Prüfungstermin gem. § 177 InsO

Beitrag von Dirty Uschi » 04.11.19, 14:23

So richtig trickreich ist das mE nicht. Der Verwalter verbrennt Geld und zwar sein eigenes.

Ich kenne Anberaumungen von vier bis ca. sieben Wochen. Aber vielleicht gibt es viele Verfahren und wenige Rechtspfleger.
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

Der Internationale
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1300
Registriert: 17.02.05, 08:29
Wohnort: Im sonnigen Süden

Re: Frist für Prüfungstermin gem. § 177 InsO

Beitrag von Der Internationale » 12.11.19, 14:25

Dirty Uschi hat geschrieben:
04.11.19, 14:23
So richtig trickreich ist das mE nicht. Der Verwalter verbrennt Geld und zwar sein eigenes.
Das magst du mal erklären. Der Verwalter kassiert Monat für Monat, insgesamt Tausende, in einem Verfahren, in dem er so gut wie nichts tut und stellt letztendlich eine 40 % Rechnung für eine Handlung, die mit der eines TH in der WVP vergleichbar ist, welcher lediglich 5 % bekommen hätte.

Verwalter, die eigenes Geld verbrennen gibt es höchstens mit dem Blickwinkel des Lazarus', der ja auch die runtergefallenen Krümmel für Brot hielt. 8)
Das Böse bringen in der Regel nicht böse Menschen in die Welt, sondern dumme.

Haben Schuldner nur die Pflicht zur Redlichkeit?
Oder auch das Recht auf redliche Insolvenzverwalter und redliche Rechtspfleger und redliche Richter?

Antworten