Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Knurd
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.20, 22:58

Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von Knurd »

Hallo!

Ich hatte meinem Bruder in 2006 eine fünfstellige Summe zweckgebunden geliehen.
Nun ist es aus bestimmten Gründen wichtig geworden, herauszufinden, ob er dieses Geld damals wirklich an eine bestimmte Kontonummer überwiesen hatte, oder ob er mich belogen hat.

Seit zwei Jahren versuche ich nun bereits, ihn dazu zu bewegen, die Kontoauszüge 2006 von der Bank zu besorgen. Es ging 2 Jahre lang immer irgend etwas "schief": die ersten zwei Briefe kamen nicht bei der Bank an; Dann war es das falsche Konto ("Oops, dann habe ich das Geld damals wohl gar nicht von meinem Privatkonto an das betreffende Konto überwiesen, sondern von meinem Geschäftskonto, obwohl das ja eigentlich gar nicht geht").
Den Brief an die Bank noch einmal abzuschicken -diesmal mit der korrekten Kontonr seines damaligen Geschäftskonto's- hat er 2 Monate hinausgezögert, anschließend seine Firma liquidiert und mir dann gesagt "das tut mir leid, die Kontoauszüge für die liquidierte Firma darf ich jetzt leider nicht mehr besorgen. Das wäre illegal".

Nun meine Frage: Stimmt das? Darf er als ehemaliger Eigentümer der liquidierten Firma keine Kontoauszüge von 2006 mehr beantragen? Gibt es irgend eine andere Möglichkeit, herauszufinden, ob diese bestimmte Überweisung damals 2006 ausgeführt wurde (vielleicht darf der Liquidator die Kontoauszüge einsehen oder jemand anderer)?

Wie ist hier die Rechtslage?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20453
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von Tastenspitz »

Vllt. hilft eine Anfrage beim Empfänger der Summe. Oder vllt. auch schon die Ankündigung einer solchen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Altbauer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 658
Registriert: 10.12.14, 17:47

Re: Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von Altbauer »

Knurd hat geschrieben:
20.05.20, 23:17
Ich hatte meinem Bruder in 2006 eine fünfstellige Summe zweckgebunden geliehen
Jetzt wäre es wichtig, die Zweckbindung (und natürlich das Darlehen an sich) nachweisen zu können.

Falls ja: man könnte mal an so unschöne Begriffe wie Veruntreuung oder Betrug denken und versuchen
die Staatsanwaltschaft dafür zu interessieren. Die könnte mit ganz anderen Mitteln nachforschen!
Dabei wäre die Einschaltung eines Anwaltes wohl sinnvoll!

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von Dirty Uschi »

Ich gehe einmal davon aus, dass es schwierig sein wird, Unterlagen von der Bank zu erhalten, weil die regelmäßige Aufbewahrungsfrist schon lange abgelaufen ist.

Wenn die GmbH (?) zudem gelöscht ist, gibt es auch keinen Berechtigten mehr, der etwas herausverlangen könnte.

ME kann es auch dahinstehen, ob die Verwendung von Geldmitteln mit Zweckbindung (lag eine solche tatsächlich vor?) einen Straftatbestand erfüllen. Denn auch hier tritt die Verjährung ein.Wie beispielsweise auch bei Untreue, wie ganz eingängig in dem Urteil des BGH vom 12.12.2017, 2 StR 308/16, unter RdNr. 20 schön ausgeführt. Bei Betrug wird es etwas ähnliches geben.

Eine rechtliche Beratung kostet zwar, allerdings kann man damit Klarheit erlangen, ob überhaupt noch etwas erzwingbar ist oder nicht.
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

Knurd
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.20, 22:58

Re: Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von Knurd »

Danke für die bisherigen Antworten und Ratschläge.

Ich will allerdings von diesem Forum wirklich nur wissen, ob es wahr ist, dass mein Bruder als ehemaliger Geschäftsführer der liquidierten GmbH (auf bundesanzeiger.de steht "Die Gesellschaft ist zum <...> aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Der Liquidator") keine Kontoauszüge des ehemaligen Geschäftskonto's dieser Bank mehr besorgen darf.
Und falls es stimmt: Gäbe es irgend eine legale Möglichkeit, wie mein Bruder diese Kontoauszüge doch beschaffen könnte? -Zb den Liquidator darum bitten usw?
Aufbewahrungsfrist usw ist kein Problem. Die betreffende Bank bewahrt die Kontoauszüge von 2006 immer noch auf. Die Frage ist nur: Wie kommen wir da ran?

Die anderen Möglichkeiten, ihn zur Mitarbeit zu bewegen (Polizei usw) sind mir bekannt.

Wie ist hier die Rechtslage?

Danke!

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20453
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von Tastenspitz »

Knurd hat geschrieben:
23.05.20, 02:16
Wie kommen wir da ran?
Mit einem Auflösungsbeschluss erlischt die Vertretung der Gesellschaft durch die Geschäftsführer. Insofern ist die Aussage des Bruders wohl korrekt.
Vermutlich wenn überhaupt, dann nur über den letzten Vertreter der GmbH - sprich den Liquidator.
Dieser hat eine Aufbewahrungspflicht bzw. einen Dritten zur Aufbewahrung der Geschäftsunterlagen beauftragt.
Mglw. gibt es darunter auch noch Aufzeichnungen über Kontobewegungen aus 2006 und mglw. ist der zur Auskunft bereit.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von Dirty Uschi »

Knurd hat geschrieben:
23.05.20, 02:16

Ich will allerdings von diesem Forum wirklich nur wissen, ob es wahr ist, dass mein Bruder als ehemaliger Geschäftsführer der liquidierten GmbH (auf bundesanzeiger.de steht "Die Gesellschaft ist zum <...> aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Der Liquidator") keine Kontoauszüge des ehemaligen Geschäftskonto's dieser Bank mehr besorgen darf.
Du musst Dich allerdings nicht wundern, wenn die an Dich gerichteten Empfehlungen unter Umständen meilenweit danebenliegen.

Der Titel Deiner Einstellung lautet "...gelöscht...". Gelöscht heißt tatsächlich gelöscht, die Gesellschaft hat aufgehört zu existieren, folglich gibt es auch keinen mehr, der etwas zu sagen bzw. zu bestimmen hat.

Wenn nun im Bundesanzeiger steht, dass die Gesellschaft aufgelöst ist, bedeutet das lediglich, dass die GmbH abgewickelt wird, die Gläubiger ihr Geld bekommen und nach deren Befriedigung die Gesellschafter ihre Stammeinlage erhalten sollen. Erst danach wird die GmbH gelöscht werden. Die ganze Show wird nun durch den Liquidator geführt, der die Gesellschaft liquidiert. Der ist natürlich berechtigt, Kontoauszüge pp abzufordern. Da aber, wie oben gesagt, die Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, wird man gegen die Behauptung, alles sei vernichtet und man hat keine Ahnung (Gedächtnislücken können ja so hilfreich sein) wie man noch an etwas herankommen könne, wenig ausrichten.
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

Knurd
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.20, 22:58

Re: Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von Knurd »

Dirty Uschi hat geschrieben:
25.05.20, 11:25

Der Titel Deiner Einstellung lautet "...gelöscht...". Gelöscht heißt tatsächlich gelöscht, die Gesellschaft hat aufgehört zu existieren, folglich gibt es auch keinen mehr, der etwas zu sagen bzw. zu bestimmen hat.

Wenn nun im Bundesanzeiger steht, dass die Gesellschaft aufgelöst ist, bedeutet das lediglich, dass die GmbH abgewickelt wird, die Gläubiger ihr Geld bekommen und nach deren Befriedigung die Gesellschafter ihre Stammeinlage erhalten sollen. Erst danach wird die GmbH gelöscht werden.
Stimmt. Der Titel meines threades war dann wohl falsch.
Ansonsten: Danke erst einmal für Eure Mithilfe!

idem
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1603
Registriert: 25.01.07, 08:01

Re: Wer darf Kontoauszüge einer gelöschten GmbH anfordern?

Beitrag von idem »

Abgesehen von den bisherigen Ausführungen: 2018 und später noch Daten haben wollen, die (wohl) älter als 10 Jahre sind, könnte sich als sehr schwierig herausstellen. Es steht zu befürchten, dass die Bank sich auf Löschung der Daten berufen wird.

Antworten