Verbraucherinsolvenz durch den Glaeubiger

Moderator: FDR-Team

Antworten
datenrettung
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 622
Registriert: 05.12.05, 09:00
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Verbraucherinsolvenz durch den Glaeubiger

Beitrag von datenrettung »

Mojn

wenn jemand Pleite ist und weder seine Schulden zahlen kann, noch will, kann ein Glaeubiger gegen diese Person ein Verbraucherinsolvenzverfahren beantragen, sozusagen ein Fremder (Fremdantrag)? oder ist das dem Pleitier vorbehalten?

Mir wurde gesagt (Stammtischgeschwaetz!"), dass KEIN Glaeubiger gegen eine Privatperson ein Verbraucherinsolvenzverfahren in Gang setzen kann.

THX

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1699
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Verbraucherinsolvenz durch den Glaeubiger

Beitrag von Dirty Uschi »

auch ein Gläubiger kann einen Insolvenzantrag stellen, da in § 304 InsO geregelt ist, dass die allgemeinen Vorschriften gelten, soweit nicht etwas anderes für das IK-Verfahren vorgeschrieben ist. Ist es aber nicht. Die Möglichkeit des Gläubigerantrages ist auch ausdrücklich vorgesehen, siehe § 306 Abs. 3 InsO.

Entsprechend kann auch ein Gläubiger einen Antrag stellen, so wie in § 14 InsO erlaubt. Allerdings sind die dortigen Voraussetzungen zu erfüllen.
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

datenrettung
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 622
Registriert: 05.12.05, 09:00
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Verbraucherinsolvenz durch den Glaeubiger

Beitrag von datenrettung »

Herzlichen Dank fuer die schnelle Antwort. Ich bin der selben Meinung (als Laie!)

Am "Stammtisch" sass eine Rechtsanwaeltin fuer *Insolvenzrecht* aus Kiel die dieses behauptet hat. Sie:"Ein Fremdantrag ist bei Verbraucherinsolvenz NICHT! moeglich!"

Vielleicht wollte sie mich auch nur auf den Arm nehmen?!

THX

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1699
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Verbraucherinsolvenz durch den Glaeubiger

Beitrag von Dirty Uschi »

....
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

towel day
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1442
Registriert: 25.05.06, 10:51

Re: Verbraucherinsolvenz durch den Glaeubiger

Beitrag von towel day »

datenrettung hat geschrieben:Vielleicht wollte sie mich auch nur auf den Arm nehmen?!
Vermutlich meinte sie etwas anderes: Eine Restschuldbefreiung ist bei Fremdantrag nicht möglich. Diese setzt einen Eigenantrag voraus.
Gruß

towel day

datenrettung
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 622
Registriert: 05.12.05, 09:00
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Verbraucherinsolvenz durch den Glaeubiger

Beitrag von datenrettung »

towel day hat geschrieben:
datenrettung hat geschrieben:Vielleicht wollte sie mich auch nur auf den Arm nehmen?!
Vermutlich meinte sie etwas anderes: Eine Restschuldbefreiung ist bei Fremdantrag nicht möglich. Diese setzt einen Eigenantrag voraus.
Das bitte etwas detaillierter erklaeren.

Unterschied Verbraucherinsolvenz vs. Restschuldbefreiung.

Thx

towel day
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1442
Registriert: 25.05.06, 10:51

Re: Verbraucherinsolvenz durch den Glaeubiger

Beitrag von towel day »

datenrettung hat geschrieben:Das bitte etwas detaillierter erklaeren.

Unterschied Verbraucherinsolvenz vs. Restschuldbefreiung.
Verbraucherinsolvenz nennt man das Insolvenzverfahren bei Nicht-Selbständigen (im Gegensatz zum sog. Regelinsolvenzverfahren). Am Ende so eines Verfahrens kann die Restschuldbefreiung stehen. Aber nur, wenn der Schuldner selber auch einen Insolvenzantrag gestellt hat. Liegt ausschließlich ein Fremdantrag vor, gibt es keine RSB.
Gruß

towel day

Antworten