Wem gehört Steuerrückerstattung

Moderator: FDR-Team

Antworten
ratte16
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.15, 05:33

Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von ratte16 » 09.07.16, 06:31

Habe eine Steuerrückzahlung für 2015 bekommen, mein Insoverfahren endete im Oktober 2015

Habe meine Schuldnerberatung angerufen und mir wurde folgendes mitgeteilt

Normal gehören dem TH von meiner Steuerrückerstattung 3/4 der Summe halt bis beendigung des Insoverfahrens im Oktober.
Da er aber keine Nachtragsregelung beantragt hat, gehört mir die ganze Summe. Zum damaligen Zeitpunkt war ich halt noch Arbeitslos und der TH hat sich wohl gedacht da ist eh nix zu holen und hat das schleifen lassen!

Daher der Rat der Schuldnerberatung: erstmal abholen weglegen noch 14 Tage warten, dann das Sekreteriat nochmal anrufen und mit der mir zuständigen Sachbearbearbeiterin sprechen. Wenn sie sagt die wollen 3/4 der Summe, sie damit konfrontieren das ja keine Nachtragsregelung beantragt wurde. Das wird sie stutzen lassen das ein Schuldner die Ahnung hat und meist ist die Sache dann auch erledigt und ich kann die ganze Summe behalten! Halt dann persönliches Pech vom TH das er geschludert hat !!

Was würdet ihr machen ??

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6978
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von winterspaziergang » 09.07.16, 09:51

ratte16 hat geschrieben: Daher der Rat der Schuldnerberatung: erstmal abholen weglegen noch 14 Tage warten, dann das Sekreteriat nochmal anrufen und mit der mir zuständigen Sachbearbearbeiterin sprechen. Wenn sie sagt die wollen 3/4 der Summe, sie damit konfrontieren das ja keine Nachtragsregelung beantragt wurde. Das wird sie stutzen lassen das ein Schuldner die Ahnung hat und meist ist die Sache dann auch erledigt und ich kann die ganze Summe behalten! Halt dann persönliches Pech vom TH das er geschludert hat !!
Was würdet ihr machen ??
Laut Aussage der SB gehört dem durch IV von seinen Verpflichtungen befreiten Schuldner das Geld aus der Steuerrückerstattung, weil die Nachtragsregelung fehlt.
Wenn aufgrund dessen keine Forderung durch den Treuhänder erhoben werden kann, stellt sich die Frage, wozu man mit dem Sekretariat überhaupt telefonieren soll oder wieso man das Konstrukt durchziehen und das Geld abholen, warten und dann das Telefonat tätigen soll, um wen auch immer zu "konfrontieren" und zu zeigen, wieviel Ahnung man doch hat.

ratte16
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.15, 05:33

Re: Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von ratte16 » 09.07.16, 10:33

Deshalb ja auch hier meine Frage was man machen soll
Da die SB sich mir ja auch schwammig geäußert hat.
Aber man hat ja auch schon so einiges erlebt mit TH die nach Monaten auf die Idee kommen das Geld doch haben zu wollen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich reagieren soll

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6978
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von winterspaziergang » 09.07.16, 12:05

ratte16 hat geschrieben:Deshalb ja auch hier meine Frage was man machen soll
Da die SB sich mir ja auch schwammig geäußert hat.
Aber man hat ja auch schon so einiges erlebt mit TH die nach Monaten auf die Idee kommen das Geld doch haben zu wollen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich reagieren soll
Es sind hier nur zwei Möglichkeiten erkennbar:
1. Der das TH kann das Geld nicht wirksam einfordern
2. Der TH kann das Geld wirksam einfordern

Im 1. Fall ist es egal, ob man 2 Wochen schweigt oder gleich Kontakt aufnimmt und das klärt. Wenn das stimmt, kann das Büro nichts mehr tun
Im 2. Fall ist es auch egal, ob man 2 Wochen schweigt oder gleich Kontakt aufnimmt, wenn das stimmt, wird der TH das Geld wirksam einfordern

Und zum Erleben...Man munkelt, man hat erlebt, dass jemand monatelang nicht zahlt und man danach auf einen Großteil der offenen Forderungen, sprich auf das Geld, trotz geleisteter Leistung, verzichten muss, weil der Betreffende auf die Idee kommt, in die IV zu gehen.

ratte16
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.15, 05:33

Re: Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von ratte16 » 09.07.16, 13:44

vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt

der TH weiß bescheid über die Steuererstattung( wurde schriftlich benachrichtigt) stellt sich aber tot, obwohl von mir eine Antwort angefordert wurde!
Daher meine Verunsichrung ob nun mein Geld oder nicht

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6978
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von winterspaziergang » 09.07.16, 13:59

ratte16 hat geschrieben:vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt

der TH weiß bescheid über die Steuererstattung( wurde schriftlich benachrichtigt) stellt sich aber tot, obwohl von mir eine Antwort angefordert wurde!
:roll: das ist nicht unglücklich ausgedrückt. Diese Info fehlte schlicht und ergreifend.
Daher meine Verunsicherung ob nun mein Geld oder nicht
Dann ruft man halt jetzt schon im offenbar vorhandenen Sekretariat an. Wie bereits ausgeführt: Passieren kann nichts, was nicht ohnehin passieren würde, daher muss man auch keine Spielchen mit "in zwei Wochen mit der Rechtslage konfrontieren" o.ä. machen.

ratte16
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.15, 05:33

Re: Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von ratte16 » 11.07.16, 09:24

Dann habe ich mal keine "Spielchen" gemacht und heute angerufen

Da im Beschluss keine Nachtragsverhandlung seites des Insolvenzverwalters gemacht wurde , kann ich die Steuererstattung komplett behalten !

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1687
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von Dirty Uschi » 11.07.16, 10:59

ratte16 hat geschrieben:Dann habe ich mal keine "Spielchen" gemacht und heute angerufen

Da im Beschluss keine Nachtragsverhandlung seites des Insolvenzverwalters gemacht wurde , kann ich die Steuererstattung komplett behalten !

Das ist leider nicht so absolut, wie es erscheint.

Mit Beendigung des Insolvnzverfahrens endet der Insolvenzbeschlag, folglich kannst Du über Dein, ansonsten involvenzbefangenes Vermögen frei verfügen. Dies erst recht, wenn keine Nachtragsverteilung angeordet worden ist.

Dies schließt aber nicht aus, dass die NTV über den anteiligen Erstattungsanspruch 2015 angeordnet werden kann. Dies ist sogar noch für das Surrogat möglich, also wenn die Erstattung auf Deinem Konto gelandet ist.

Formal gesehen hat der vormalige Insolvenzverwalter nicht korrekt gehandelt. Er hätte dem Insolvenzgericht die Höhe des Anspruchs mitteilen und einen Antrag auf NTV stellen müssen. Das Insolvenzgericht kann dann entscheiden, ob eine NTV sinnvoll ist oder nicht und im letzteren Fall Dir den Betrag überlassen. Sinnlos ist eine NTV beispielsweise, wenn der zu verteilende Betrag gering ist oder aber, da viele Gläubiger zu bedienen sind und die Kosten einer NTV in keinem Verhältnis stehen.
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

ratte16
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.15, 05:33

Re: Wem gehört Steuerrückerstattung

Beitrag von ratte16 » 11.07.16, 13:08

erledigt

Antworten