Restschulbefreiung verzögert?!

Moderator: FDR-Team

Antworten
Oxossi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 23.08.16, 12:54

Restschulbefreiung verzögert?!

Beitrag von Oxossi » 23.08.16, 13:19

Hallo alle zusammen,

Folgendes: Ich habe im Juli 2013 sämtliche Forderungen die gegen mich innerhalb meiner Insolvenz ausstanden,
inkl. meines Treuhänders bezahlt.
Mitte Januar 2015 bekam ich erst den Brief über das Restschuldbefreiungsverfahren..
Der Beschluss ist vom 23.12.2014. Rechtskräftige ist er seit dem 15.01.2015!
Hätte das ganze nicht schneller ablaufen müssen?
Ist es wahr, dass ich nun noch bis Ende 2018 warten muss, bis ich offiziell Schuldenfrei bin?
Ich hatte irgendwo flüchtig gelesen, dass man noch im selben Jahr die Restschuldbefreihung
bekommt, wenn man sich selbst befreit hat.
Und das man ab Gültigkeit des Beschlusses, weitere 3 Jahre auf die Löschung warten muss
( 1 Jahr Wohlverhaltensperiode ( trotz eigenständiger Befreihung? ) ).
Und was kann ich tun um mich zu wehren, ich finde es ist eine Frechheit!

Ich hoffe Ihr könnt mir Aufschluss geben...
Liebe Grüße
Oxossi

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1686
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Restschulbefreiung verzögert?!

Beitrag von Dirty Uschi » 24.08.16, 15:26

Das musst Du schon ein wenig genauer formulieren:

1. nsolvenzverfahren eröffnet im Monat/Jahr.

2. Schlusstermin im Monat/Jahr

3. Zahlung aller Verfahrenskosten, Masseverbndlickeiten und Insolvenzforderung spätens Monat/Jahr.

4. Aufhebung des Insolvenzverfahren Monat/Jahr.

5. Antrag auf vorzeitige Erteilung der RSB Monat/Jahr?

6. Erteilung der RSB ?
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

Antworten