Passives Einkommen/ Investment in der Insolvenz

Moderator: FDR-Team

ChrisR
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1056
Registriert: 08.09.05, 11:22
Wohnort: Hessen

Re: Passives Einkommen/ Investment in der Insolvenz

Beitrag von ChrisR » 09.09.16, 18:49

Genau, dass ist der Grund. Die Fehler bei anderen zu suchen war schon immer der beste Weg. *troll*

ChrisR
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1056
Registriert: 08.09.05, 11:22
Wohnort: Hessen

Re: Passives Einkommen/ Investment in der Insolvenz

Beitrag von ChrisR » 09.09.16, 18:51

Höllenspirale hat geschrieben:ganz ehrlich ?! **** euch trolle !!!
Cool, ein Ratespiel, jetzt werden Sie mir wieder sympatischer.:D
Wir suchen ein Wort mit vier Buchstaben ****

Vaughn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 509
Registriert: 12.03.14, 20:17

Re: Passives Einkommen/ Investment in der Insolvenz

Beitrag von Vaughn » 10.09.16, 21:31

Höllenspirale hat geschrieben:Nun habe ich folgende Frage, ich habe bereits ein teil meiner Nicht pfändbaren Bezüge investiert, es ist relativ wenig mal 50€ mal 100€ aber bei hohen renditen sodass über ein Jahr das doppelte oder das Dreifache draus werden kann .
...
Ich frage mich nun wenn ich mir die Beträge auszahlen lasse ob diese mir vor der Nase weggekasht werden . Es ist ja mein Geld das mir zusteht das ich mir vorm munde wörtlich abgespart habe.
...
Ich sehe nicht ein das ich mein Erspartes von meinen nichtpfändbaren Bezügen auch noch abgeben soll !
...
Wie ist die Rechtslage ?
§§ 35, 36 InsO i.V.m. div. §§ ZPO.
Bezüglich der angelegten Beträge wird man im Zweifel nachweisen müssen, dass diese tatsächlich aus dem unpfändbaren Einkommen resultieren und nicht z. B. aus Nebeneinkünften, Erbschaft, ...
Dies gilt jedoch nicht für Erträge aus dem Vermögen, hier gilt m. E. wieder § 35 Abs. 1 InsO

Die Frage, ob irgendeine Sachbearbeiterin
dumm wie brot war und auf meinen Kontoauszügen BAB für Hartz4 gehalten
hat, obwohl
sie wusste das ich ausschließlich Hartz4 empfänger war
, mit anderen Worten, Leistungen für jemanden, der nach eigenen Angaben ausschließlich Hartz4-Empfänger war, tatsächlich für Hartz4-Leistungen gehalten hat, ist m.E. für die Ausgangsfrage irrelevant, da zum einen irgendwelche Anwälte sagen, dass
da nichts zu machen sei
und wir zum anderen
bitte nicht vom Thema abkommen
möchten.
[Yoda-Mode on]
Begonnen der Angriff der Ungereimtheiten hatt!
[Yoda-Mode off]

Offtopic:
ChrisR hat geschrieben:Wir suchen ein Wort mit vier Buchstaben ****
Bei den Montagsmalern fing es meist mit Hund, Katze, Maus an, wobei Katze mit fünf Buchstaben auszuschließen wäre...

Antworten