Kontoauszüge gehen direkt an den Insolvenzverwalter

Moderator: FDR-Team

Antworten
Mama2012
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 12.01.13, 15:54

Kontoauszüge gehen direkt an den Insolvenzverwalter

Beitrag von Mama2012 » 02.12.16, 12:53

Guten Tag an alle.

Ich hoffe, es kann mir jemand Auskunft in vorliegendem Fall geben.

Die Insolvenz wurde im September eröffnet und Restschuldbefreiung in Aussicht gestellt. Prüfungstermin war Ende November, hierüber gibt es noch keine weiteren Infos.

Durch Zufall wurde festgestellt, dass sämtliche Bankpost direkt an den Insolvenzverwalter geschickt wird. Dies wurde nur deshalb bemerkt, weil eine neue PIN angefordert wurde, die durch den IV übergeben wurde. Bei Nachprüfung stellte sich heraus, dass auch die Kontoauszüge seit Anfang Oktober komplett an den IV gehen. Da es sich um ein Pfändungsschutzkonto handelt (es gibt auch keine weiteren Konten) ist dies doch eigentlich nicht zulässig, oder sehe ich das falsch. Eine Reklamation bei der Bank wurde erstellt, hier erfolgte allerdings innerhalb der letzten 3 Wochen keine Antwort.

Zur Info vielleicht noch. Es existiert keine generelle Postsperre, d. h. weitere Post geht weiterhin an den Schuldner.

Kann man dagegen angehen?

Vielen Dank im Voraus für Informationen.

LG und ein schönes Wochenende

Mama2012

Antworten