Gläubiger Belege für Insolvenzverwalter

Moderator: FDR-Team

Antworten
benny1979
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 26.01.07, 12:01

Gläubiger Belege für Insolvenzverwalter

Beitrag von benny1979 » 06.03.18, 12:30

Wenn man als Gläubiger eine Forderung beim Insolvenzverwalter anmelden will, deren Beauftragung mündlich erfolgt ist und die man nur mit einer E-Mail Korrespondenz belegen kann, darf man dann die E-Mails an den Insolvenzverwalter schicken, oder verstößt man damit gegen den Datenschutz?

Falls ja, kann man dann eine mündliche Beauftragung nicht zur Insolvenzmasse anmelden? Es handelt sich um eine Dienstleistung.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14486
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Gläubiger Belege für Insolvenzverwalter

Beitrag von SusanneBerlin » 06.03.18, 13:58

Geht es um die Anmeldung zur Tabelle? Die erfolgt beim Insolvenzgericht, nicht beim Verwalter.
Grüße, Susanne

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1648
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Gläubiger Belege für Insolvenzverwalter

Beitrag von Dirty Uschi » 06.03.18, 15:34

@Benny
Es geht um Beweismittel, wie in einem gewöhnlichen Gerichtsverfahren auch. Siehe § 174 Abs. 1 S. 2 InsO. Wenn der Auftrag über eine EMail ausgelöst, spezifiziert oder sonst wurde, dann eben die.


@Susanne
ABER Susanne, die Zeiten der Konkursordnung, § 139 KO, sind vorbei. Jetzt § 174 Abs. 1 S. 1 InsO, beim Verwalter, schriftlich.
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

Antworten