Kontopfändung und Privatinsolvenz

Moderator: FDR-Team

Antworten
TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: 04.11.04, 07:41

Kontopfändung und Privatinsolvenz

Beitrag von TG » 21.06.18, 06:52

Eine Privatperson ist in Vorbereitung auf ein Insolvenzverfahren. Es liegt eine Pfändung auf dem Girokonto. Wird das Konto wieder freigegeben, wenn Insolvenz eingereicht ist oder bleibt die Pfändung für die Dauer des Insolvenzverfahren besehen?
Gruß TG

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4600
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Kontopfändung und Privatinsolvenz

Beitrag von ExDevil67 » 21.06.18, 07:17

Die Pfändung müsste aufgehoben werden, sonst würde ja der pfändende Gläubiger gegenüber den anderen bevorzugt sein Geld bekommen.

TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Kontopfändung und Privatinsolvenz

Beitrag von TG » 21.06.18, 07:37

danke :D
Gruß TG

Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1648
Registriert: 19.11.07, 18:29
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

Re: Kontopfändung und Privatinsolvenz

Beitrag von Dirty Uschi » 21.06.18, 08:50

ExDevil67 hat geschrieben:Die Pfändung müsste aufgehoben werden, sonst würde ja der pfändende Gläubiger gegenüber den anderen bevorzugt sein Geld bekommen.
Es passiert erst einmal nichts von selbst. U.U., das hängt davon ab, wann ein schlussendlich zur Insolvenzeröffnung führender Antrag bei Gericht eingereicht wird, kann für bereits bestehende Guthaben ein insolvenzfestes Pfändungspfandrecht entstanden sein. Für entstehende Guthaben nach Eröffnung des Verfahrens gelten jedoch die §§ 89, 91 InsO. Der Gläubiger kann sich aber nicht auf sein Pfandrecht berufen. Dass heißt aber nicht, dass damit alles in Butter ist, denn es hat eine sog. Verstrickung stattgefunden, die erst beseitigt werden muss. Die Bank wird nämlich die Auszahlung verweigern, weil sie sonst Pfandkehr betreiben würde. Diese verweist in der Regel auf die Entscheidung des BGH vom 21.09.2017, IX ZR 40/17.

Also: ohne eine Vollstreckungserinnerung läuft da nichts.
Scheiße verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Wenn ich allen meinen Schwestern einen Kaffee ausgeben würde, hätte
ich eine Cafeteria. Derek Shepherd

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4600
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Kontopfändung und Privatinsolvenz

Beitrag von ExDevil67 » 25.06.18, 09:19

Gut, das mag vielleicht nicht automatisch passieren. Aber das Ergebnis wird das gleiche sein. Und spätestens der Insolvenzverwalter sollte über eine laufende Pfändung stolpern und wissen was zu tun ist.

Antworten