Lohnvorschuss oder Arbeitnehmerdarlehen bei Insolvenz

Moderator: FDR-Team

Antworten
GranTorino
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.18, 10:59

Lohnvorschuss oder Arbeitnehmerdarlehen bei Insolvenz

Beitrag von GranTorino » 25.07.18, 11:02

Guten Tag,

folgende Situation:
Person "X" hat 4 unterhaltspflichtigen Personen im Haushalt, hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei der Firma "Y", verdient 1700,00 EUR netto und befindet sich seit 9 Wochen im Privat-Insolvenzverfahren.
Der Arbeitgeber Firma "Y" würde gerne dem Mitarbeiter "X" einen Lohnvorschuss oder ein Arbeitnehmerdarlehen in Höhe von 10.000 EUR für einen Autokauf gewähren.

Kann der ausbezahlte Betrag gepfändet werden? Müssen die Gläubiger mit diesem Geld bedient werden?

Vielen Dank im Voraus.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10258
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lohnvorschuss oder Arbeitnehmerdarlehen bei Insolvenz

Beitrag von webelch » 25.07.18, 12:00

Wenn X 10.000 Euro "auftreiben" kann, freuen sich seine Gläubiger sicher über die Rückzahlung eines Teiles ihrer Forderungen.

Wenn Y dem X ein Fahrzeug "gönnen" möchte, dann kann er ihm doch schlicht und einfach einen Dienstwagen besorgen. X muss dann nur den geldwerten Vorteil versteuern.

GranTorino
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.18, 10:59

Re: Lohnvorschuss oder Arbeitnehmerdarlehen bei Insolvenz

Beitrag von GranTorino » 25.07.18, 12:03

Vielen Dank für die Antwort.
Kann der Betrag gepfändet werden?

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10258
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lohnvorschuss oder Arbeitnehmerdarlehen bei Insolvenz

Beitrag von webelch » 25.07.18, 12:29

GranTorino hat geschrieben:Kann der Betrag gepfändet werden?
Aus meiner Sicht ja.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18911
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Lohnvorschuss oder Arbeitnehmerdarlehen bei Insolvenz

Beitrag von Tastenspitz » 25.07.18, 12:50

Ok. Man ist also in der Insolvenz und möchte sich beim Arbeitgeber aber noch weiter verschulden.
Gute Idee! :twisted:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

RGSilberer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 287
Registriert: 19.08.13, 10:44

Re: Lohnvorschuss oder Arbeitnehmerdarlehen bei Insolvenz

Beitrag von RGSilberer » 25.07.18, 13:17

GranTorino hat geschrieben:Kann der Betrag gepfändet werden?
Kann nicht nur, sondern muß sogar vom Insolvenzverwalter zur Masse gezogen werden. Und wenn das Geld schon für den Autokauf ausgegeben wurde, kann auch das Auto verwertet werden. Falls der Schuldner das Auto benötigt um zu Arbeit zu kommen, dann kann es gegen ein preiswerteres, dem Zweck genügendes Auto ausgteuascht werden.

Besser wäre auf jeden Fall der Vorschlag mit dem Firmenfahrzeug das zur Verfügung gestellt wird.

GranTorino
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.18, 10:59

Re: Lohnvorschuss oder Arbeitnehmerdarlehen bei Insolvenz

Beitrag von GranTorino » 25.07.18, 13:32

RGSilberer hat geschrieben:
GranTorino hat geschrieben:Kann der Betrag gepfändet werden?
Kann nicht nur, sondern muß sogar vom Insolvenzverwalter zur Masse gezogen werden. Und wenn das Geld schon für den Autokauf ausgegeben wurde, kann auch das Auto verwertet werden. Falls der Schuldner das Auto benötigt um zu Arbeit zu kommen, dann kann es gegen ein preiswerteres, dem Zweck genügendes Auto ausgteuascht werden.

Besser wäre auf jeden Fall der Vorschlag mit dem Firmenfahrzeug das zur Verfügung gestellt wird.
Vielen Dank für die Antwort.

Antworten