Antrag Zwangsversteigerung - Kosten vergessen

Moderator: FDR-Team

Antworten
Julius Stranz
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 30.12.15, 21:44

Antrag Zwangsversteigerung - Kosten vergessen

Beitrag von Julius Stranz » 10.11.18, 19:44

Guten Abend,

angenommen, ein Gläubiger stellt eine Zwangsversteigerungsantrag wegen Hauptforderung und Zinsen, vergisst aber, die Kosten aufzuführen heißt das dann dass die von dem Gläubiger vorgestreckten Versteigerungskosten keine Berücksichtigung im Verteilungstermin finden oder sind damit damit nur außergerichtliche Kosten gemeint?

Danke

idem
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1551
Registriert: 25.01.07, 08:01

Re: Antrag Zwangsversteigerung - Kosten vergessen

Beitrag von idem » 20.11.18, 09:00

Wegen
http://www.gesetze-im-internet.de/zvg/__109.html
http://www.gesetze-im-internet.de/zvg/__110.html
ist zunächst nach der Kostenart zu unterscheiden.

Die Kosten des Verfahrens gemäß § 109 Abs. 1. 1. HS ZVG bedürfen keiner Anmeldung, alle übrigen Kosten schon, vgl. auch:
http://www.gesetze-im-internet.de/zvg/__37.html hier Nr. 4
http://www.gesetze-im-internet.de/zvg/__10.html hier Absatz 2

Spätestens zum Termin, idealerweise aber schon im Versteigerungsantrag selbst, sollten die Kosten geltend gemacht werden.

Antworten