Mängelrügefrist nach Rückgabe Leasingfahrzeug

Moderator: FDR-Team

Antworten
BigMikeOWL
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 13.08.08, 18:30
Kontaktdaten:

Mängelrügefrist nach Rückgabe Leasingfahrzeug

Beitrag von BigMikeOWL »

Hallo,

ein Leasingfahrzeug wird zurückgenommen. Man angenommen, nach acht Wochen bekommt der ehm. Leasingnehmer die Kosten für ein defektes Navigationsgerät in Rechnung gestellt.

1) Gibt es hier eine Mängelrügefrist für verdeckte Mängel? Im Übergabeprotokoll würde kein Vorbehalt gemacht.

2) Wär der ehm. LN unbedingt für den Mangel verantwortlich? Es kann sich ja schließlich auch um einen technischen defekt handeln.

3) Müsste der ehm. LN die Kosten für eine neues Gerät erstatten? Das fiktive Fahrzeug ist drei Jahre alt.

Nehmen wir an, dem LN wär kein Defekt bekannt weil das Gerät, mangels Navi-CD, schon ewig nicht genutzt wurde. Danke und Gruß

Antworten