Merkantiler Minderwert bei Leasingfahrzeug nach Hagelschaden

Moderator: FDR-Team

Antworten
0hx
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.13, 22:43

Merkantiler Minderwert bei Leasingfahrzeug nach Hagelschaden

Beitrag von 0hx » 10.06.13, 22:56

Mich quält hier gerade eine Frage:
Angenommen ein Leasingfahrzeug erleidet einen Hagelschaden und die Leasinggesellschaft hat mit dem Verbraucher bei Teil- und Vollkasko Schäden neben einem Selbstbehalt auch noch einen pauschalen Merkantilen Minderwert von 10% der Schadenssumme vereinbart.
Irgendwie war ich der Meinung Merkantiler Minderwert kann nur bei Verschulden geltend gemacht werden, Hagel ist aber gewöhnlich höhere Gewalt.

Wie ist die Rechtslage? Ist es zulässig das eine Leasinggesellschaft auch bei höherer Gewalt Merkantilen Minderwert geltend macht?

Christoph
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2724
Registriert: 15.09.04, 10:32
Wohnort: Lüpiland

Re: Merkantiler Minderwert bei Leasingfahrzeug nach Hagelsch

Beitrag von Christoph » 23.06.13, 12:12

Der Ersatz für die sog. merkantile Wertmindung von der LG an den LN ist im Normalfall verschuldensunabhängig und ist das Ergebnis eines Versicherungsschadens. Im weiteren Verlauf ist es auch unerheblich, ob der Versicherungsschaden durch höhere Gewalt entstanden ist.
Dieser Beitrag ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne dar.

SV Hoppe
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.09.05, 07:30

Re: Merkantiler Minderwert bei Leasingfahrzeug nach Hagelsch

Beitrag von SV Hoppe » 05.05.15, 21:29

Der merkantile Minderwert hat ja nichts damit zu tun wie ein Schaden eingetreten ist, sondern nur dass ein Schaden eingetreten ist, der offenbarungspflichtig ist und der Käufermarkt auch nach vollständiger, sach- und fachgrechter Reparatur ablehnend auf solche Fahrzeug reagiert.
Dies ist nur meine Meinung. :-)

Antworten