XY-Eintrag, Irreführende Werbung?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Klaus77
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 04.03.05, 11:18

XY-Eintrag, Irreführende Werbung?

Beitrag von Klaus77 » 02.09.15, 08:16

Hallo,

Es sei gegeben eine Ferienwohnanlage mit mehreren Einheiten, die als Eigentumswohnungen verkauft sind. Die Anlage hat einen gemeinsamen Namen, sagen wir "Ferienwohnungen am Wasser". Wenn nun ein Eigentümer bei [color=#800040]Zoombare Straßen-, Land- und Satellitenkarten XY[/color]und auch in anderen Buchungsportalen ( [color=#800040]keine Klarnamen, etc[/color] ) seine Wohnung unter dem Stichwort "Ferienwohnungen am Wasser" anbietet, ohne darauf hinzuweisen, dass es sich hierbei um nur eine Wohnung handelt, finde ich das unlauteren Wettbewerb.

Er könnte ja z.B. die Wohnung bewerben mit "Ferienwohnungen am Wasser, FeWo Müller". Dann wäre jedem Gast sofort klar, welche Wohnung gemeint ist.

Außerdem finde ich das eine Benachteiligung in der Vermarktung der anderen Wohnungen von den anderen Eigentümern.

Wie sieht hierzu die Gesetzeslage aus? Kann man den Eintrag löschen oder abändern lassen?

Viele Grüße
Klaus77
Zuletzt geändert von ktown am 02.09.15, 12:37, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Klarnamen entfernt

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: XY-Eintrag, Irreführende Werbung?

Beitrag von Ronny1958 » 02.09.15, 19:46

Hallo,

es kommt- wie so oft - darauf an, hier wer sich gestört fühlt.

Rechte nach dem UWG können nur die in § 8 Abs. 3 UWG genannten Einrichtungen und Personen geltend machen.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Antworten