Werbung Steuerberater

Moderator: FDR-Team

Antworten
Stinot
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 28.07.10, 14:41
Wohnort: Wiesbaden

Werbung Steuerberater

Beitrag von Stinot » 26.09.15, 09:30

Hallo,

Ärzte, Rechtsanwälte und andere freie Berufe, so auch Steuerberater, dürfen nicht reklamehaft für sich werben. Doch was ist "reklamehaft"? Ist Satire Reklame? Ein Steuerberater warb mit folgender, satirischen Anzeige: "Wir sind die Steuerwehr". Dazu ein Feuerwehrauto "Tatütata" als Cartoon. Durfte er das?
Gruß
S T I N O T
___________________________________________________
... und vielen Dank für die Mühe, die ich Ihnen gemacht habe

Stinot
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 28.07.10, 14:41
Wohnort: Wiesbaden

Re: Werbung Steuerberater

Beitrag von Stinot » 30.09.15, 18:02

Ich schieb´s nochmal nach oben ...
Gruß
S T I N O T
___________________________________________________
... und vielen Dank für die Mühe, die ich Ihnen gemacht habe

questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8260
Registriert: 14.02.05, 19:12
Wohnort: Mein Körbchen.

Re: Werbung Steuerberater

Beitrag von questionable content » 30.09.15, 21:29

Googlen Sie es einfach, es gibt genug Stellungnahmen online dazu.
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.

Stinot
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 28.07.10, 14:41
Wohnort: Wiesbaden

Re: Werbung Steuerberater

Beitrag von Stinot » 04.10.15, 19:17

Wie kommen Sie eigentlich darauf?
Tatsächlich gibt es - soweit ersichtlich - keine einzige Stellungnahme zu diesem Problem.
Gruß
S T I N O T
___________________________________________________
... und vielen Dank für die Mühe, die ich Ihnen gemacht habe

Punkter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.16, 11:49

Re: Werbung Steuerberater

Beitrag von Punkter » 08.01.16, 18:06

Wieso ist das ein "Problem"?

Wo hat der betreffende Steuerberater denn "geworben"? Wenn es sich etwa um eine Anzeige in einer Zeitung handelt, dann ist es ja ganz klar Werbung und folglich illegal. Darf er nicht.

Wenn er aber den Fußabtreter vor dem eigenen Büro derart gestaltet hat, dürfte er damit durchkommen...

JoanDriver77
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.04.16, 14:00
Wohnort: Hamburg

Re: Werbung Steuerberater

Beitrag von JoanDriver77 » 12.04.16, 14:38

Punkter hat geschrieben:Wieso ist das ein "Problem"?

Wo hat der betreffende Steuerberater denn "geworben"? Wenn es sich etwa um eine Anzeige in einer Zeitung handelt, dann ist es ja ganz klar Werbung und folglich illegal. Darf er nicht.

Wenn er aber den Fußabtreter vor dem eigenen Büro derart gestaltet hat, dürfte er damit durchkommen...
Offensichtlich wurde hier aber geworben, jedoch mit ironischem Unterton (Satire ist was anderes). Die Frage des Threaderstellers zielt insofern darauf ab, ob der Begriff "Reklamehaft" insofern auszulegen ist, als das Reklame zwar erlaubt sei, diese jedoch nicht zu werblich aussehen darf.

Wie dem auch sei: ich denke die erwähnte Reklame ist rechtswidrig.

Stinot
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 28.07.10, 14:41
Wohnort: Wiesbaden

Re: Werbung Steuerberater

Beitrag von Stinot » 29.11.16, 15:46

Ich komme noch einmal auf das Thema zurück. Diese Werbung und andere ähnlicher Machart ("Wir sind keine Erbsenzähler, sondern Unternehmensentwickler")wurde vom Vorstand einer Steuerberaterkammer geprüft und als standesrechtlich unbedenklich eingestuft. Ironie oder Satire, worin liegt der Unterschied?. Haarspalterei. Satire ist nicht reklamehaft, sondern soll unterhalten. Deshalb ist auch eine solche Werbung keine Reklame.
Gruß
S T I N O T
___________________________________________________
... und vielen Dank für die Mühe, die ich Ihnen gemacht habe

Antworten