E-Mail Werbung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Stinot
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 28.07.10, 14:41
Wohnort: Wiesbaden

E-Mail Werbung

Beitrag von Stinot » 15.03.16, 16:07

Hallo,

ich habe mal gelesen, dass Telefonwerbung gegenüber Gewerbetreibenden und Freiberuflern zulässig sei, wenn das Angebot berufsbezogen ist, wenn z.B. einem Metzger also Würste oder einem Rechtsanwalt Fachbücher angeboten werden, nicht aber, wenn ihnen z.B. ein Handyvertrag angebotern wird. Ist das richtig?

Wie verhält es sich bei E-Mail Werbung? Das Urteil I ZR 218/07 des BGH scheint dem entgegen zu stehen.
Gruß
S T I N O T
___________________________________________________
... und vielen Dank für die Mühe, die ich Ihnen gemacht habe

rabenthaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2291
Registriert: 01.11.12, 08:40
Wohnort: Thüringen

Re: E-Mail Werbung

Beitrag von rabenthaus » 15.03.16, 22:10

Hallo

ein wenig ja, ein wenig nein. Es ist ein wenig ein Grauzone.

Voraussetzung ist, dass der Anrufer damit rechnen darf / kann, dass der Angerufene mit diesem Anruf einverstanden sein könnte. Das kommt auf die genauen Umstände, das Angebot und den vorherigen Kontakt an.

Im Zweifelsfall ist es eine Frage für die Gerichte, wenn der Angerufene es auf die Spitze treibt.
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.

Antworten