Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Ein paar philosophische Gedanken
Aktuelle Zeit: 15.08.18, 23:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 07.03.18, 14:12 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 09:14
Beiträge: 18984
Wohnort: Auf diesem Planeten
In der Sonne 45 Grad, in meinem Hemd steht:
30 Grad. Darf ich damit noch rausgehen –
oder gehe ich dann ein?

Darf ich mit einer Übergangsjacke
auch durch eine Unterführung?

Kann man auf dem Mond
mit Blumenerde Blumen pflanzen
oder benötigt man da Blumenmond?

Warum schläft ein Schäfer
bei der Inventur eigentlich nicht ein?

Ist Tauberbischofsheim der Altersruhesitz
für schwerhörige katholische Geistliche?

Wenn ein Kannibale von der Hand in den Mund lebt,
ist er dann Selbstversorger?

Wenn sich der Schulleiter in den Finger schneidet,
ist das dann ein Director's Cut?

Wenn ich mich während des Joggens
von meinem Freund trenne,
geb ich dem dann einen Laufpass?

Wenn ich an der Supermarktkasse
drei Waren-Trenner hintereinander auf's Band lege,
kaufe ich dann den in der Mitte?

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 07.03.18, 14:45 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.06.12, 01:03
Beiträge: 1094
Wohnort: Im hohen Norden
Ist ein Damenfahrrad
ad definitionem herrenlos?

Umfahren ist das Gegenteil von umfahren.

Darf man in einer Einliegerwohnung
auch zu weit stehen?

Wenn es einen Verwaltungsakt gibt,
gibt es dann auch ein Verwaltungsstilleben?

Und mein absoluter Liebling:
Wenn eine Tür in einer, mit dem Erdboden fest verbundenen, Zarge vor mir auf einer Wiese steht
bin ich dann drinnen oder draußen?

_________________
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 07.03.18, 14:48 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 09:14
Beiträge: 18984

Themenstarter
Wohnort: Auf diesem Planeten
Townspector hat geschrieben:
Wenn eine Tür in einer, mit dem Erdboden fest verbundenen, Zarge vor mir auf einer Wiese steht
bin ich dann drinnen oder draußen?
:lachen: :lachen: der ist gut

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 07.03.18, 23:37 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 10.05.06, 22:57
Beiträge: 1023
Nennt man die Tochter eines Winzers Weinbergschnecke?

Wenn man Kapern auf ein Boot wirft, kapert man dann ein Schiff?

_________________
Nichts ist engherziger als Chauvinismus oder Rassenhaß. Mir sind alle Menschen gleich, überall gibt's Schafsköpfe und für alle habe ich die gleiche Verachtung. Nur keine kleinlichen Vorurteile!
Karl Kraus (1874 - 1936)

A...loch bleibt A...loch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 08.03.18, 09:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.09.04, 08:10
Beiträge: 3892
Townspector hat geschrieben:
Wenn es einen Verwaltungsakt gibt,
gibt es dann auch ein Verwaltungsstilleben?

Das gibt es definitiv, wie ich aus meiner täglichen Praxis weiß.

_________________
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 08.03.18, 10:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 27.01.05, 03:00
Beiträge: 13889
Wohnort: Internet
Was passiert eigentlich wenn sich zwei Schafe in die Wolle kriegen?

Ist das Gegenteil von einer festen Freundin eine wabblige Freundin?

Sind Nussschokoladen immer männlich?

Warum ist man eigentlich noch da wenn man sich verschluckt hat?

Was passiert eigentlich bei Blähungen im All?

Wohin flüchten Glühbirnen die durchbrennen?

_________________
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 09.03.18, 12:01 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 30.03.09, 08:27
Beiträge: 49
Wenn die Stiftung Warent... einen Vibrator mit "befriedigend" benotet, ist das dann gut?

_________________
Viele Grüße
B.J.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 14.03.18, 15:47 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 09:14
Beiträge: 18984

Themenstarter
Wohnort: Auf diesem Planeten
Wird der
Fußballplatz dreieckig,
wenn ein Spieler eine
Ecke herausholt?

Was genau
versteht der
Kannibale unter
Nudelsalat?

Wenn heute jedes Handy
über eine Kamera verfügt
und jedes Ereignis sofort
gefilmt werden kann:
Wo zur Hölle sind denn
dann jetzt all die Ufos hin?

Ist die Garantie
auf der Klebstofftube
eigentlich eine
Haftpflichtversicherung?

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar philosophische Gedanken
BeitragVerfasst: 15.03.18, 14:38 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.06.12, 01:03
Beiträge: 1094
Wohnort: Im hohen Norden
Ist ein Wohnmobilbordell automatisch
eine öffentliche Personennahverkehrseinrichtung?

_________________
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!