... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwendig?

Moderator: FDR-Team

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Ronny1958 » 23.10.14, 16:44

Das wird nun durchbrochen, was in meinen Augen einen Dammrutsch bedeuten könnte.
Den gefühlten Dammrutsch sehe ich auch, allerdings vermutlich anders als es die Profifussballer meinen.

Wegen mir können diese Ballkünstler auch gerne vor leeren Rängen spielen.

Im Übrigen glaube ich kaum, dass der gestohlene Ferrari dieses Hohlkopfes außer der Arbeit der Spurensicherung noch viel Aufwand verursachen wird.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Oktavia » 25.10.14, 11:43

Tastenspitz hat geschrieben:Gestern hab ich gehört, dass in der Türkei in solchen Fällen die Männer draußen bleiben müssen und Frauen und Kinder bis 12 freien Eintritt haben. Wär doch mal was....
Ich hielt das auch mal für eine gute Idee, vermute aber dass das in D nicht wie gewünscht funktioniert. Kollektivbestrafungen sind wohl eher nicht im Sinn unseres Rechtsstaates.
In D ist auch weniger das Benehmen in Stadien ein Problem (1-2. Liga) sondern in wenigen Fällen der Weg von von und zu den Arenen. Und ob die Gewalttäter alle wirklich ins Stadion gehen weiss auch niemand.
Das ganze ist ja nicht mal ein Fussballproblem. Sorry, aber die paar Leute die beim Fussball Probleme machen würden andere Gründe für Schlägereien finden wenn Fussballspiele verboten würden.
Um aber mal Tastenspitzens Idee aufzugreifen könnte man ja auch mal nur Frauen und Kinder aufs Oktoberfest lassen wenns Schlägereien gab :mrgreen: da werden nämlich mehr Menschen in der kurzen Zeit verletzt als bei 1. und 2. Ligaspielen im ganzen Jahr. Und so richtig weitergedacht müssten dann auch die Polizeistreifen auf Volks- und Schützenfesten, bei Konzerten etc was kosten. Ganz zuende gedacht müssen dann Autofahrende auch kollektiv per Umlage an Geschwindigkeitsmessungen, Kontrollen etc. beteiligt werden weil einige eben zu schnell fahren oder andere Rechtsverstöße begehen.
Wir müssen jetzt aber aufpassen nicht dass der Thread hier zu ernsthaft wird und wir ins Recht und Politikforum verschoben werden :christmas
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Ronny1958 » 25.10.14, 12:41

Hört doch endlich mal in den Fankreisen auf, mit dem Finger auf andere zu zeigen. Was hat jetzt das Oktoberfest mit Fußball zu tun? Richtig, nüscht. ;)

DAS ändert an der Tatsache nichts, dass der Bezahlfußball immense zusätzliche Kosten verursacht, welche sozialisiert werden sollen, während die exorbitant höheren Gewinne privatisiert werden sollen.

Es geht auch nicht um das Verbot des Fußballs. Diese Angst wird wieder mal nur unseriös geschürt, ebenso wie die Angst den Breitensport zum Erliegen zu bringen. Keine Angst, solange soviel Menschen wie jetzt am bezahlten Fußball derartige Unsummen mit kleinen Kindern verdienen können werden sie auch die kleinen Kinder zum Fußballspielen animieren können.

Hier möchte nur der Staat, die Allgemeinheit, wir alle unseren ANteil am Gewinnkuchen haben, um den Polizeiaufwand fffür diesen Sport finanzieren zu können. Mehr nicht. Wenn dafür die Fans im Jahr 100, 1000 oder x Euro mehr zahlen müssen, wird es weiterhin den Wahnsinn in den Stadien geben.

Erdrosselnde Wirkung wird diese Kostenumlegung nicht haben.

Ganz zuende gedacht müssen dann Autofahrende auch kollektiv per Umlage an Geschwindigkeitsmessungen, Kontrollen etc. beteiligt werden weil einige eben zu schnell fahren oder andere Rechtsverstöße begehen.
Der Schuldige wird hier und zwar mit zunehmendem Erfolg an den Kosten der Kontrollen beteiligt.

Was es beim Fußball schwer macht ist die fehlende Bereitschaft der friedlichen Fans, den schlimmen fingern in den A.. zu treten.
da werden nämlich mehr Menschen in der kurzen Zeit verletzt als bei 1. und 2. Ligaspielen im ganzen Jahr.
Mag sein dass es mehr Verletzte gibt. Aber zu welchem Preis wird der Fussball mit weniger Verletzten aus dem Vergleich hervorgehen?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Oktavia » 25.10.14, 13:19

Ronny1958 hat geschrieben:Was hat jetzt das Oktoberfest mit Fußball zu tun? Richtig, nüscht.
Nun, die Bayernspieler dürfen sich da mal besaufen :mrgreen: Mit Fussball hat das nix zu tun - richtig! Es ist aber Kommerz, Leute saufen da und Leute kloppen sich. Egal ob da 22 Kerle ein Leder kicken oder ne Wummtataband spielt. Wie viele hunderttausende friedliche Menschen gehen jedes Wochenende in die Arenen der Republik? Wie viele Gewalttäter? Warum sollen die vielen friedlichen Menschen dafür zahlen? Warum soll ein Veranstalter zahlen für das was außerhalb der Stadien passiert? Die Wiesenwirte sollten dann auch für die Polizeipräsenz in München zu Oktoberfestzeiten zahlen müssen, wär ja nur gerecht, oder? Und was ist mit der Polizei die aus Sicherheits-/Verkehrssicherheitsgründen Präsenz bei Konzerten und anderen Veranstaltungen zeigt?
Heute oder so soll es in Köln eine "Demo" Hooligans gegen Salafisten geben. Müssen in Zukunft Muslime (bzw deren Geeinden) für den Schutz der Moscheen zahlen? Zahlt der Wirt irgendwann den Polizeieinsatz nur weil sich da einige Idioten zur Prügelei verabreden? Zahlen die Karnevalsgesellschaften für die Polizeibegleitung bei Umzügen? Mittlerweile alles Kommerzveranstaltungen.
Als friedlicher Fan distanziere ich mich deutlich von Gewalttätern. Aber was soll ich denn bitte aktiv tun? Den 2m Kerl am Kragen festhalten?
Ich kann auch verstehen, dass einige Angst haben auszusagen. Es gibt ja keinerlei Schutz und U-HAft wird kaum noch verhängt. Ein Hannoverfan würde durch einen Böller im Gästeblock schwer verletzt (Trommelfell kaputt und andere schwere Verletzungen mit Krankenhausaufenthalt). Der wurde von Freunden der ermittelten Täter kurz nachdem er aus dem Krankenhaus war noch mal Krankenhausreif geschlagen damit er die Anzeige zurückzieht (wie sinnlos...).
Also, was ist dein Handlungsvorschlag an mich wenn ich mit Kind im Stadion bin?

Als Handlungsfeld für die Vereine sehe ich die bessere Stützung der Fanprojekte, Verdrängung der Gewalttäter (wobei die sich dann andere Handlungsfelder suchen werden) und ein weniger agressives Verhalten der Vereine.
Wir werden wegen der wenigen mitfahrenden Fans verhöhnt und ausgelacht auch weils so wenige Schläger gibt, RB Leipzig die viele Familien, normale Fans anlocken sind absolutes NoGo. Hoffenheim hat ja leider auch kaum Gewalttäter. Frankfurt, Rostock, HSV, Schalke, Dortmund, Braunschweig, Bayern dafür um so mehr. Merke: Tradition birgt hohes Gewaltpotential
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Ronny1958 » 25.10.14, 18:18

Mir ist relativ egal, was einen friedlichen von einem irren Fan unterscheidet. Der friiedliche Fan hat es selbst in der Hand, hinzugehen oder nicht.

Einzig entscheiden für die Veranlassung des Tätigwerdens der Polizei ist der Profifußball an sich. Die Polizei muß wegen des Profifußballs in einer Größenordnung aufmarschieren, welche an die besten Zeiten von Brockdorf, Startbahn West etc erinnert. Das waren vor fast 40 Jahren an Bürgerkrieg erinnernde Zustände eines angeblich friedlichen Bürgerprotestes.

Nur dasss es hier und heute angeblich um Spiel geht. Aber an und mit diesem Spiel verdienen sich neben den Akteuren auch die Damen und Herren Aktionäre dumm und dämlich. Und deswegen können die Aktionäre auch zur Kasse gebeten werden für den Schutz ihrer Interessen.
Andere Alternative wäre:

Spiele vor leeren Rängen. Geht auch.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Oktavia » 25.10.14, 18:51

Ronny1958 hat geschrieben:Spiele vor leeren Rängen. Geht auch.
Mit dem Erfolg dass die Gewalttäter sich neue Betätigungsfelder suchen und andere mitziehen. Ich müsste dann das Kind oder den Hund verprügeln um meine Aggros abzubauen. Ich vermute mal wir alle würden irgendwann das Ganze auf die untersten Ligen verlagern. Dann gabs noch mehr Keilereien bei Bezirksligaspielen. Was wäre gewonnen? Ahhhh, der Breitensport würde geschützt :lachen: :devil:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Ronny1958 » 26.10.14, 11:26

In den dann hoffentlich bald leeren und überflüssigen Stadien können sich die Agros unter ausreichender Bewachung (gerade mal soviuel, dass keiner entkommt) solange gegenseitig verhauen, urbis n noch einer über ist. :lachen:
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19394
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Tastenspitz » 27.10.14, 09:06

Oktavia hat geschrieben:Also, was ist dein Handlungsvorschlag an mich wenn ich mit Kind im Stadion bin?
Nicht in den Fanblock gehen. Und etwas früher da sein. Dann ist man schon drin wenn die Polizei die Primaten da reinführt.
Ach...HSV hat übrigens wieder verloren hab ich gehört.
Soll ich den Link zum FCB Mitgliedsantrag nochmal reinsetzen...? :devil:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Ronny1958 » 27.10.14, 16:36

FCB Mitgliedsantrag
Na ja, der spanische Primat, der bei denen als Trainer engagiert ist, benimmt sich auch nicht gerade pc.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Oktavia » 27.10.14, 17:29

@Tastenspitz:
Ronny1958 hat geschrieben:Was es beim Fußball schwer macht ist die fehlende Bereitschaft der friedlichen Fans, den schlimmen fingern in den A.. zu treten.
Auf diese Aussage bezog sich meine Frage was ich (ggf mit Kind) im Stadion tun kann um den Gewalttätern in den Allerwertesten zu treten.
Tastenspitz hat geschrieben:Ach...HSV hat übrigens wieder verloren hab ich gehört.
Damit könnte Nordland sicher was anfangen :devil: oder meinst du den HSV von 1896? Die ham allerdings gewonnen :wink:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Oktavia » 27.10.14, 17:33

Ronny1958 hat geschrieben:
FCB Mitgliedsantrag
Na ja, der spanische Primat, der bei denen als Trainer engagiert ist, benimmt sich auch nicht gerade pc.
Der hat gestern die Bibi angegrapscht :evil:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Ronny1958 » 27.10.14, 19:10

Eben, das war nicht gentleman - like :twisted:

Aber was willst Du von Bonobos schon erwarten?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2761
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Nordland » 27.10.14, 20:30

Tastenspitz hat geschrieben:HSV hat übrigens wieder verloren hab ich gehört.
Ja, aber zum Glück gibt es auch Fans, die trotz Niederlage zu ihrem Verein stehen. Das ist manchmal gar nicht so schlecht, denn erst in der Krise zeigt sich, wer nur Erfolgsfan und wer dagegen echter Fan ist. Deswegen ist das Bayern- oder RB Leipzig-Fanklientel so grauenhaft.
Tastenspitz hat geschrieben:Soll ich den Link zum FCB Mitgliedsantrag nochmal reinsetzen...? :devil:
Kannst ihn mir ausdrucken. Nur für den Fall, dass ich mal nicht zum einkaufen komme und mir in einem gewissen Zimmer meiner Wohnung mal das Papier ausgehen sollte...
Es ist unser Land.

Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2761
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Nordland » 27.10.14, 20:31

Es ist unser Land.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19394
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: ... Werder wird Meister ! ... Betreuungsverfahren notwen

Beitrag von Tastenspitz » 28.10.14, 06:42

Nordland hat geschrieben:Die seltsamen Zahlen der Polizei
Traurig genug, dass es überhaupt so eine Statistik gibt. Noch trauriger ist, dass sich wieder jeder das aus dem Bericht rauspickt, was ihm grade in den Kram passt.
Nordland hat geschrieben: in einem gewissen Zimmer meiner Wohnung mal das Papier ausgehen sollte...
Ist der Schal in der Wäsche? :devil:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten