Dutsche?

Moderator: FDR-Team

Redline78
Topicstarter

Dutsche?

Beitrag von Redline78 »

In diversen Kringsfilmen höre ich oft den Ausdruck "Dutsche"

Im Internet kann ich dazu nichts finden, Suchmaschinen werweisen mich immer auf Dutschke, aber ich will wissen was mit Dutsche gemeint ist.

Kann mich bitte jemand aufklären?

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7424
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Dutsche?

Beitrag von karli »

Gemeint ist vermutlich Duce.
Wurde gerne als "Kosename" für Benito Mussolini gebraucht.
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Redline78
Topicstarter

Re: Dutsche?

Beitrag von Redline78 »

Aja danke das kann natürlich sein. In der Doku "Geheime Reichssache" mit den Verhandlungen zu den Anschlägen auf Hitler wo Roland Freisler der Richter war, kamm dieser Name auch öfter vor und man sah Hitler mit einen anderen Staatsmann sich unterhalten, das dann wohl der Itaker war.



Nachtrag : Duce ist italienisch und heißt auf deutsch : Anführer
Zuletzt geändert von Redline78 am 19.03.12, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Dutsche?

Beitrag von Ronny1958 »

Nein, Ithaka (so wirds richtig geschrieben) hat nun mit dieser Geschichte gar nichts zu tun.

Ithaka ist eine griechische Insel vor der Westküste.

Von dort kam der griechische Sagenheld Odysseus, also nixe mit Italien nixe mit Duce.

Das rote Geschrei war auch gänzlich unnötig, denn WIR wußten was Duce heißt.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7424
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Dutsche?

Beitrag von karli »

Ich glaub er meint Itaker.
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Redline78
Topicstarter

Re: Dutsche?

Beitrag von Redline78 »

karli hat geschrieben:Ich glaub er meint Itaker.
genau den meinte ich

Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7927
Registriert: 24.11.05, 00:33

Re: Dutsche?

Beitrag von Cicero »

Redline78 hat geschrieben:
karli hat geschrieben:Ich glaub er meint Itaker.
genau den meinte ich
Das dürfte auch Ronny klar gewesen sein. Wahrscheinlich empfand er, wie ich, die Verwendung des abwertenden Begriffs als unangemessen.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Dutsche?

Beitrag von Ronny1958 »

Einich ;)
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7424
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Dutsche?

Beitrag von karli »

Einich! :)
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

PurpleRain
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5605
Registriert: 20.06.07, 12:32
Wohnort: München

Re: Dutsche?

Beitrag von PurpleRain »

Cicero hat geschrieben:Wahrscheinlich empfand er, wie ich, die Verwendung des abwertenden Begriffs als unangemessen.
Ursprünglich ist der Begriff ("Italienischer Kamerad") wohl nicht abwertend gewesen. Wie ist er dazu geworden?
"Das ganze Problem mit der Welt ist, dass Dummköpfe und Fanatiker der Richtigkeit ihrer Sicht immer so sicher, weise Menschen aber so voller Zweifel sind." Bertrand Russel

Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7927
Registriert: 24.11.05, 00:33

Re: Dutsche?

Beitrag von Cicero »

Dass aus dem ursprünglich positiv gemeinten "Itaka" mit der Zeit (und zwar vermutlich schon seit 1943) ein abwertendes "Itaker" geworden ist, wird im von karli verlinkten Artikel beschrieben. "Wie" das passiert ist kann ich nicht beantworten, aber da wir im Jahre 2012 leben ist zunächst einmal der Bedeutungsinhalt von 2012 maßgeblich.

Außerdem hat der TE nicht "Itaka", sondern "Itaker" geschrieben.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Dutsche?

Beitrag von Ronny1958 »

Ich vermute mal, dass die abwertende Bedeutung (die ursprüngliche Bedeutung einer Abkürzung kannte selbst ich nicht, obwohl ich die Militärgeschichte(n) des 2. Weltkriegs ausgiebigst gelesen habe) mit dem Zerfall der Achse "Berlin-Rom" und der italienischen Kapitulation (auch Badoglio-Putsch) zu tun hatte.

Für mich hatte die Bezeichnung also immer einen abwertenden Charakter, deswegen auch die sarkastische Nachfrage ...
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7424
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Dutsche?

Beitrag von karli »

PurpleRain hat geschrieben:Ursprünglich ist der Begriff ("Italienischer Kamerad") wohl nicht abwertend gewesen. Wie ist er dazu geworden?
Vermutlich genauso, wie Kanake zum Schimpfwort wurde. Auf deutschen Schulhöfen und in fehlender Kenntnis über die tatsächliche Bedeutung! :roll:
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Redfox
Topicstarter

Re: Dutsche?

Beitrag von Redfox »

PurpleRain hat geschrieben:Ursprünglich ist der Begriff ("Italienischer Kamerad") wohl nicht abwertend gewesen. Wie ist er dazu geworden?
Wikipedia behauptet, der Begriff "Itaker" habe erst in den 1960 und 70er Jahren seine negative Konnotation erhalten und verweist auf den Begriff des Ethnophaulismus. --> http://de.wikipedia.org/wiki/Ethnophaulismus

Dann düfte es mit der Einwanderung von Italienern in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg zusammenhängen, der nicht auf ungeteilte Begeisterung stieß.

Ich habe dazu auch im Spiegel-Internetarchiv geforscht, und bin auf den Begriff Itaker erst 1964 gestoßen --> http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46175674.html "In der 'Süddeutschen Zeitung' beklagte sich ein italienischer Gastarbeiter: 'In Ansprachen heißt es immer ,Carissimi italiani', aber Kollegen sagen ,Itaker und Zitronenschüttler' zu uns.' Auch 'Spaghettifresser' und 'Kameltreiber' gehören zum gesicherten Arbeitsplatz-Vokabular."

Bei der Zeit taucht es erst 1971 auf: "Vertreter des von der Stadt Stuttgart mitfinanzierten Fremdsprachenklubs 'Interlingua' wurden deutlich: 'Diese Itaker kommen doch nur aus ihren Löchern, um hier Geld zu machen. Für Kultur haben sie nichts übrig'" --> http://www.zeit.de/1971/38/zu-gast-bei-gastarbeitern

Allgemein scheint mir der Begriff für Italiener heute eher aus der Mode gekommen zu sein. Auch hier im Thread taucht er ja im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg auf.

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7424
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Dutsche?

Beitrag von karli »

Wie kommt man denn darauf einen Italiener
'Kameltreiber'
zu nennen? :shock:
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Antworten