Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Moderator: FDR-Team

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von Ronny1958 »

Als Sonderform gibt es meiner Beobachtung nach eigentlich im Wesentlichen nur noch den "Kinderteller" oder "für unsere Kleinen" (oder so ähnlich bezeichnet). M.E. können Kinder aber anders als Erwachsene behandelt werden.
Ich könnte ja mal drüber nachdenken, bei dem Gourmet-Tempel mit den zwei goldenen Bögen ein Kindermenue Happy Meal zu erstreiten. Oder wie auch immer die ihre matschige Frikadelle zwischen zwei pappigen Milchbrötchenhälften nennen mögen.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

PurpleRain
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5605
Registriert: 20.06.07, 12:32
Wohnort: München

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von PurpleRain »

Ronny1958 hat geschrieben:Ich könnte ja mal drüber nachdenken, bei dem Gourmet-Tempel mit den zwei goldenen Bögen ein Kindermenue Happy Meal zu erstreiten.
Nicht nötig. Völlig AGG-Konform verkaufen die Mitarbeiter des Gourmet-Tempels die Kindermenue an jeden der zahlt.
"Das ganze Problem mit der Welt ist, dass Dummköpfe und Fanatiker der Richtigkeit ihrer Sicht immer so sicher, weise Menschen aber so voller Zweifel sind." Bertrand Russel

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von Ronny1958 »

PurpleRain hat geschrieben:
Ronny1958 hat geschrieben:Ich könnte ja mal drüber nachdenken, bei dem Gourmet-Tempel mit den zwei goldenen Bögen ein Kindermenue Happy Meal zu erstreiten.
Nicht nötig. Völlig AGG-Konform verkaufen die Mitarbeiter des Gourmet-Tempels die Kindermenue an jeden der zahlt.
Sicher?

Die sind schon mit dieser Bestellung überfordert:
matschige Frikadelle zwischen zwei pappigen Milchbrötchenhälften
:devil:
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

PurpleRain
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5605
Registriert: 20.06.07, 12:32
Wohnort: München

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von PurpleRain »

Ronny1958 hat geschrieben:Sicher?
Die sind schon mit dieser Bestellung überfordert:
Ich fürchte, eher wirst Du mit den Optionen beim "Happy Meal" überfordert:
  • Mit Fanta, Sprite, Cola, Cola light, Apfelschorle, Wasser oder Milch?
  • Mit Pommes, Salat oder anderer noch "gesünderer" Beilage?
  • Mit Ham-, Cheese- , sonderburger oder Nuggets?
  • Majo, Ketchup oder beides?
  • Thor oder einen anderen aus den Avengers?
  • Hier essen oder mitnehmen?
"Das ganze Problem mit der Welt ist, dass Dummköpfe und Fanatiker der Richtigkeit ihrer Sicht immer so sicher, weise Menschen aber so voller Zweifel sind." Bertrand Russel

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von Ronny1958 »

In der Tat ;)

WTF is
Thor oder einen anderen aus den Avengers?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

PurpleRain
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5605
Registriert: 20.06.07, 12:32
Wohnort: München

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von PurpleRain »

Ronny1958 hat geschrieben:In der Tat ;)
WTF is
Thor oder einen anderen aus den Avengers?
QED!

Derzeit werden m.W. nach die "Avengers" Spielfiguren zu den "Happy Meals" gepackt. Thor ist einer der "Avengers".

Das Wissen über die derzeit lieferbare Spielfigurenserie beruht aber eher auf Hörensagen, ich habe meine Kinder zwischenzeitlich vom betreffenden Gourmet-Tempel entwöhnt.
"Das ganze Problem mit der Welt ist, dass Dummköpfe und Fanatiker der Richtigkeit ihrer Sicht immer so sicher, weise Menschen aber so voller Zweifel sind." Bertrand Russel

Mount'N'Update

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von Mount'N'Update »

Ronny1958 hat geschrieben:
Für mich gilt: Ich habe einen Eid geleistet, und an den wird sich auch gehalten. Den Urlaub habe ich zur Erholung, nicht zur Organisation von Arbeitsniederlegungen. Ich könnte mich solidarisch erklären, mehr ist aber eine Umgehung der Treuepflicht. Mag sie noch so legal sein, moralisch erscheint es mir grenzwertig.
Woraus lässt sich denn hier ein Streikverbot ableiten?
Zumal in der Freizeit?
Die Antwort steht im zitierten Abschnitt. Entweder man versteht mich oder nicht.

Wie gesagt, verboten ist es nicht, aber es widerspricht meinen Prinzipien und meiner Auffassung von Amtseid.

Jetzt deutlicher?

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von nordlicht02 »

DaChris77 hat geschrieben:Doch das ist so einfach:

Ein mit mir befreundeter Geschäftsführer....
Abgesehen davon, dass das, was Sie schreiben aus den von Ronny1958 bereits genannten Gründen Blödsinn ist:
DaChris77 hat geschrieben:Hausmeisterservice (30 Teilzeit-Angestellte, über 80 Freiberufler)
Vielleicht freie Mitarbeiter. Freiberufler sicher nicht. Oder beschäftigt der Hausmeister-Service Ärzte, Apotheker, Architekten, Journalisten, Schriftsteller, Künstler.....? :roll:
DaChris77 hat geschrieben:Auch bestehe wieder die Möglichkeit mehrere 1 Euro Jobber vermittelt zu bekommen.
Vor einigen Monaten wurden ihm auch von der Stadt bereits 10 1EUR-Jobber vermittelt die alle im von der Stadt beauftragten Winterdienst eingesetzt wurden.
Auch Quatsch.
Vielleicht sollten Sie sich mal die Voraussetzungen für Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung ansehen. Darüber hinaus ist die Bundesagentur für Arbeit dabei, die Arbeitsgelegenheiten drastisch zu reduzieren. Und wenn selbst gemeinnützige Einrichtungen Probleme haben Ein-Euro-Jobber zu bekommen, wird für einen kommerziellen Anbieter da mit Sicherheit nichts zu holen sein.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

mailo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.08, 17:14
Wohnort: grünes Baden Württemberg

Re: Streik und dessen Rechtmässigkeit, Schadensersatz

Beitrag von mailo »

DaChris77 hat geschrieben:...
Übliches Geschwafel halt, dunkle Mächte, ungerechte AN und nun streikende Jobvernichter.

Antworten