Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Moderator: FDR-Team

PLEMPLEM
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 30.07.12, 09:52

Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von PLEMPLEM »

Guten Tag!

Ich hatte mal einen Professor, der hatte folgendes Schild auf seinem Besprechungstisch stehen: "WAS WILLST DU?" Und darunter: "Drei Wunschworte sind möglich!" Ich glaube, er hatte zwar nie optimale Gesprächspartner, aber immer genug Zeit zum Golfspielen.

Tatsächlich ist natürlich die Zielorientierung was wichtiges. Die 6 großen "W" für Journalisten lernt man schon für's Schreiben von Schülerzeitungen. Deshalb nur eine kurze Frage, die hoffentlich viel Diskussionsstoff liefert, nachdem Antworten darauf gerne so üppig ausfallen, daß man annehmen möchte, der liebe Gott war Jurist ...
:devil:

Welches Hauptziel verfolgen demokratische Rechtsordnungen? Gibt es zwei, eines für die Mächtigeren, eines für die Ohnmächtigeren ...? Vielleicht sogar drei? (Zwei Juristen, drei Meinungen ...?) Oder ist Ziellosigkeit Programm regen Beschäftigtseins ...? Dann müßten wir uns nicht mehr über so vieles grün und blau ärgern.

Nur noch wundern
und die Seele
baumeln lassen.
:liegestuhl:
Danke für
alles!
Richter müssen das Gesetz zweckorientiert anwenden, der Wahrheit und der Gerechtigkeit dienen.
Sichern Anwälte Vorsätzlichkeit, ist Recht bekommen ein Kinderspiel,
sofern jeder Rechtsschritt mit Vorschrift begründet
und alles dokumentiert wird.

carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5360
Registriert: 15.02.06, 16:05

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von carn »

PLEMPLEM hat geschrieben:Welches Hauptziel verfolgen demokratische Rechtsordnungen?
Dass Streitigkeiten zwischen Subjekten nicht durch schnell bewegte Holzgegenstände geklärt werden und dass die Gemeinschaft der Subjekte und damit indirekt auf die einzelenen ein Mitspracherecht dabei haben, welche Methoden der Klärung man stattdessen anwendet, wobei eine Einigung auf die zuerst genannte Methode grundsätzlich ausgeschlossen ist.

PLEMPLEM
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 30.07.12, 09:52

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von PLEMPLEM »

carn hat geschrieben:Dass Streitigkeiten zwischen Subjekten nicht durch schnell bewegte Holzgegenstände geklärt werden und dass die Gemeinschaft der Subjekte und damit indirekt auf die einzelenen ein Mitspracherecht dabei haben, welche Methoden der Klärung man stattdessen anwendet, wobei eine Einigung auf die zuerst genannte Methode grundsätzlich ausgeschlossen ist.
Entschuldigung, aber ich fragte nach dem Hauptziel, nicht nach dem Vehikel dorthin. Vielleicht gäbe es ja auch noch was anderes als die vielen mühsamen Versuche, ein Auto mit defektem Motor den Berg hochzuschieben, das über hervorragende Scheibenwischer und Klimaautomatik verfügt und von Larifarijournalisten wegen seiner Bar mit Kondomspender in schillernden Berichten gepriesen wird ...
Richter müssen das Gesetz zweckorientiert anwenden, der Wahrheit und der Gerechtigkeit dienen.
Sichern Anwälte Vorsätzlichkeit, ist Recht bekommen ein Kinderspiel,
sofern jeder Rechtsschritt mit Vorschrift begründet
und alles dokumentiert wird.

carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5360
Registriert: 15.02.06, 16:05

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von carn »

PLEMPLEM hat geschrieben:
carn hat geschrieben:Dass Streitigkeiten zwischen Subjekten nicht durch schnell bewegte Holzgegenstände geklärt werden und dass die Gemeinschaft der Subjekte und damit indirekt auf die einzelenen ein Mitspracherecht dabei haben, welche Methoden der Klärung man stattdessen anwendet, wobei eine Einigung auf die zuerst genannte Methode grundsätzlich ausgeschlossen ist.
Entschuldigung, aber ich fragte nach dem Hauptziel, nicht nach dem Vehikel dorthin.
Das Hauptziel habe ich genannt, dass die Leute, statt sich Knüppel über die Schädel zu ziehen, Meinungsverschiedenheiten nach entsprechenden Gesetzen beilegen.

PLEMPLEM
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 30.07.12, 09:52

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von PLEMPLEM »

carn hat geschrieben:Das Hauptziel habe ich genannt, dass die Leute, statt sich Knüppel über die Schädel zu ziehen, Meinungsverschiedenheiten nach entsprechenden Gesetzen beilegen.
Aha. Und was bitte möchte jemand erreichen, der anderen einen Knüppel über den Schädel zieht? Werden manche als Schädelknüppler geboren, andere nicht? Wozu dann die anderen? Wer einem einen Knüppel über den Schädel zieht, möchte ja wohl was erreichen, ein Ziel, oder? Über die Unterschiede von Ziel und Zweck möchte ich jetzt nicht streiten, denn dann könnten wir auch Sinn und Unsinn hineinmischen, obwohl doch alles ganz einfach ist, wenn man das WOZU erkennt.

Also: WOZU JURISTEN, WOZU GESETZE?
Zum Niederknüppeln von Schädeln
bestimmt nicht.
:ostern:
Richter müssen das Gesetz zweckorientiert anwenden, der Wahrheit und der Gerechtigkeit dienen.
Sichern Anwälte Vorsätzlichkeit, ist Recht bekommen ein Kinderspiel,
sofern jeder Rechtsschritt mit Vorschrift begründet
und alles dokumentiert wird.

carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5360
Registriert: 15.02.06, 16:05

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von carn »

PLEMPLEM hat geschrieben: Wer einem einen Knüppel über den Schädel zieht, möchte ja wohl was erreichen, ein Ziel, oder? Also: WOZU JURISTEN, WOZU GESETZE?
Zum Niederknüppeln von Schädeln
bestimmt nicht.
Damit Schädel nicht niedergeknüppelt werden.

Einerseits wird das dadurch erreicht, dass es Gesetze gegens Niederknüppeln gibt, und andererseits das dem potentiellen Knüppler durch Rechtekatalog und Gesetze (z.b. BGB) Möglichkeiten eröffnet werden sein Ziele ohne Niederknüppeln zu erreichen, sofern es legitime Ziele sind.

In der Hoffnung das das ganze auch schlüssig und gerecht erfolgt gibt es Juristen, die sich ausführlicher damit beschäftigen.

PLEMPLEM
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 30.07.12, 09:52

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von PLEMPLEM »

carn hat geschrieben:Damit Schädel nicht niedergeknüppelt werden.

Einerseits wird das dadurch erreicht, dass es Gesetze gegens Niederknüppeln gibt, und andererseits das dem potentiellen Knüppler durch Rechtekatalog und Gesetze (z.b. BGB) Möglichkeiten eröffnet werden sein Ziele ohne Niederknüppeln zu erreichen, sofern es legitime Ziele sind.

In der Hoffnung das das ganze auch schlüssig und gerecht erfolgt gibt es Juristen, die sich ausführlicher damit beschäftigen.
Wenn es so wäre, daß das höchste Ziel juristischer Bemühungen das Verhindern von gegenseitigem Geknüppele wäre, weil Knüppeln sozusagen etwas Eigenständiges ist, müßten sie von irgendjemand beauftragt worden sein, dem das nicht gefällt.

Durch das Verhindern von Knüpplern entsteht nämlich was. Sozusagen das Ergebnis juristischen Wirkens ... Folglich gibt es ein Hauptziel, nämlich ein Zusammenleben ohne das Niederknüppeln anderer. Man kann es auch friedliches Zusammenleben leben, oder Existenz mit genug Friede, Freude, Eierkuchen.

Können Juristen das als höchste Ziel erkennen, oder beharren sie weiter darauf, daß es ausschließlich um's Nichtknüppeln geht ...?

Geht es vielleicht ein wenig sachlicher ...?
Bevor Knecht Ruprecht
verboten wird?
:christmas
Richter müssen das Gesetz zweckorientiert anwenden, der Wahrheit und der Gerechtigkeit dienen.
Sichern Anwälte Vorsätzlichkeit, ist Recht bekommen ein Kinderspiel,
sofern jeder Rechtsschritt mit Vorschrift begründet
und alles dokumentiert wird.

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 24.06.12, 01:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von Townspector »

Carn hat völlig recht:

Hauptziel ist das friedliche Zusammenexistieren des jeweiligen Staatsvolkes unter möglichst wenig "Reibungsverlusten" bei gleichzeitiger Partizipation der Teilnehmer an der Regelfindung.
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19420
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

Zu
PLEMPLEM hat geschrieben:Welches Hauptziel verfolgen demokratische Rechtsordnungen?
siehe für Deutschland z.B. Art 1 GG und Wiki.

PLEMPLEM
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 30.07.12, 09:52

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von PLEMPLEM »

Townspector hat geschrieben:Carn hat völlig recht:

Hauptziel ist das friedliche Zusammenexistieren des jeweiligen Staatsvolkes unter möglichst wenig "Reibungsverlusten" bei gleichzeitiger Partizipation der Teilnehmer an der Regelfindung.
Herzhaft lach!!
Wo hat carn denn das gemeint?
Von "gleichzeitiger Partizipation" war bisher nicht die Rede.
Tatsachenverzerrendes Aneignen von Aussagen unter Nutzung des Plädoyer-Effekts ...

Wir sind hier doch nicht bei "unrecht.de" ...?
Richter müssen das Gesetz zweckorientiert anwenden, der Wahrheit und der Gerechtigkeit dienen.
Sichern Anwälte Vorsätzlichkeit, ist Recht bekommen ein Kinderspiel,
sofern jeder Rechtsschritt mit Vorschrift begründet
und alles dokumentiert wird.

PLEMPLEM
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 30.07.12, 09:52

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von PLEMPLEM »

Dipl.-Sozialarbeiter hat geschrieben:Zu
PLEMPLEM hat geschrieben:Welches Hauptziel verfolgen demokratische Rechtsordnungen?
siehe für Deutschland z.B. Art 1 GG und Wiki.
Tut mir leid, aber da sind Begriffe drin, die Willkür und Beliebigkeit ermöglichen, folglich sehr viel Rechterei und Justierungsbemühungen. Wikipedia erklärt Gerechtigkeit z. B. mit Angemessenheit. Toll. "Weiß" mit "nicht schwarz" erklären, ist intelligenter.
Richter müssen das Gesetz zweckorientiert anwenden, der Wahrheit und der Gerechtigkeit dienen.
Sichern Anwälte Vorsätzlichkeit, ist Recht bekommen ein Kinderspiel,
sofern jeder Rechtsschritt mit Vorschrift begründet
und alles dokumentiert wird.

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 24.06.12, 01:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von Townspector »

PLEMPLEM hat geschrieben:
Townspector hat geschrieben:Carn hat völlig recht:

Hauptziel ist das friedliche Zusammenexistieren des jeweiligen Staatsvolkes unter möglichst wenig "Reibungsverlusten" bei gleichzeitiger Partizipation der Teilnehmer an der Regelfindung.
Herzhaft lach!!
Wo hat carn denn das gemeint?
Von "gleichzeitiger Partizipation" war bisher nicht die Rede.
Tatsachenverzerrendes Aneignen von Aussagen unter Nutzung des Plädoyer-Effekts ...

Wir sind hier doch nicht bei "unrecht.de" ...?
Was ist denn an einer Zusammenfassung mit hinzugesetzter Erweiterung in Beantwortung Ihrer Eingangsfrage "tatsachenverzerrendes Aneignen?". Egal.

Nehmen Sie meinen Post schlicht als Antwort. :ostern: Das ist die einfachste Variante einer Antwort, auf die ich es bringen könnte :)
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3798
Registriert: 26.04.06, 17:34

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von Hafish »

Dont feed the troll.
Kritik kann subjektiv als verletzend empfunden werden und ist daher generell zu unterlassen. - jaeckel
;)

PLEMPLEM
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 30.07.12, 09:52

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von PLEMPLEM »

Townspector hat geschrieben:Was ist denn an einer Zusammenfassung mit hinzugesetzter Erweiterung in Beantwortung Ihrer Eingangsfrage "tatsachenverzerrendes Aneignen?". Egal.

Nehmen Sie meinen Post schlicht als Antwort. :ostern: Das ist die einfachste Variante einer Antwort, auf die ich es bringen könnte
:)
Ihre Antwort gefällt mir. Mir mißfiel lediglich die Feststellung, carn habe mit dieser Feststellung völlig recht, weil seine Überzeugung war, Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen sei die Entknüppelisierung des Volkes.

Schlägt man Menschen ihre Knüppel mit juristischen Knüppeln aus der Hand, kann eine friedliche Gesellschaft entstehen. Nachdem es aber auch noch knüppelfreie Möglichkeiten gibt, war mir wichtig, darauf hinzuweisen, daß nicht das Entknüppeln von Gesellschaften das Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen ist.

Hafish troll dich, wenn dir nichts zum Thema einfällt.
Richter müssen das Gesetz zweckorientiert anwenden, der Wahrheit und der Gerechtigkeit dienen.
Sichern Anwälte Vorsätzlichkeit, ist Recht bekommen ein Kinderspiel,
sofern jeder Rechtsschritt mit Vorschrift begründet
und alles dokumentiert wird.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Hauptziel demokratischer Rechtsordnungen

Beitrag von nordlicht02 »

PLEMPLEM hat geschrieben: Hafish troll dich, wenn dir nichts zum Thema einfällt.
Wie schön, dass nicht Sie zu bestimmen haben, wer sich hier trollt und wer nicht.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Antworten