Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Moderator: FDR-Team

fool1
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1066
Registriert: 10.05.06, 21:57

Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von fool1 » 20.11.14, 19:55

Moin!
Nordland hat geschrieben:NordlandGegenSalafisten
Ich liebe Realsatire :lachen:
https://www.google.de/search?tbm=vid&hl ... 7vuC-k-yt8

Positionier dich mal :wink:

Gruss fool1
Nichts ist engherziger als Chauvinismus oder Rassenhaß. Mir sind alle Menschen gleich, überall gibt's Schafsköpfe und für alle habe ich die gleiche Verachtung. Nur keine kleinlichen Vorurteile!
Karl Kraus (1874 - 1936)

Für Dieter und Felix

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von Ronny1958 » 20.11.14, 21:20

Diese Heidi könnte in jedem Gruselkabinett erfolgreich auftreten.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von fragender123777 » 20.11.14, 21:34

Deutschland sollte sich ein Land in Afrika kaufen. Da kann man dann alle hindeportieren, die hier keine Zukunft mehr haben.

fool1
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1066
Registriert: 10.05.06, 21:57

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von fool1 » 20.11.14, 21:38

fragender123777 hat geschrieben:Deutschland sollte sich ein Land in Afrika kaufen. Da kann man dann alle hindeportieren, die hier keine Zukunft mehr haben.
Wäre "Alle an die Wand" nicht günstiger?
Was ist Zukunft? Wer bestimmt das?

Gruss fool1
Nichts ist engherziger als Chauvinismus oder Rassenhaß. Mir sind alle Menschen gleich, überall gibt's Schafsköpfe und für alle habe ich die gleiche Verachtung. Nur keine kleinlichen Vorurteile!
Karl Kraus (1874 - 1936)

Für Dieter und Felix

Mike Gimmerthal
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 19.07.05, 09:55
Wohnort: Europa

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von Mike Gimmerthal » 20.11.14, 21:45

fool1 hat geschrieben:Moin!
Nordland hat geschrieben:NordlandGegenSalafisten
Ich liebe Realsatire :lachen:
...
Positionier dich mal :wink:
Seit wann positioniert sich der Nutzer "Nordland" jemals ... also zumindest nicht ohne schlüssig zwischen den Zeilen glasklare, offensichtliche und evidente* Aussagen zu finden [sicr] :mrgreen:

* Ok, mit dem Begriff kann Nordi nix anfangen ... :ironie:
Ich verabscheue Ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen!(E.B. Hall)
Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist. (C.-L. de Montesquieu)

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von fragender123777 » 20.11.14, 22:54

Die Reichsdeutschen haben keine Zukunft.

fool1
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1066
Registriert: 10.05.06, 21:57

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von fool1 » 20.11.14, 23:06

fragender123777 hat geschrieben:Die Reichsdeutschen haben keine Zukunft.
Da muss ich zustimmen. Und erster sinvoller Kommentar von ihnen :D

Gruss fool1
Nichts ist engherziger als Chauvinismus oder Rassenhaß. Mir sind alle Menschen gleich, überall gibt's Schafsköpfe und für alle habe ich die gleiche Verachtung. Nur keine kleinlichen Vorurteile!
Karl Kraus (1874 - 1936)

Für Dieter und Felix

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von fragender123777 » 21.11.14, 00:11

Reichsdeutsche, HoGeSa und Salafisten kriegen ein eigenes Land. Wir kaufen ihnen 1000 qkm in Afrika. O

Das heilige deutsche Reich afrikanischer Nation. Finanziert wird das ganze durch den Export aller deutschen Gebrauchtwagen nach HeDRaN.

Ebenfalls gehen alle gebrauchten Handys nach Hedran.

Dann bauen wir eine Autobahn von Hedran nach Berlin. Ohne Tempolimit, 3000 km.

Vielleicht können wir gan Äthiopien kaufen?

Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2761
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von Nordland » 21.11.14, 11:45

Ja, Servus fool!
fool1 hat geschrieben:Ich liebe Realsatire
Ich hab's doch nur wegen dir getan. Und endlich kommt deine Reaktion.
fool1 hat geschrieben:Positionier dich mal :wink:
Das verstehe ich nicht, in Bezug auf was soll ich mich positionieren?
Deutschlandfunk hat geschrieben:Das neuste UNO-Dokument enthält zahllose Beispiele für ungehemmte Brutalität. IS-Kämpfer haben im Nordosten Syriens Männer, Frauen und Kinder als Ketzer verurteilt und öffentlich enthauptet, erschossen oder gesteinigt, heißt es im Bericht. Unerlaubter Kontakt mit dem anderen Geschlecht wird als Ehebruch gewertet, im Juni und Juli wurden allein acht Frauen ermordet, die meisten von ihnen gesteinigt, in Al Mayadin wurde eine Zahnärztin enthauptet, nur weil sie männliche und weibliche Patienten behandelt hatte.

Der Islamische Staat veranstaltet auch öffentliche Auspeitschungen und Amputationen. Nach Exekutionen werden die Opfer häufig an Kreuzen bis zu drei Tage lang aufgehängt und als Abschreckung öffentlich zur Schau gestellt. Mädchen werden mit IS-Kämpfern zwangsverheiratet, die jüngsten sind 13 Jahre alt. Nach einer Attacke in Sinjar im Nordirak im August 2014 wurden Hunderte jesidischer Frauen und Mädchen entführt und später in Syrien auf Märkten als Kriegsbeute verkauft, sie werden als Sexsklaven gehalten. IS-Kämpfer werden auch mehrfacher Vergewaltigungen beschuldigt.
Auch auf die Gefahr hin, dass du wieder einmal nur mit Smileys reagierst: Mit dem Verbreiten von Verschwörungstheorien über 9/11 oder dem Konstruieren von schlimmen Dingen, die die ach so bösen Amis getan haben, mag man vielleicht dieses unangenehme Thema (es sind auch viele aus Deutschland ausgereiste Personen dabei) für sich beiseite schieben. Ein Moderator in einem Internetforum (nicht du) kann es sich sogar noch einfacher machen und auf die Löschtaste drücken. Passieren tut das alles dennoch.

PS: Spielt da vielleicht auch ein kleines bisschen Neid eine Rolle?
Es ist unser Land.

fool1
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1066
Registriert: 10.05.06, 21:57

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von fool1 » 21.11.14, 15:43

Moin!
Nordland hat geschrieben:Ja, Servus fool!
fool1 hat geschrieben:Ich liebe Realsatire
Ich hab's doch nur wegen dir getan. Und endlich kommt deine Reaktion.
Oh, in welcher Weise hast du an dem Video mitgearbeitet?
Nordland hat geschrieben:
fool1 hat geschrieben:Positionier dich mal :wink:
Das verstehe ich nicht, in Bezug auf was soll ich mich positionieren?
Was tust du ausser dagegen zu sein? Wo sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von dir und deinen Namensvettern/Mitstreitern?
Nordland hat geschrieben:Auch auf die Gefahr hin, dass du wieder einmal nur mit Smileys reagierst: Mit dem Verbreiten von Verschwörungstheorien über 9/11 oder dem Konstruieren von schlimmen Dingen, die die ach so bösen Amis getan haben, mag man vielleicht dieses unangenehme Thema (es sind auch viele aus Deutschland ausgereiste Personen dabei) für sich beiseite schieben. Ein Moderator in einem Internetforum (nicht du) kann es sich sogar noch einfacher machen und auf die Löschtaste drücken. Passieren tut das alles dennoch.
Ich bin mir ziemlich sicher keine Theorie aufgestellt zu haben :wink: Und mich auch sonst an Fakten gehalten zu haben. Gegenbeweise hast du im entsprechenden Thread zumindest nicht gebracht. Bist dann wohl mehr auf deine fixiert :wink:

Selbstverständlich ist es schlimm was passiert. Da sind wir denk ich dann mal beide gleich angeekelt.
Nordland hat geschrieben:PS: Spielt da vielleicht auch ein kleines bisschen Neid eine Rolle?
Neid auf was?

Gruss fool1
Nichts ist engherziger als Chauvinismus oder Rassenhaß. Mir sind alle Menschen gleich, überall gibt's Schafsköpfe und für alle habe ich die gleiche Verachtung. Nur keine kleinlichen Vorurteile!
Karl Kraus (1874 - 1936)

Für Dieter und Felix

Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2761
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von Nordland » 21.11.14, 17:38

fool1 hat geschrieben:Oh, in welcher Weise hast du an dem Video mitgearbeitet?
Ich meinte die Signatur.
fool1 hat geschrieben:Was tust du ausser dagegen zu sein? Wo sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von dir und deinen Namensvettern/Mitstreitern?
Im Moment bin ich hier bei recht.de, also in einem Forum. Hier kann man ja gar nicht mehr tun, außer argumentativ seine Ansichten zu vertreten. Was ich darüber hinaus "dagegen" tue, ist leider recht wenig. Mehr möchte ich dazu aber nicht schreiben.
fool1 hat geschrieben:Ich bin mir ziemlich sicher keine Theorie aufgestellt zu haben :wink: Und mich auch sonst an Fakten gehalten zu haben.
Da bist du dir wirklich sicher?
fool1 hat geschrieben:Gegenbeweise hast du im entsprechenden Thread zumindest nicht gebracht. Bist dann wohl mehr auf deine fixiert
Gegenbeweise, die du anerkannt hättest, habe ich in der Tat nicht gebracht. Ich habe es aber auch nicht geschafft, Weihnachten und Ostern auf einen Tag zu legen.
fool1 hat geschrieben:
Nordland hat geschrieben:PS: Spielt da vielleicht auch ein kleines bisschen Neid eine Rolle?
Neid auf was?
Dass HoGeSa ein so großes Medieninteresse hervorrufen konnte, während die bekannten linken Gruppen mit ihren meist schon etwas abgedroschenen Aktionen und ihren altbekannten Positionen kaum mehr jemanden hinterm Ofen hervorlocken.
Es ist unser Land.

fool1
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1066
Registriert: 10.05.06, 21:57

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von fool1 » 21.11.14, 18:09

Moin!
Nordland hat geschrieben:Ich meinte die Signatur.
Ich habe zu einem Suchmaschineneintrag verlinkt :?:
Nordland hat geschrieben:Im Moment bin ich hier bei recht.de, also in einem Forum. Hier kann man ja gar nicht mehr tun, außer argumentativ seine Ansichten zu vertreten. Was ich darüber hinaus "dagegen" tue, ist leider recht wenig. Mehr möchte ich dazu aber nicht schreiben.
Wie Mike es angekündigt hat :wink:
Nordland hat geschrieben:Da bist du dir wirklich sicher?
Mehr möchte ich dazu aber nicht schreiben :lachen: Kannst den Thread gerne wiederbeleben, schrieb da ja auch schon das ich mich gerne überzeugen lasse.
Nordland hat geschrieben:Gegenbeweise, die du anerkannt hättest, habe ich in der Tat nicht gebracht. Ich habe es aber auch nicht geschafft, Weihnachten und Ostern auf einen Tag zu legen.
Weil du es nicht mal versucht hast? Oder es argumentativ nicht konntest?
Nordland hat geschrieben:Dass HoGeSa ein so großes Medieninteresse hervorrufen konnte, während die bekannten linken Gruppen mit ihren meist schon etwas abgedroschenen Aktionen und ihren altbekannten Positionen kaum mehr jemanden hinterm Ofen hervorlocken.
Du sprachst von Neid? :shock: :roll: :lol: auf was warum?

gruss fool1
Nichts ist engherziger als Chauvinismus oder Rassenhaß. Mir sind alle Menschen gleich, überall gibt's Schafsköpfe und für alle habe ich die gleiche Verachtung. Nur keine kleinlichen Vorurteile!
Karl Kraus (1874 - 1936)

Für Dieter und Felix

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Warum HoGeSa dumm ist

Beitrag von fragender123777 » 21.11.14, 20:00

Kennt ihr "Planet der Affen - Revolution"?

Da ist es genauso. Es gibt die Menschen, die mit Waffen rumballern, das sind die Salafisten. Dann gibt es militante Affen, die den vernünftigen Anführer töten.

Am Ende liegt alles in Schutt und Asche.

Unsere Regierung spielt das nach: Sie lässt eine Hogesa-Demo zu und direkt daneben eine Gegendemo. Es kommt zu Gewalt, die Bevölkerung hat Angst, schon kann sie schärfere Gesetze durchsetzen.

Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2761
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von Nordland » 21.11.14, 20:09

fool1 hat geschrieben:Wie Mike es angekündigt hat :wink:
Ich will eure neue Freundschaft nicht schlechtreden. Aber Unsinn wird nicht dadurch besser, dass zwei Leute ihn verbreiten.
fool1 hat geschrieben:Du sprachst von Neid? Auf was warum?
Hab ich doch geschrieben.
Es ist unser Land.

Mike Gimmerthal
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 19.07.05, 09:55
Wohnort: Europa

Re: Deutsche Männer, die unser Land bewahren wollen!

Beitrag von Mike Gimmerthal » 21.11.14, 20:59

Nordland hat geschrieben:
fool1 hat geschrieben:Wie Mike es angekündigt hat :wink:
Ich will eure neue Freundschaft nicht schlechtreden. Aber Unsinn wird nicht dadurch besser, dass zwei Leute ihn verbreiten.
Tja ab einer gewissen Anzahl von Leuten aus einer begrenzten Mengen von Menschen, könnte man es als "akzteptierte Meinung" sehen. Und hier hat auch niemand "unserer" Meinung widersprochen, dass du nie Fakten bringst, nie Stellung beziehst und dich ansonsten in Rethorik und Demagogie übst.
Nordland hat geschrieben:
fool1 hat geschrieben:Du sprachst von Neid? Auf was warum?
Hab ich doch geschrieben.
Nö hast du nicht ... nur geschwafelt!

Aber mal zu den Fakten und ich positioniere mich mal 8) :
Nordland hat geschrieben:Der Islamische Staat veranstaltet auch öffentliche Auspeitschungen und Amputationen. Nach Exekutionen werden die Opfer häufig an Kreuzen bis zu drei Tage lang aufgehängt und als Abschreckung öffentlich zur Schau gestellt.
Absolut inakzeptabel und menschenverachtend. Das hat weder etwas mit dem Islam, noch mit Religion an sich zu tun. Das ist Diktatur mit brutalsten Mitteln.
Nordland hat geschrieben:Mädchen werden mit IS-Kämpfern zwangsverheiratet, die jüngsten sind 13 Jahre alt.
Es scheint, dass nicht alle Kulturen unsere Maßstäbe für Pädophilie teilen (oder je geteilt haben).
Aber nur um sinnfreien Angriffen zuvor zu kommen. Ich bin nicht der Meinung, dass Mädchen in dem Alter Ehefrauen sein oder Sex mit alten Männern haben sollten.
Nordland hat geschrieben:Nach einer Attacke in Sinjar im Nordirak im August 2014 wurden Hunderte jesidischer Frauen und Mädchen entführt und später in Syrien auf Märkten als Kriegsbeute verkauft, sie werden als Sexsklaven gehalten.
Soll es auch in Mexiko und Kolumbien geben. Auch in Teilen Asiens soll Ähnliches schon vorgekommen sein. In arabischen Emiraten nennt man solche Frauen "Hausmädchen".
Auch hier: Das ist keine Entschuldigung, diese Taten sind Verbrechen und sollten bestraft werden. Aber ja, ich relativiere! Denn die "Konzentration" auf den "Islamischen Terror" finde ich eben manipulativ und zu kurz gegriffen. Der Handel mit Frauen zur sexuellen Ausbeutung ist ein globales Problem, kein islamistisches. Der IS hat das eben instrumentalisiert - böse, skrupellos, brutal.
Nordland hat geschrieben:IS-Kämpfer werden auch mehrfacher Vergewaltigungen beschuldigt.
Ach Gott ... Nenne mir eine Kriegspartei (nur EINE - und ausnahmsweise bitte mal mit Belegen, Links, whatever) in den letzten 200 Jahren, die nicht vergewaltigt oder gar Vergewaltigungen bewusst als Unterdrückungsmittel eingesetzt hat.
Auch hier wieder: Ich heiße das beileibe nicht gut. Ich halte das für Kriegsverbrechen. Punkt.
Aber ich relativiere ... und das ganz bewusst :-)
Nordland hat geschrieben:... mag man vielleicht dieses unangenehme Thema (es sind auch viele aus Deutschland ausgereiste Personen dabei) für sich beiseite schieben.
Nö! Ich schiebe weder die Verbrechen des IS, noch die Gefahr des Islamismus und dessen Auswirkung auf unsere Gesellschaft in Deutschland, beiseite.
Aber ich bin nicht bereit unwidersprochen hinzunehmen, dass manche Menschen versuchen diese sehr überschaubare Anzahl von Vollpfosten und Durchgeknallten (ungefähr 0.0008% unserer Bevölkerung nach aktuellen Zahlen) zu der Bedrohung aufzublasen die sie nicht sind.
Und schon gar nicht deswegen Menschen- und Bürgerrechte aufzugeben.
Ich verabscheue Ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen!(E.B. Hall)
Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist. (C.-L. de Montesquieu)

Antworten