Bin ich ein NAZI ?!?

Moderator: FDR-Team

ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2735
Registriert: 14.07.06, 15:34

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von ZetPeO » 23.12.14, 20:29

Na toll, wisst ihr was ihr wollt, SC oder ernsthafte Debatte?


Eingangsfrage des TE:

Wenn Sie so um die > 8o Jahre alt sind könnten Sie einer sein.
Nachkriegsgeborene mit rechtsradikalem Gedankengut(= hirnverbrannt) sind Neonazis.
… geben Sie sich die Antwort bitte selber.
( Sagt mal hatten wir nicht sowas schon mal, oder so ähnlich von einem anderen User)
Zitat Ronny1958
1. unsere eigenen Psychopathen (siehe xxGIDAs) nicht in den Griff bekommen, und
2. aufgrund unserer leidvollen Geschichte eine moralisch-ethische Verpflichtung haben, Entwicklungen die zu ähnlichen Ergebnissen wie 1933 führen können, bereits frühzeitig und effektiv zu bekämpfen.

Ich habe keine Lust, einfach der Entwicklung eines neofachistischen Bodensatzes als Vorstufe eine Prügeltruppe wie sie zurWeimarer Zeit die Braunhemden darstellten, tatenlos zuzuschauen.
Jepp,vollkommen richtig,
Allerdings wäre es genauso wichtig die Ursachen zu bekämpfen.
Und die sind doch genau bei dem Personenkreis zu suchen, der sich jetzt entrüstet und erstaunt äußert:
„Wir müssen die Sorgen der Menschen ernst nehmen“ :roll:
und
bei den Massenmedien.

Gr
ZetPeO

Roby
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05.12.05, 13:17

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Roby » 23.12.14, 20:50

Wie man am Beispiel des "Dipl.-Sozialarbeiters" sieht, gibt es Extremisten auf beiden Seiten!

Wie wäre es den A.... von der Couch, Bierchen beiseite, ne ordentliche Arbeit suchen und dann anderen wirklich helfen, statt hier große Sprüche zu klopfen!

Im Übrigen war Ralph Giordano ein Überlebender des Holocaust!

Roby
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05.12.05, 13:17

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Roby » 23.12.14, 20:57

Ich möchte weder in einem Land leben, in dem eine GESTAPO noch eine SCHARIA-POLIZEI patrolliert!!!!!

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 23.12.14, 21:27

Roby hat geschrieben:Ich möchte weder in einem Land leben, in dem eine GESTAPO noch eine SCHARIA-POLIZEI patrolliert!!!!!
Das brauchen Sie doch auch gar nicht. :kopfstreichel: Diese Gefahr wird auch in Zukunft nicht bestehen.

Daher braucht es keiner Pegida oder anderer Rechtspopolisten.

Wer Angst hat, braucht eher einen Therapeuten.

Geht's Ihnen jetzt besser. :kopfstreichel: - oder wollen Sie hier in der SC ihre Therapiesitzung fortsetzen? :devil: :kopfstreichel:

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6614
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Oktavia » 23.12.14, 21:28

Roby hat geschrieben:Wie man am Beispiel des "Dipl.-Sozialarbeiters" sieht, gibt es Extremisten auf beiden Seiten!

Wie wäre es den A.... von der Couch, Bierchen beiseite, ne ordentliche Arbeit suchen und dann anderen wirklich helfen, statt hier große Sprüche zu klopfen!
Na, noch mehr Diffamierungen wenn Roby nicht mehr weiter weiss? :roll:
Roby hat geschrieben:Im Übrigen war Ralph Giordano ein Überlebender des Holocaust!
Und genau in diesem Kontext muss man seine Äußerungen sehen.
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Roby
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05.12.05, 13:17

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Roby » 23.12.14, 21:35

17500 bei rd. 80 Mio. Einwohnern!

Dieser Link wird allen Betroffenen helfen.

http://www.hansschauer.de/html/dir4/ch09s04.html

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Ronny1958 » 23.12.14, 21:46

Wehret den Anfängen, auch Adolf hat klein angefangen.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Roby
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05.12.05, 13:17

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Roby » 23.12.14, 21:52

Gähn...tja,tja, wie bereits geschrieben
http://www.hansschauer.de/html/dir4/ch09s04.html

Wobei ich persönlich davon ausgehe, daß es sich nicht um 17500 Nazis handelt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21755
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von ktown » 23.12.14, 21:53

Ronny1958 hat geschrieben:Wehret den Anfängen, auch Adolf hat klein angefangen.
Auch in der Körpergröße..... :lachen:
Roby hat geschrieben:Wobei ich persönlich davon ausgehe, daß es sich nicht um 17500 Nazis handelt.
Stimmt. Aber 90% die aus einer unterschwellig geschürten Angst heraus dumpf und kopflos hinterherdackeln.
Ein Schelm wer böses dabei denk, dass komischerweise dies alles in den neuen Bundesländern abläuft.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Roby
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05.12.05, 13:17

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Roby » 23.12.14, 22:09

@ktown

Ich stimme Ihnen zu 100% zu das es etwas seltsam anmutet das diese Demos in einem Bundesland stattfinden in dem der Anteil der Muslime so gering ist.

Ich bin zwar kein DIPL.PSYCHOLOGE, aber vielleicht liegt es daran das von diesem Ort eine friedliche Revolution die Politik dazu brachte einzuknicken und den Weg in die Freiheit zu ebnen.

Ein Dialog aller Beteiligten würde die Sache evtl. lösen.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von nordlicht02 » 23.12.14, 22:18

Roby hat geschrieben:..dass von diesem Ort eine friedliche Revolution die Politik dazu brachte einzuknicken und den Weg in die Freiheit zu ebnen.
Nö.
Die ersten Montagsdemonstrationen fanden seinerzeit in Leipzig statt, nicht in Dresden. Deshalb wird Leipzig hinsichtlich der Wende auch immer wieder als Ausgangspunkt genannt.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Roby
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05.12.05, 13:17

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Roby » 23.12.14, 23:09

Solange die"Schwarze Null" im Rollstuhl sitzt, die Lebensqualität der Menschen weiter sinkt ist es schwer den Menschen ihre Fehler aufzuzeigen.


Etwas von allen Seiten betrachten, heißt noch längst nicht, an den Kern zu gelangen.
Dr. Tilly Boesche-Zacharow
deutsche Schriftstellerin und Verlegerin (*1928)

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von nordlicht02 » 23.12.14, 23:17

Roby hat geschrieben:..die Lebensqualität der Menschen weiter sinkt..
Merkwürdig nur, dass gerade jetzt bezüglich des Weihnachtsgeschäfts sämtliche Verbände des Handels das Gegenteil festgestellt haben. Demnach geben die Menschen wieder mehr Geld aus, weil es ihnen - zumindest finanziell - besser geht als in den Vorjahren.
Womit ich nicht behaupte, dass das Schäubles Verdienst ist.

Nebenbei: Ist der Topf, in dem Sie Ihre ganzen Nebenkriegschauplätz verrühren nicht langsam voll?
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Roby
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05.12.05, 13:17

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von Roby » 23.12.14, 23:26

Ich dachte das Thema hätte sich längst totgelaufen.

Das mit dem Weihnachtsgeschäft liegt evt. daran, daß viele Einzelhändler 0%-Finanzierungen anbieten und das ein Sparbuch keine Zinsen abwirft.

Das liegt im Übrigen auch an einer Fehlpolitik! :lol:

fool1
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1066
Registriert: 10.05.06, 21:57

Re: Bin ich ein NAZI ?!?

Beitrag von fool1 » 23.12.14, 23:28

Moin!
Roby hat geschrieben:Solange die"Schwarze Null" im Rollstuhl sitzt, die Lebensqualität der Menschen weiter sinkt ist es schwer den Menschen ihre Fehler aufzuzeigen.
Und das ist jetzt die Schuld von Asylanten und Islamisten? :kopfstreichel:
nordlicht02 hat geschrieben:Demnach geben die Menschen wieder mehr Geld aus, weil es ihnen - zumindest finanziell - besser geht als in den Vorjahren.
Quelle?
nordlicht02 hat geschrieben:Nebenbei: Ist der Topf, in dem Sie Ihre ganzen Nebenkriegschauplätz verrühren nicht langsam voll?
Das ist doch nur der schwache Versuch von Roby Nebelgranaten zu werfen :wink:

Gruss fool1
Zuletzt geändert von fool1 am 23.12.14, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts ist engherziger als Chauvinismus oder Rassenhaß. Mir sind alle Menschen gleich, überall gibt's Schafsköpfe und für alle habe ich die gleiche Verachtung. Nur keine kleinlichen Vorurteile!
Karl Kraus (1874 - 1936)

Für Dieter und Felix

Antworten