Seite 1 von 3

Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 12.12.14, 22:48
von heckmair
A hat einen Strafzettel aus seinem letzten Italienaufhalt (vor 5 Monaten) zugestellt bekommen, per Zustellungsurkunde durch die Regierung der Oberpfalz. Als Grund wird "Parken auf einer zeitbeschränkten Haltefläche ohne sichtbare Ausstellung der Zahlungsquittung" (sinngemäß) angeführt. A überlegt sich folgende mögliche Strategien überlegt:
- gar nicht reagieren
- Einspruch bei der italienischen Behörde einlegen mit der Begründung, er sei nicht gefahren
- Einspruch bei der italienischen Behörde einlegen mit der Begründung, er habe Wechselgeld für den Automaten besorgen müssen und habe bei der Rückkehr zum Wagen den Strafzettel vorgefunden
Da A das italienische Rechtssystem nicht kennt, ist er unschlüssig,was die beste Vorgehensweise wäre? Kann evt. Verjährung (ca. 5 Monate) eine Rolle spielen?

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 12.12.14, 23:10
von Elektrikör
Hallo,

hat A denn falsch geparkt?

Wie wäre denn Option 4:
Zahlen
:?:





MfG

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 13.12.14, 20:53
von heckmair
Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 13.12.14, 21:48
von lisa63
Meine 1. Frage wäre auch:
Hat A falsch geparkt und somit zurecht einen Strafzettel verdient?

Dann erübrigt sich doch die Fragerei hier, oder?
(Wer dann nicht zahlt ist in meinen Augen ein Betrüger.)

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 00:00
von Elektrikör
Hallo,

das wart durchaus ernst gemeint


MfG

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 00:13
von heckmair

Code: Alles auswählen

Meine 1. Frage wäre auch:
Hat A falsch geparkt und somit zurecht einen Strafzettel verdient?

Dann erübrigt sich doch die Fragerei hier, oder?
(Wer dann nicht zahlt ist in meinen Augen ein Betrüger.)
Parkgebühren haben den einzigen Zweck, die jeweiligen Kommunen (bzw. den Staat) zu finanzieren. Wenn sich aber jemand daran nicht beteiligen mag, ist der Begriff "Betrüger" wohl nicht angebracht.

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 00:20
von heckmair
code]Hallo,
das war(t) durchaus ernst gemeint[[/code]

Das tut mir dann aber leid für Sie. Wahrscheinlich stehen Sie dann jedes Wochenende am Fenster Ihrre Wohnung, um Parksünder zu identifizieren und durch Denunziation bei der Polizei ihrer gerechten Strafe zuzuführen.

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 01:12
von Elektrikör
Hallo,

Das mache ich sicherlich NICHT, aber ich wurde SO erzogen, daß man für seine Fehler auch einsteht


MfG

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 08:03
von nordlicht02
heckmair hat geschrieben: Parkgebühren haben den einzigen Zweck, die jeweiligen Kommunen (bzw. den Staat) zu finanzieren. Wenn sich aber jemand daran nicht beteiligen mag, ist der Begriff "Betrüger" wohl nicht angebracht.
:roll: :roll:
Also hat er falsch geparkt.
Dann gilt m. E.: Zahlen bringt Frieden.

Und um dummen Sprüchen vorzubeugen: Nein, auch ich stehe nicht am Fenster und notiere Falschparker. Wenn ich allerdings ein berechtigtes Knöllchen bekomme, dann zahle ich und winde mich nicht wie ein Aal, um die paar Kröten zu sparen.

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 09:08
von ktown
nordlicht02 hat geschrieben:
heckmair hat geschrieben: Parkgebühren haben den einzigen Zweck, die jeweiligen Kommunen (bzw. den Staat) zu finanzieren. Wenn sich aber jemand daran nicht beteiligen mag, ist der Begriff "Betrüger" wohl nicht angebracht.
:roll: :roll:
Also hat er falsch geparkt.
Dem muss ich entschieden widersprechen. Der TE hat nicht falsch geparkt. Falsch parken würde doch bedeuten, dass dort nicht geparkt werden darf. Aber das parken an sich war ja zulässig. Dem TE war es nur zuwider hierfür sich an der Finanzierung der örtl. Kommune zu beteiligen. :wink:

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 11:46
von heckmair

Code: Alles auswählen

Das mache ich sicherlich NICHT, aber ich wurde SO erzogen, daß man für seine Fehler auch einsteht
Ah, ein Gutmensch! Nur bin ich nicht der Meinung, dass es sich um einen Fehler (also etwas Unmoralisches) handelt, wenn man auf einer öffentlichen Parkfläche parkt, ohne einen Parkschein zu lösen.

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 12:08
von webelch
Ihre Meinung können Sie ja auch haben, auch Italien ist ein freies Land. Mit den Konsequenzen müssen Sie dann halt auch leben.

@mod: Können wir diesen sinnfreien Thread ins OT verschieben?

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 12:36
von ktown
Ich hab es jetzt mal hier hin geschoben, weil es im tieferen Sinn nichts mit Verkehrsrecht zutun hat, wir hier eigentlich deutsches Recht diskutieren und letztlich der TE nicht wirklich rechtliche Argumente annehmen will.

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 13:45
von normanescio
Grundlage ist der Rahmenbeschlusses 2005/214/JI des Europäischen Ministerrates vom 24.02.2005 über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung von Geldstrafen und Geldbußen.
Nicht umgesetzt wurde der Rahmenbeschluss in den nachfolgenden drei Mitgliedsstaaten:

Griechenland
Irland
Italien (Gesetzgebungsverfahren wurde 2009 eingeleitet, die Umsetzung jedoch nicht mehr weiterverfolgt)

Mangels gegenseitiger Umsetzung ist eine Vollstreckung griechischer, irischer und italienischer Geldsanktionen in Deutschland und den anderen EU-Mitgliedstaaten derzeit nicht möglich.

Re: Strafzettel aus Italien - was tun - ?

Verfasst: 14.12.14, 13:55
von webelch
Wenn man denn in Zukunft einen grossen Bogen um Italien macht. ;-)