Strategiewechsel bei der FDP

Moderator: FDR-Team

Antworten
ZetPeO
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2735
Registriert: 14.07.06, 15:34

Strategiewechsel bei der FDP

Beitrag von ZetPeO » 21.12.14, 13:29

Strategiewechsel bei der FDP

Endlich mal innovative Politik.

alternativ ginge natürlich auch:
neuer Name, neues Programm andere Politiker,
ach so und neue Farben


Gr
ZetPeO

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Strategiewechsel bei der FDP

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 21.12.14, 13:57

ZetPeO hat geschrieben:...
alternativ ginge natürlich auch:
neuer Name, neues Programm andere Politiker,
ach so und neue Farben


Gr
ZetPeO
Dies ist doch schon längst geschehen. Die nennen sich jetzt ...


... (und zwar ohne Pünktchen) :devil:

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Strategiewechsel bei der FDP

Beitrag von Roni » 21.12.14, 18:34

ob da mit ein paar Pastellfarben noch was zu retten ist :shock:

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Strategiewechsel bei der FDP

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 21.12.14, 19:04

Roni hat geschrieben:ob da mit ein paar Pastellfarben noch was zu retten ist :shock:
FDP heißt doch: "Fast Drei Prozent", und bei der Zielvorgabe braucht's halt auch andere Farben. :christmas

istdasso?
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 851
Registriert: 22.08.13, 13:16

Re: Strategiewechsel bei der FDP

Beitrag von istdasso? » 21.12.14, 19:27

Was sollen das denn jetzt für "wärmere" Farben werden :?: :?: :?:

s
:arrow: Klar, man kann sich jetzt so anstellen als verstünde man nicht, was ich ausdrücken will - aber mehr Mühe gebe ich mir nicht mehr. Dafür ist der Anteil vorsätzlicher professioneller "Nichtversteher" hier zu hoch....

Mount'N'Update

Re: Strategiewechsel bei der FDP

Beitrag von Mount'N'Update » 02.01.15, 19:13

Das frage ich mich auch. Wärmere Politik wäre vielleicht besser, aber die machen die anderen ja schon. :mrgreen: Liberalismus ist halt gerade nicht gefragt. Wenn die Linke erst einmal nicht nur in Thüringen den Ministerpräsidenten stellt, sehnt man sich vielleicht irgendwann nach der (k)alten FDP zurück. :lol:

Antworten