Seite 2 von 2

Re: Fluchtwege

Verfasst: 22.10.15, 21:49
von Bell500
In der JVA Brandenburg gibt es solche Brandmelderknöpfe wo man eine Scheibe einschlagen muß, nur blöd, dass die nur auf den Fluren sind und nicht in den Zellen :)

Re: Fluchtwege

Verfasst: 22.10.15, 22:51
von ktown
Es wäre vollkommen unlogisch, wenn die BMA nur über die nichtautomatischen Brandmelder aktiviert würden.
Ich vermute mal, dass sie hierauf abzielen.
In solchen Gebäuden sind die Anforderungen an den baulichen Brandschutz immer höher zu bewerten. Weiterhin sind natürlich innerbetrieblich Abläufe immer wieder zu üben, die im Ernstfall zum tragen kommen.
Es liegt in der Natur der Sache, dass in solch einem Gebäude die Gegebenheiten anders anzusetzen sind als in einer Schule oder in einem Hotel usw.

Re: Fluchtwege

Verfasst: 05.11.15, 08:41
von Zafilutsche
Es liegt in der Natur der Sache, dass in solch einem Gebäude die Gegebenheiten anders anzusetzen sind als in einer Schule oder in einem Hotel usw.
Ich denke die aller meisten Menschen gehen konform mit der o.g. Aussage.
Dennoch stelle ich mir fragen: Wer hat die Berechtigung die getroffenen Maßnahmen auf deren Wirksamkeit zu bewerten? Besteht überhaupt eine Dokumentationspflicht der Öffentlichen Hand ähnlich wie für Privatrechtliche Einrichtungen? Ich sehe die "öffentliche Hand" in einem Interessenkonflikt.
Nicht selten haben in der Vergangenheit "Insassen" sogar selbst ein Feuer entfacht (Die Beweggründe werden vermutlich recht unterschiedlich gewesen sein). Kann es wirklich so sein, dass die (Freiwillige!) Feuerwehr ca ein halbe Stunde brauch, bis Sie am möglichen Einsatzort eintreffen kann?
Für mich entstehen da immer mehr fragen.

Re: Fluchtwege

Verfasst: 05.11.15, 11:28
von Old Piper
Kommt natürlich irgendwie komisch rüber, wenn ein neuer Insasse beim Einzug als erstes fragt: "Wo sind denn hier die Kennzeichnungen für die Fluchtwege?"

Re: Fluchtwege

Verfasst: 05.11.15, 12:34
von Raven36
Stellen wir fest, der Staat macht nur Mist. Stellt euch vor, der nimmt sich sogar das Recht, dass sich Insassen nackt ausziehen und andere dabei zusehen, ohhhh Gott. :shock:

Re: Fluchtwege

Verfasst: 05.11.15, 13:33
von Zafilutsche
Raven36 hat geschrieben: Stellen wir fest ...
Das vielleicht Fragen offen sind?
Raven36 hat geschrieben:Stellen wir fest , der Staat macht nur Mist
Sicherlich kann man nicht erwarten, dass der Staat (Wer ist das eigentlich?) alles in Perfekter Weise vollbringen kann und es jedem recht machen kann :wink:
Raven36 hat geschrieben: Stellt euch vor, der nimmt sich sogar das Recht, dass sich Insassen nackt ausziehen und andere dabei zusehen...
,Das die Persönlichen Freiheiten per Gesetzt eingeschränkt werden können (so das auch Leibesvisitationen möglich sind), das ist aber kein Geheimnis.
Raven36 hat geschrieben:ohhhh Gott. :shock:
Was hat der damit zu tun? :oops:

Re: Fluchtwege

Verfasst: 08.11.15, 04:10
von Mount'N'Update
Raven36 hat geschrieben:Stellen wir fest, der Staat macht nur Mist.
Eingedenk der Tatsache, dass es im Gefängnis keine Fluchtwege gibt, ist das eine sehr gewagte Schlussfolgerung. :devil:

Re: Fluchtwege

Verfasst: 08.11.15, 20:24
von Yo!Joe!
Ja da wird man gezwungen sich auszuziehen, die Beamten schauen einen an und die Fluchtwege sind erst gar nicht vorhanden. :lol: