Spiel abgesagt

Moderator: FDR-Team

Antworten
Commodore78
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.15, 16:49

Spiel abgesagt

Beitrag von Commodore78 » 17.11.15, 20:45

In Hannover ist wegen angeblicher Terrorgefahr das Fußballspiel heute abgesagt worden und in Belgien ein Freundschaftsspiel.

Keine von uns wird sicher wissen wie es soweit kommt, aber vielleicht kann man sich mal austauschen, weil ich verstehe nciht, wie man angeblich an Infos kommt, dass eine Anschlag verübt werden soll.

Wenn die Terroristen dieses in ihren Räumen planen, wie kann es dann sein, dass diese Infos an die Polizei gelangen, oder an diesem Fall wohl an die Deutsche Presse Agentur.

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Terroristen ihre Pläne wie Kinder auf einen Schulhof planen und die halbe Schule mithört.

Ich meine wenn 2 Leute planen eine Bank zu überfallen, weiß es in der Regel auch keiner und bei einer organisierten Organisation wie dem IS weiß es ruck zuck die ganze Welt?

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Spiel abgesagt

Beitrag von nordlicht02 » 17.11.15, 21:59

Commodore78 hat geschrieben:..oder an diesem Fall wohl an die Deutsche Presse Agentur.
Wie dpa und andere Agenturen hier an die Infos kamen, kann ich Ihnen sagen: Da die dpa wegen des Fußballspiels mindestens zwei Journalisten (Bild und Text) vor Ort hatten, wegen des Drumherum eventuell auch noch mehr, haben die auch die Durchsagen der Polizei mitbekommen. Und die Kollegen werden mit Sicherheit nicht ihre Ausrüstung eingepackt und sich vom Acker gemacht haben - dann hätten sie den falschen Job.
Commodore78 hat geschrieben:Ich meine wenn 2 Leute planen eine Bank zu überfallen, weiß es in der Regel auch keiner
Könnte es daran liegen, dass die Bankräuber nicht international von Nachrichten- und Geheimdiensten beobachtet werden?
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17014
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Spiel abgesagt

Beitrag von FM » 17.11.15, 22:22

Commodore78 hat geschrieben: Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Terroristen ihre Pläne wie Kinder auf einen Schulhof planen und die halbe Schule mithört.
Das nicht, aber z.B. die Polizei oder ein Geheimdienst (nicht unbedingt ein inländischer) hört mit oder liest mit oder hat V-Leute. Letzte Woche gab es z.B. aus Istanbul Berichte, dass auf diesem oder ähnlichem Weg Anschläge verhindert wurden.


Aber oft gibt es auch Mitteilungen seitens der Täter selbst an die Polizei, den Veranstalter oder die Presse. Das kann verschiedene Gründe haben. So mancher Verbrecher will gar nicht jemanden wirklich umbringen und deshalb ermöglichen, dass die Menschen in Sicherheit gebracht werden. Er will vielleicht "nur" Sachen beschädigen, "nur" eine Veranstaltung sprengen (im nicht wörtlichen Sinne) oder nur mal zeigen, dass er einen Anschlag machen kann, damit künftige Drohungen umso ernster genommen werden.

Und es kann natürlich auch eine Bombenwarnung ganz ohne echter Bombe sein - wenn in Paris in dem Stadion mit 80.000 Menschen eine echte Massenpanik ausgebrochen wäre, wären mehr Menschen gestorben als durch die Maschinengewehre im Konzertsaal. Wenn eine Veranstaltung rechtzeitig abgesagt wird (wie heute), hat das einen riesengroßen finanziellen Schaden zur Folge, und verändert die Lebensweise der Menschen (man überlegt sich, ob man überhaupt noch zu Fußballspielen geht, in einen Nachtclub, zu Demonstrationen, ob man Flugzeuge oder die Bahn noch benutzt). Und schließlich kann es auch ein nur saudummer "Scherz" von besoffenen Stammtischbrüdern oder -schwestern sein, die eine Wette dazu gemacht haben.

Die Polizei muss bei solchen Warnungen eben beurteilen, welche wirklich riskant sind. Wenn ein Scherzbold erwischt wird, wird es unendlich teuer für ihn. Aber wenn eine echte Bombe für einen Scherz gehalten wird und in einem vollen Stadion dann doch hochgeht, kann es mehr Tode geben als am 11.9.2001 in New York - die Menschen trampeln sich dann gegenseitig zu Tode.

Antworten