Road Rage (Hypotetisches Bild)

Moderator: FDR-Team

Antworten
Blackhawk50000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 02.09.09, 16:51

Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von Blackhawk50000 » 28.05.19, 08:18

Hallo,

ich möchte mal eine hypothetische Situation malen, die sich im Straßenverkehr zutragen könnte. Angenommen es gibt eine lange Staatsstraße mit einer Spur in jeder Richtung mit vielen kurven. Größtenteils mit durchgezogener Linie und mal 100 mal 80 erlaubt.
Person "K" fährt mit Begleitung von Person "R" über mehrere Kilometer konstant 80 kmh. Person "M" fährt mit geringem Abstand und sehr hinter Person "K" da durch Kurven und Überholverbot ein überholen unmöglich ist.
Nach ca. 5 Kilometern bietet sich für Person "M" eine Überholmöglichkeit auf einer langen geraden Strecke. Person "M" überholt, schert ein und bremst auf 20 bis 30 kmh ab. Beschleunigt wieder etwas, und bremst wieder ab.
Person "K" bleibt nun hinter Person "M" und kann aufgrund Gegenverkehr keinen Überholversuch starten. Nachdem dieses anfahren und abbremsen eine weile lang so weiter ging sieht Person "M" im Rückspiel den Mittelfinger von Person "K".
Person "M" bremst bis zum Stillstand. Person "K" wird ebenfalls zum anhalten gezwungen.
Person "M" steigt aus dem Auto.
Person "K" versucht, nachdem Gegenverkehr es zu lässt vorsichtig an der Situation vorbei zu fahren.
Person "M" stellt sich vor das Auto von Person "K" und legt die Hände auf die Motorhaube.
Person "K" steht nun auf der Gegenfahrbahn. Person "K" rollt sehr langsam nach vorne.
Person "M" tritt nicht zur Seite sondern steigt nach einem Faustschlag auf die Motorhaube von Person "K" auf eben jene Motorhaube.
Person "K" reagiert nicht sofort und Person "M" zertrümmert die Windschutzscheibe mit zwei Faustschlägen.
Person "M" steig von der Motorhaube herunter
Person "K" fährt rechts heran und telefoniert mit der Polizei
Person "M" fährt an Person "K" vorbei und weg.
Person "M" bleibt ein paar Kilometer weiter ebenfalls an einer Parkbucht stehen und telefoniert ebenfalls mit der Polizei.
Person "M" dreht um und kehrt zu Person "K" zurück um sich zu entschuldigen.


Dazu gibt's keine richtige Frage, außer vielleicht: wer hat wann, was falsch gemacht?
Zuletzt geändert von Blackhawk50000 am 28.05.19, 08:37, insgesamt 1-mal geändert.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5046
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von hawethie » 28.05.19, 08:27

da haben sich zwei gesucht und gefunden.
und da es keine Frage enthält sondern nur "ein Bild diskutiert" werden soll, ist es mE in der Speaker Corner besser aufgehoben.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von Tastenspitz » 28.05.19, 08:28

Zwei Autofahrer mit einem IQ in Summe nahe Raumtemperatur.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15760
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von SusanneBerlin » 28.05.19, 08:48

Dazu gibt's keine richtige Frage, außer vielleicht: wer hat wann, was falsch gemacht?
Na wenn es Ihnen nicht selbst auffällt ist da Hopfen und Malz verloren.
Grüße, Susanne

Blackhawk50000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 02.09.09, 16:51

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von Blackhawk50000 » 28.05.19, 08:53

SusanneBerlin hat geschrieben:
28.05.19, 08:48
Na wenn es Ihnen nicht selbst auffällt ist da Hopfen und Malz verloren.
Na das ist grundsätzlich fantastisch, da ich eh kein Bier mag.

Und ich will es nicht, aber ich muss leider erwähnen, dass ich durchaus selbst im Stande bin, diese Fragen zu beantworten. Allerdings nur aus meiner sicher. und genau darum geht es!

Da das nun geklärt ist, könnte man sich doch der Frage widmen die nicht ohne Grund gestellt wurde. Das wäre doch lieb oder?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von Tastenspitz » 28.05.19, 09:00

Ach.
Ich dachte es gibt keine Frage?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Blackhawk50000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 02.09.09, 16:51

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von Blackhawk50000 » 28.05.19, 09:01

Tastenspitz hat geschrieben:
28.05.19, 09:00
Ach.
Ich dachte es gibt keine Frage?
ja, tut mir sehr leid. :-( mir ist dann doch noch eine frage eingefallen die so neutral wie möglich ausfällt. es tut mir wirklich leid

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15760
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von SusanneBerlin » 28.05.19, 09:09

Und ich will es nicht, aber ich muss leider erwähnen, dass ich durchaus selbst im Stande bin, diese Fragen zu beantworten. Allerdings nur aus meiner sicher. und genau darum geht es!
Na dann lassen Sie uns doch an Ihren Erkenntnissen teilhaben. Dann könnte man darüber diskutieren, ob Sie richtig liegen.
könnte man sich doch der Frage widmen die nicht ohne Grund gestellt wurde.
Und der Grund wäre? Da könnte man auch fragen, wie oft wurde in dem Actionfilm "Die Faust auf der Landstraße" (ausgestrahlt gestern Abend) gegen die StVO verstoßen? Ob die Zahl bei 100 liegt oder bei 200, wayne interessiert's?
Grüße, Susanne

Blackhawk50000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 02.09.09, 16:51

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von Blackhawk50000 » 28.05.19, 09:31

SusanneBerlin hat geschrieben:
28.05.19, 09:09
Und ich will es nicht, aber ich muss leider erwähnen, dass ich durchaus selbst im Stande bin, diese Fragen zu beantworten. Allerdings nur aus meiner sicher. und genau darum geht es!
Na dann lassen Sie uns doch an Ihren Erkenntnissen teilhaben. Dann könnte man darüber diskutieren, ob Sie richtig liegen.
könnte man sich doch der Frage widmen die nicht ohne Grund gestellt wurde.
Und der Grund wäre? Da könnte man auch fragen, wie oft wurde in dem Actionfilm "Die Faust auf der Landstraße" (ausgestrahlt gestern Abend) gegen die StVO verstoßen? Ob die Zahl bei 100 liegt oder bei 200, wayne interessiert's?
Ich möchte eben nichts über meine Erkenntnisse erzählen, da ich niemanden beeinflussen möchte.

Die Frage wurde gestellt und nicht weiter von mir beantwortet, um eben so neutrales Feedback wie möglich zu erhalten.
Liebe Susanne, ich bitte Sie inständig Sachlich zu bleiben. Sollte Ihnen an meinem beitrag etwas nicht passen, wäre es lieb von Ihnen, wenn sie ihn einfach ignorieren und den anderen die Chance geben ein vernünftiges Feedback abzugeben. Danke =)

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15760
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von SusanneBerlin » 28.05.19, 09:39

Ich möchte eben nichts über meine Erkenntnisse erzählen, da ich niemanden beeinflussen möchte.
Ach sind wir bei 'Wer wird Millionär' und Sie nehmen den Publikumsjoker?

Ich bin mir eben auch nicht ganz sicher, deshalb drücke ich lieber nicht. Man will ja nichts falsches sagen.
Grüße, Susanne

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Road Rage (Hypotetisches Bild)

Beitrag von FelixSt » 28.05.19, 10:14

Wahnsinnig hypothetisch... Selten so einen Quatsch gelesen, der den Autor dermaßen drastisch bloßstellt...
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

Antworten