Kontakt zu Eltern - Abbrechen oder alles hinnehmen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
SpongeSmurf
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 11.08.08, 05:16

Kontakt zu Eltern - Abbrechen oder alles hinnehmen?

Beitrag von SpongeSmurf »

Ich habe gerade im Bekanntenkreis einen Fall der sehr verzwickt ist und ich wüßte selbst nicht so genau wie man mit sowas umgehen "sollte".
Mich würde ein Stimmungsbild interessieren. Wie ihr das so seht / machen würde.

Folgender Fall.
Ihr seit 30 Jahre alt. Ihr habt eine Schwester die 26 ist.
Schon immer wird die Schwester schwer bevorzugt.
Kurz Version. Wenn sie was will wird das nahezu immer möglich gemacht wenn ihr was wollt
kommt man eigentlich immer zu dem Schluß das ihr das alleine hinbekommen solltet.
Das führt dazu das die Schwester schon 100-200t Euro gekostet hat.
Viele teure Ausbildungen angefangen, Wohnungen etc etc. Über die letzten 10 Jahre kam einiges zusammen.

Ihr hingegen habt nahezu nichts bekommen. Wohlwollend 5 oder 10% davon.
Ein paar Kleinigkeiten bestenfalls.

Nun bekommt eure Schwester überraschend und noch immer ohne Job und Ausbildung ein Kind.
Folge. Vater schenckt Tochter das Familienhaus im Wert von ca 300t Euro.
Er nimmt sich eine kleine Eigentumswohnung vom Rest des ganzen Familienvermögens.
Euch wird im Gegenzug wiederwillig angeboten das man darüber reden könnte euch 20-30t zu geben.
Was abgelehnt wird da man allein schon das Angebot und die Art wie es gemacht wird (etwas wiederwillig- damits nicht ganz so doof ausschaut) ziemlich "frech" findet.
Im Endeffekt bedeutet das also. Das die Schwester mit 26 nahezu das komplette Familienvermögen bekommen hat in Höhe von fast einer halben Mio und ihr nahezu 0.
Bzw optimistisch betrachtet 20-30t. Also 5% der Summe.
Würdet ihr eine solche extreme Ungleichbehandlung hinnehmen?

Das Verhältnis was immer schwierig. Sowohl von dir als auch deiner Schwester zu den Eltern.
Viel mehr als Weihnachtsessen und Ersthilfe in Notfällen war nie drin.
Auch endeten Gespräche selten höchst erfreulich dafür oft im Disput.

Jetzt stellt sich die Frage wie geht man damit richtig um?
Wann ist der Punkt erreicht an dem es sinnvoll ist die Beziehung ganz zu beenden?
Gibts den Punkt überhaupt? Wenn ja wo liegt er?

Was meint ihr zu diesem Fall im speziellen?
Wie würdet ihr damit umgehen?
Und wann wäre bei euch der Punkt erreicht an dem ihr als junger Mensch mit 20-30 sagen würdet.
Kein Kontakt macht mehr Sinn als so ein Kontakt?

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5106
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Kontakt zu Eltern - Abbrechen oder alles hinnehmen?

Beitrag von ExDevil67 »

Wir sind hier ein einem Rechtsforum, in dem geht es um rechtliche Fragen.

Rechtlich können die Eltern mit ihrem Vermögen machen was sie wollen. Also auch zu Lebzeiten nur einem Kind schenken.

Für alles andere dürfte sich der Gang zu einer Sozialberatung anbieten.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22340
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kontakt zu Eltern - Abbrechen oder alles hinnehmen?

Beitrag von ktown »

Man darf jedoch für die Zukunft nicht den §§ 2050 ff BGB vergessen. :wink:
Eine lebzeitige Schenkung eines Elternteils an eines von mehreren Kindern kann sich auf das Pflichtteilsrecht auswirken. Siehe hierzu §2135 BGB
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8253
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Kontakt zu Eltern - Abbrechen oder alles hinnehmen?

Beitrag von Chavah »

Ganz ehrlich, mich würde es gewaltig stören, wenn meine Kinder es wagen würden, in meine Verfügungsfreiheit hinsichtlich meines Geldes einzugreifen. Es geht sie zu Lebzeiten einfach nichts an. Nach dem Tod des Erblassers muss man dann schauen, welche Schenkungen zu Lebzeiten berücksichtigungsfähig sind hinsichtlich der Abwicklung des Erbes. Und wie ein Testament aussieht, sofern eines besteht.

Ob man noch privat mit seiner FAmilie verkehrt, das muss jeder für sich alleine ausmachen. WEnn es einem ohne den Kontakt besser geht, dann lässt man ihn halt und gut ist.

Chavah

Antworten