FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Moderator: FDR-Team

Celestro
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2220
Registriert: 22.06.05, 22:24

FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Celestro »

Vor ein paar Stunden dachte ich noch: "die Parteien sollten sich darüber im Klaren sein, dass die AFD unbedingt Ramelow verhindern will und bestimmt nicht davor zurück schreckt, einen FDP- / CDU-Kandidaten zu wählen".

Jetzt ist es passiert. Rechtlich natürlich absolut einwandfrei gelaufen, da gibt es nichts zu bemängeln. Bin jetzt nur gespannt, wie sich Kemmerich (bzw. CDU / FDP) die Zukunft vorstellt. :roll:

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19983
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Tastenspitz »

Wie bei jeder Minderheitsregierung. Kurz.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15106
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von windalf »

Tastenspitz hat geschrieben:
05.02.20, 15:01
Wie bei jeder Minderheitsregierung. Kurz.
Wobei das einer der Gründe sein dürfte, warum die Wahlergebnisse so sind wie die sind. Es wird nach Parteikungel abgestimmt und nicht nach Inhalten und dem wofür der Volksvertreter selbst steht (und gewählt wurde).

Würde man mal öfter über Parteigrenzen hinweg Themen behandeln die den Wähler tatsächlich interessieren und Mehrheiten suchen statt zu blockieren wären die rechten und linken Ränder nicht so stark...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2802
Registriert: 20.08.05, 12:30

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Nordland »

Celestro hat geschrieben:
05.02.20, 14:48
Vor ein paar Stunden dachte ich noch: "die Parteien sollten sich darüber im Klaren sein, dass die AFD unbedingt Ramelow verhindern will und bestimmt nicht davor zurück schreckt, einen FDP- / CDU-Kandidaten zu wählen".

Jetzt ist es passiert. Rechtlich natürlich absolut einwandfrei gelaufen, da gibt es nichts zu bemängeln. Bin jetzt nur gespannt, wie sich Kemmerich (bzw. CDU / FDP) die Zukunft vorstellt. :roll:
Eine Minderheitsregierung unter schwarz-gelber Koalition und einzelfallbezogener Zusammenarbeit auf Sachebene wäre sinnvoll. Das ist ja auch der eigentliche Grund dafür, warum die Linksgrünen und Antidemokraten aktuell so durchdrehen: Eine solche Variante wäre möglich, ohne dass die AfD einen Minster stellte und ohne dass Höcke sich hervortun kann. Sie würde das Land aber inhaltlich voranbringen.

Deswegen zittern Leute wie Herr Polenz oder Herr Habeck so sehr. Ihrem Multikulturalismus, der Deutschland so nachhaltig schädigt, träte eine sinnvolle, politisch handlungsfähige Alternative entgegen. Der Höhenflug der Grünen wäre schnell vorbei.
Es ist unser Land.

Celestro
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2220
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Celestro »

Nordland hat geschrieben:
06.02.20, 00:10
Das ist ja auch der eigentliche Grund dafür, warum die Linksgrünen und Antidemokraten aktuell so durchdrehen:
Der Grund ist, das FDP und CDU Heuchler sind. Hätten SPD, Grüne und Linke in vergleichbarer Situation einen MP durch Stimmen der MLPD ins Amt bekommen, dann wären Zeter und Mordio sicher gewesen.
Nordland hat geschrieben:
06.02.20, 00:10
Der Höhenflug der Grünen wäre schnell vorbei.
Ganz im Gegenteil!

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19983
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Tastenspitz »

Nordland hat geschrieben:
06.02.20, 00:10
Ihrem Multikulturalismus, der Deutschland so nachhaltig schädigt,
Wo und wie denn?
Nordland hat geschrieben:
06.02.20, 00:10
Eine Minderheitsregierung unter schwarz-gelber Koalition und einzelfallbezogener Zusammenarbeit auf Sachebene wäre sinnvoll.
Das werden die jetzt ja versuchen. Nur wird Bernd und seine braunen Kumpane dann jedes mitgetragene Abstimmungsergebnis als Erfolg der AFD feiern. Und das ist der Tod der Regierung, weil das eine FDP nicht mittragen wird.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4669
Registriert: 16.05.06, 20:06
Wohnort: hinterm Deich

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von J_Denver »

Von den ganzen rechten Hohlbirnen kann keiner erklären wo Ramelow schlecht regiert hat.
Mitglied im Zentralrat der Luden

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19983
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Tastenspitz »

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp
Wie gesagt:
Tastenspitz hat geschrieben:
05.02.20, 15:01
Kurz.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15106
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von windalf »

Ich wünsche den Thüringer Parteien bei Neuwahlen das gleiche Ergebnis :mrgreen:
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19983
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Tastenspitz »

Eher nicht.
SPD und Links und Grüne werden profitieren.
CDU, FDP und die Ansammlung um Bernd werden abgeben.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15106
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von windalf »

Tastenspitz hat geschrieben:
06.02.20, 15:24
Eher nicht.
SPD und Links und Grüne werden profitieren.
CDU, FDP und die Ansammlung um Bernd werden abgeben.
Aber so marginal, dass sich im Ergebnis nichts ändert

https://www.wahlrecht.de/umfragen/landt ... ringen.htm

Es ist wohl zu erwarten, dass die AfD dann nochmal nachlegt und die CDU was abgibt. Wenn wieder grün und gelb reinkommen ändert sich an dem Problem nichts und die müssen halt einfach mal ganz demokratisch mit wechselnden Mehrheiten regieren statt beleidigt die Flinte ins Korn zu werfen...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Celestro
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2220
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Celestro »

windalf hat geschrieben:
06.02.20, 15:39
Wenn wieder grün und gelb reinkommen ändert sich an dem Problem nichts und die müssen halt einfach mal ganz demokratisch mit wechselnden Mehrheiten regieren statt beleidigt die Flinte ins Korn zu werfen...
Auch wenn gelb nach der Nummer jetzt rausfliegt ändert sich nichts. Denn RRG hat dann noch immer keine Mehrheit.

J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4669
Registriert: 16.05.06, 20:06
Wohnort: hinterm Deich

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von J_Denver »

Tastenspitz hat geschrieben:
06.02.20, 15:24
Eher nicht.
SPD und Links und Grüne werden profitieren.
CDU, FDP und die Ansammlung um Bernd werden abgeben.
FDP fliegt wieder raus, AFD und Linke legen zu, SPD stagniert. Grüne und CDU werden verlieren. Das CO2 Paket wird von dem "kleinen Mann" nicht vergessen.
Mitglied im Zentralrat der Luden

Celestro
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2220
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von Celestro »

J_Denver hat geschrieben:
06.02.20, 16:45
Das CO2 Paket wird von dem "kleinen Mann" nicht vergessen.
Welches CO2-Paket? Und wer ist der kleine Mann?

J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4669
Registriert: 16.05.06, 20:06
Wohnort: hinterm Deich

Re: FDP-Ministerpräsident in Thüringen mit den Stimmen der AFD gewählt

Beitrag von J_Denver »

Celestro hat geschrieben:
06.02.20, 16:58
]

Welches CO2-Paket? Und wer ist der kleine Mann?
Gut, betreiben wir Wortklauberei. Die co2 Steuer im Klimapaket. https://www.freitag.de/autoren/nils-mar ... mann-warum
Mitglied im Zentralrat der Luden

Antworten