Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Moderator: FDR-Team

Jurinator
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 24.04.13, 17:41

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von Jurinator »

Tastenspitz hat geschrieben: 23.02.20, 09:42….Woher weiss er das?....
Das ergibt sich zwangsläufig: Aufgrund der Vielzahl der Messeteilnehmer (alleine 10.000 Aussteller) , auch aus Nachbarländern Chinas (womöglich sogar aus China?) ergibt sich, dass jedenfalls Infizierte darunter sind. Russland schloss seine Grenze zu China erst vor wenigen Tagen. Infizierte sind bereits ansteckend bevor sie Symptome haben und Test liefern massenhaft falsche Ergebnisse → Massenhaft werden Infizierte also nicht erkannt.
Tastenspitz hat geschrieben: 23.02.20, 09:42...Ansonsten: Diese Gefahr ist immer und überall gegeben. Mal mehr, mal weniger. Vom allgemeinem Lebensrisiko haben sie schon gehört?
Nach dem Motto: Es sind sowieso Schadstoffe in der Luft also kann man ruhig auch kräftig rauchen. Von Irgendwas stirbt man ja sowieso usw.
Vermutlich ist es wegen dieses Postings in die Ecke für Unsachlichkeiten verschoben worden? :evil:

Das Verschieben ist eine grosse Dummheit.
webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10550
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von webelch »

Was verstehen Sie an "allgemeines Lebensrisiko" nicht? Wenn Sie nach staatlich reglementierten Schutzmaßnahmen in Bezug auf Corona suchen, ist eine Übersiedlung nach China angeraten. Oder auch in bestimmte Städte Italiens. ;-)
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22091
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von Tastenspitz »

Jurinator hat geschrieben: 23.02.20, 11:39Das ergibt sich zwangsläufig:
Nein. Tut es nicht.
Jurinator hat geschrieben: 23.02.20, 11:39Es sind sowieso Schadstoffe in der Luft also kann man ruhig auch kräftig rauchen. Von Irgendwas stirbt man ja sowieso usw.
Lesen sie erstmal die Definition. Wenn sie dann Fragen haben - gern.
Jurinator hat geschrieben: 23.02.20, 11:39Das Verschieben ist eine grosse Dummheit.
Sehe ich auch so. Hier lesen noch mehr diesen verquasten Aluhütchen Unfug den sie ja so allwissend verbreiten.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25387
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von ktown »

Jurinator hat geschrieben: 23.02.20, 11:39 Das Verschieben ist eine grosse Dummheit.
Ich bin bekannt dafür große Dummheiten zu machen. :devil: :ostern:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
blackylein
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 447
Registriert: 30.10.06, 17:18

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von blackylein »

Jurinator hat geschrieben: 23.02.20, 08:12 Ja, Private bzw. Unternehmen haben immer mehr Verstand und sind schneller und effizienter als Behörden.
Ich wusste noch gar nicht, daß die Tourismusbranche eine Behörde ist. Das ist ein sehr kommerzieller Wirtschaftszweig, wie ich immer wieder sogar im hintersten Schwarzwald mitbekomme.
Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3550
Registriert: 19.05.05, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von Froggel »

Jurinator hat geschrieben: 23.02.20, 11:39Aufgrund der Vielzahl der Messeteilnehmer (alleine 10.000 Aussteller) , auch aus Nachbarländern Chinas (womöglich sogar aus China?) ergibt sich, dass jedenfalls Infizierte darunter sind.
Wie kommen Sie denn auf den Trichter? Es sind 76 288 bestätigte Fälle (heute früh, 2:17 Uhr) bekannt. Es wohnen laut Bevölkerungsuhr 1 409 592 016 aktuell (gemeldete) Bewohner in China. Mit Ihrer Behauptung unterstellen Sie, dass ein Großteil der Chinesen zumindest bereits Träger des Virus ist. Das Gegenteil ist aber eher der Fall. Und es ist darum unwahrscheinlich, dass ausgerechnet einer der mit dem Virus infizierten Chinesen zu einer Messe hierher fliegt.
Nur zu Ihrer Beruhigung: Aus den unter Quarantäne stehenden Provinzen werden sowieso keine Menschen hierher fliegen. Und dass die anderen es in der derzeitigen Situation tun, ist auch mehr als unwahrscheinlich, denn die Auswirkungen spüren (leider alle) asiatisch aussehenden Menschen auch hier.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -
Jurinator
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 24.04.13, 17:41

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von Jurinator »

blackylein hat geschrieben: 23.02.20, 12:00…Ich wusste noch gar nicht, daß die Tourismusbranche eine Behörde ist. Das ist ein sehr kommerzieller Wirtschaftszweig, wie ich immer wieder sogar im hintersten Schwarzwald mitbekomme.
Das ist mir bekannt. U.A um Boni nicht zu gefährden wird die Messe ja auch durchgezogen. Damit bezog ich mich darauf, dass es zB die Gesundheitsbehörde versäumte, die ITB zu verbieten /Hinweis des Evariste, der Veranstalter halte ja behördliche Vorschriften ein. (Hier Seite 2)
Froggel hat geschrieben: 23.02.20, 12:25….Wie kommen Sie denn auf den Trichter? Es sind 76 288 bestätigte Fälle (heute früh, 2:17 Uhr) bekannt.
Das sind die Zahlen, die die Diktatur veröffentlich. Bestätigen kann man natürlich nur Fälle, wenn extrem fehlerbehaftete Test einen Positiven tatsächlich mal als Positiv erkennen. Und man kann nur Personen bestätigen die man überhaupt testet. Auch nichtmal alle Erkrankten(also mit Symptomen) werden gezählt: Überfüllte Kliniken schicken die nach hause. Bei den derzeitigen chaotischen Zuständen in nicht wenigen Teilen Chinas ist die tatsächliche Zahl Infizierer ganz sicher um ein Vielfaches höher.
Froggel hat geschrieben: 23.02.20, 12:25…Und es ist darum unwahrscheinlich, dass ausgerechnet einer der mit dem Virus infizierten Chinesen zu einer Messe hierher fliegt.
Nur zu Ihrer Beruhigung: Aus den unter Quarantäne stehenden Provinzen werden sowieso keine Menschen hierher fliegen. Und dass die anderen es in der derzeitigen Situation tun, ist auch mehr als unwahrscheinlich, denn die Auswirkungen spüren (leider alle) asiatisch aussehenden Menschen auch hier.
Selbstverständlich gibt es auch in China eine "grüne Grenze" über die man Quarantäneprovinzen verlassen kann. Oder bestechliche Grenzkontrolleure. Es ist sehr naheliegend, dass jeder der es sich leisten kann, sich von den Krisenregionen soweit wie möglich entfernt. Wer richtig Kohle hat, und davon gibt es in China nicht Wenige, verlässt das Land.
webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10550
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von webelch »

Puh, sind Sie sicher, dass das hier das richtige Forum für ihre Thesen ist? Ich kann Ihnen gerne Links zu Foren senden, in denen Sie auf Gleichgesinnte treffen.
Jurinator
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 24.04.13, 17:41

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von Jurinator »

ktown hat geschrieben: 23.02.20, 11:58…Ich bin bekannt dafür große Dummheiten zu machen. :devil: :ostern:
Ja das glaube ich auch. Sie wählten passenderweise die "chinesische Lösung". Nämlich die Diskussion erschweren, indem Sie in die Kramecke verschoben wo die von den Adressaten (ich stellte schliesslich eine Stafrechtsfrage) nicht mehr gefunden wird.
Das Diskussionsniveau auch in diesem Thread ist mit 2-3 Ausnahmen erbärmlich und Ihre Verschiebung verhindert, dass morgen am Werktag noch paar Vernünftige deren Wissen zur Verfügung stellen.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25387
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von ktown »

Ich glaube sie setzen zuviel Hoffnung in dieses Forum :lachen:
Lassen sie sich von webelch in die entsprechenden Foren verweisen. Dort werden sie sicherlich Gehör finden.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Jurinator
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 24.04.13, 17:41

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von Jurinator »

Sie haben es aber wirklich mit den Chinesen. In die Idiotenecke stellen ist typische Strategie einer Diktatur.

Wie ist dieses Forum im Laufe von 10 Jahren auf den Hund gekommen! Fast egal wo man hier schreibt oder liest, immer nur eine ähnlich mickrige Anzahl zudem oftmals fast der gleichen Personen, die gemeinsam ihren Spott über abweichende Meinungen ausgiesst. Praktisch Nie schreibt mehr jemand „von Aussen“, also neue Mitglieder. Oder Andere als eben der o.g. "harte Kern".
Bzw. nach deren ersten Posting haben die die Nase oft schon voll weil sie statt Informationen und Diskussionen nur auf den Deckel kriegen, garniert mit Smileys.
fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2573
Registriert: 06.06.10, 20:51

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von fodeure »

Jurinator hat geschrieben: 23.02.20, 14:22Damit bezog ich mich darauf, dass es zB die Gesundheitsbehörde versäumte, die ITB zu verbieten
Dazu fehlt jegliche Rechtsgrundlage. Daher hat die Gesundheitsbehörde auch nichts versäumt.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25387
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von ktown »

Jurinator hat geschrieben: 23.02.20, 16:10 In die Idiotenecke stellen ist typische Strategie einer Diktatur.
Wenn sie sich selbst so sehen, kann ihnen hier niemand helfen.
Da ihnen, auch wenn sie es nicht akzeptieren wollen, schon aufgezeigt wurde, dass es keine strafrechtliche Relevanz gibt, ist es vollkommen normal, dass der Thread in den allgemeinen Bereich verschoben wird.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22091
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von Tastenspitz »

Holla Holla holla. :shock:
Kramecke und Idiotenecke einer Diktatur weniger spottender Teilnehmer die erbärmliche Beiträge schreiben. Geht's vielleicht ne Nummer kleiner?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25387
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Messe trotz COVID-19 nicht abgesagt-strafbar?

Beitrag von ktown »

Darauf zu reagieren bedarf es nicht. Es ist letztlich die Reaktion eines Unverstandenen, der nicht die Plattform bekommt die, wie er meint, ihm zusteht.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Antworten