FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Moderator: FDR-Team

MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 10.03.12, 08:36

FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von MichiFed »

Darf ich mal fragen wer den Hartz IV beziehern die Masken spendiert? Oder kann Vater Staat zukünftig auch verfügen das man sich kostenpflichtig Aktivkohleeinlagen kaufen -muss-? Und jetzt kann mir keiner erzählen das wäre alles im Satz drin oder wäre von den 15 Euro gedeckelt, die es mehr gibt. Einmal SchniPo bitte....... futsch. :mrgreen:
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19972
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von FM »

Nach meinem Kenntnisstand gibt es diese Pflicht nur in Bayern ab nächster Woche. Und da übernimmt der Freistaat für Bedürftige die Kosten.

Außerdem: der Regelsatz ist nicht zweckgebunden. Man kann auch das Geld für Masken ausgeben, das eigentlich für Mobilität gedacht ist. Und die fällt derzeit ja weitgehend weg, oder ist viel billiger als im Regelsatz vorgesehen: z.B. Nürnberg, da kostet eine Monatskarte für Hartz-IV-Empfänger seit 2 Wochen nur noch 15 Euro (wenn er denn überhaupt eine Monatskarte braucht), im Regelsatz sind aber 40 Euro dafür enthalten. Also schon mal 25 Euro übrig, die man für FFP2-Masken verwenden kann.
MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von MichiFed »

Ah herrlich, da weiß der Hartzer ja gar nicht wo hin mit der vielen Kohle. Danke! :mrgreen:
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19972
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von FM »

MichiFed hat geschrieben: 14.01.21, 22:14 Ah herrlich, da weiß der Hartzer ja gar nicht wo hin mit der vielen Kohle. Danke! :mrgreen:
Der hat jetzt zum 1.1. auch noch eine Erhöhung von 432 auf 446 Euro bekommen, also um 3,24 % - und das obwohl die Inflationsrate derzeit bei MINUS 0,3 % liegt.
https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirts ... nhalt.html
MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von MichiFed »

Es haut einen doch immer wieder um diese Verschwendung..... kann man da nicht was kürzen? :mrgreen:
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22108
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von Tastenspitz »

Nein.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8274
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von winterspaziergang »

MichiFed hat geschrieben: 14.01.21, 21:54 Darf ich mal fragen wer den Hartz IV beziehern die Masken spendiert?
derjenige, der allen anderen, die knapp über Hartz IV liegen, die Masken spendiert
Oder kann Vater Staat zukünftig auch verfügen das man sich kostenpflichtig Aktivkohleeinlagen kaufen -muss-?
wenn das für irgendwas wichtig oder gar überlebenswichtig ist, ja
Und jetzt kann mir keiner erzählen das wäre alles im Satz drin oder wäre von den 15 Euro gedeckelt, die es mehr gibt. Einmal SchniPo bitte....... futsch. :mrgreen:
Ist es aber. Nebst Bereitstellung von einer Anzahl FFP2-Masken durch den Staat, kann auch der Leistungsempfänger wenn er noch mehr braucht in sicher begrenztem Maß Gelder, die er jetzt nicht benötigt, für eine Maske einsetzen.

Und bitte keine Rechnung, wie viele Masken man am Tag doch benötigt: Gerade wenn man keine Arbeit hat, gibt es keinerlei Grund täglich die Wohnung zu verlassen, kann man sich an die Kontaktbeschränkung und der Aufforderung nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben, besser halten.
Die FFP2 halten gut 8 Stunden, die man durchaus aufteilen kann, falls jetzt der Punkt Kinder in die Kita oder so, kommt.

Und ist man "Aufstocker" hat man etwas mehr Geld und kann dies nach oben genanntem Prinzip umschichten.

Und auch wenn man heutzutage den Eindruck bekommt, dass bei jedem Ereignis immer die fast schon reflexartige Frage nach dem Leistungsbezieher folgen muss, hier gilt noch mehr: Diese stehen hier nicht im Mittelpunkt und ihr Wohl ist auch nicht das, was den größten Augenmerk bekommen muss.
MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von MichiFed »

winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 08:53 Und auch wenn man heutzutage den Eindruck bekommt, dass bei jedem Ereignis immer die fast schon reflexartige Frage nach dem Leistungsbezieher folgen muss, hier gilt noch mehr: Diese stehen hier nicht im Mittelpunkt und ihr Wohl ist auch nicht das, was den größten Augenmerk bekommen muss.
Als Hartzer will man in den Mittelpunkt? Cooler Spruch! Das klingt ja alles nach idealen Bedingungen im Hartz- Bezug. Warum gibt es dann in der Politik sagen wir "Strömungen" die den Hartz IV Mist abschaffen wollen? Also ich bin mir als einer der mit der Basis zu tun hat sicher, dass das Geld da knapp ist und Sonderausgaben nicht drin sind, egal wie sehr in der Theorie umgeschichtet werden kann. Aber jetzt bitte wieder alles theoretisch schön reden...:

Man kann FFP2 Masken ja auch mehrfach wiederverwenden, wie jetzt eine seriöse Studie gezeigt hat. Sobald man einen Labor- FFP2- Masken- Corona- Abklingraum für die 28 Masken der Familie eingerichtet hat (Kindersicher, katzensicher, andere Haustiere sicher, verwechslungssicher, deppensicher). :mrgreen:
winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8274
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von winterspaziergang »

MichiFed hat geschrieben: 15.01.21, 13:54
winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 08:53 Und auch wenn man heutzutage den Eindruck bekommt, dass bei jedem Ereignis immer die fast schon reflexartige Frage nach dem Leistungsbezieher folgen muss, hier gilt noch mehr: Diese stehen hier nicht im Mittelpunkt und ihr Wohl ist auch nicht das, was den größten Augenmerk bekommen muss.
Als Hartzer will man in den Mittelpunkt?
nein, will man nicht, manch einer tut es.
Und interessant: Es wird zu recht gefordert, den Menschen im Bezug nicht auf seinen Bezug zu reduzieren und hier wird aus einem Leistungsbezieher ein "Hartzer". Also der Mensch in der Bezeichnung reduziert auf den Bezug.
Cooler Spruch!

danke
Das klingt ja alles nach idealen Bedingungen im Hartz- Bezug.
nein, das klingt nicht danach. Das lesen Sie darin, aber das steht da nicht und ist auch nicht damit gemeint.
Warum gibt es dann in der Politik sagen wir "Strömungen" die den Hartz IV Mist abschaffen wollen?
ob keine Sozialleistungen eine gute Alternative ist, kann man bezweifeln.
Also ich bin mir als einer der mit der Basis zu tun hat sicher, dass das Geld da knapp ist und Sonderausgaben nicht drin sind, egal wie sehr in der Theorie umgeschichtet werden kann. Aber jetzt bitte wieder alles theoretisch schön reden...:
Da wurde nichts schön geredet, Sie haben eine Frage gestellt und zu der kam eine Antwort. Das zitierte war nur etwas OT.
Man kann FFP2 Masken ja auch mehrfach wiederverwenden, wie jetzt eine seriöse Studie gezeigt hat. Sobald man einen Labor- FFP2- Masken- Corona- Abklingraum für die 28 Masken der Familie eingerichtet hat (Kindersicher, katzensicher, andere Haustiere sicher, verwechslungssicher, deppensicher). :mrgreen:
und spätestens hier wird klar, dass der Eingangsbeitrag zwar eine Frage stellt, aber eine Forderung meint: Kaum ist die Rede von FFP2, um endlich die Fallzahlen zu senken, schon kommt die Frage, wie man das im Bezug nur leisten soll und gemeint ist, dass bitte sofort die Allgemeinheit Masken, mehr als die bereits geplanten kostenlosen?, zur Verfügung zu stellen hat.
Und das ist mit "Mittelpunkt" gemeint, der hier schön veranschaulicht wird.
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19972
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von FM »

Ein Problem beim System Hartz IV ist in der Tat, dass der Bedarf immer mit einigen Jahren Verzögerung ermittelt wird, zuletzt auf Grundlage der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018 (!) mit diesem Gesetz von Dezember 2020:
https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/text.xav ... 2&nohist=1

Bei diesem System wird der Mehrbedarf für Masken und Desinfektionsmittel erst 2023 ermittelt und 2026 im Regelbedarf ankommen. Umgekehrt kommen aber auch Preissenkungen erst viele Jahre später an, als Beispiele habe ich oben die derzeit negative Inflationsrate und (lokales Beispiel) die erheblich gesunkenen Preis im Nahverkehr in Nürnberg genannt.

Ich habe gestern in einer online-Apotheke FFP2-Masken für 2,49 Euro bestellt, das dürfte auch bei den Schwankungen des Regelsatzes kein wirkliches Problem sein. Sehr viel ernster sind da schon Fragen wie z.B. die EDV-Ausstattung für Kinder beim online-Unterricht. Das übernimmt aber auch (zumindest in Bayern) der Staat. Zwar nicht über das Jobcenter, aber über die Schulen. Und da ist die Erfahrung: es werden gar nicht alle Laptops abgerufen, die zur Verfügung stehen.
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6906
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von Oktavia »

Die Pflicht zum Tragen von ffp2 Masken halte ich persönlich für unangemessen. Die Kosten betragen dafür zur Zeit ca. 2-3€/Stück die Tragezeit 8 h wenn sie nicht vorher durchnässt sind. Außerdem müssen diese Masken sorgfältig aufgesetzt werden um zu schützen. Für Bartträger sind sie nicht geeignet außerdem ist das atmen dadurch sehr schwer, nach 75 min Tragezeit soll man 30 min Tragepause einhalten. Nutzt man die Maske 3 Tage lang, kommt man also auf ca 20€/Monat durchschnittliche Kosten. Das ist für Menschen mit geringem Einkommen (ALG2, Geringverdiener, Studierende...) doch schon eine Belastung. Den ÖPNV kann man ja vielleicht per Pedes noch umgehen aber beim Einkaufen wird es schwierig. Vor allem, weil man ja nicht beurteilen kann ob die überhaupt wirken weil die Prüfsigel gefaked sein können halte ich das für Quark.
Ich habe mir 5 Masken a´ 5€ (In D geprüft)gekauft um in kritischen Situationen eine zur Hand zu haben aber ich weigere mich sowas häufig zu tragen. Außerdem wüsste ich gern, wo die Masken alle herkommen sollen. Im Einzelhandelt gibt es nur noch wenige teure die günstigen sind oft erst in Monaten wieder lieferbar. Unter 2€ hab ich vorgestern jedenfalls keine gefunden und die waren Türkeigeprüft aus China...
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR
MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von MichiFed »

winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 17:47Und interessant: Es wird zu recht gefordert, den Menschen im Bezug nicht auf seinen Bezug zu reduzieren und hier wird aus einem Leistungsbezieher ein "Hartzer". Also der Mensch in der Bezeichnung reduziert auf den Bezug.

Das ist ein Spitzname wie Harzi. Hier wird ja auch keinem Harzi unterstellt ein chroinsch geldgeiler Faulpelz zu sein der kein Bock auf Arbeit hat. Also rrruhig bleiben. :mrgreen:
winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 17:47danke

Oh gerne gerne, ich sehe ja sie wissen genau das es nur "manch einer tut".
winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 17:47nein, das klingt nicht danach. Das lesen Sie darin, aber das steht da nicht und ist auch nicht damit gemeint.
Jetzt bin ich wieder komplett beruhigt, danke von Herzen!
winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 17:47ob keine Sozialleistungen eine gute Alternative ist, kann man bezweifeln.
Dann würden gewisse Parteien in Deutschland sicher noch schneller Zuwachs bekommen, ich sehe Ihre Aussage aber als ironisch an. Meine Aussage bezog sich auf die momentane Politik der Grünen (Liebevoll die Grünis) und der SPD. Obwohl.... das ist sicher schon vor einem halben Jahr auf den Tisch gekommen...
winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 17:47 Das zitierte war nur etwas OT.
Dann nicht wundern wenn so etwas schräg ankommt. Hartz ist mist wenig Geld und bleibt verdammt wenig Geld.
winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 17:47und spätestens hier wird klar, dass der Eingangsbeitrag zwar eine Frage stellt, aber eine Forderung meint: Kaum ist die Rede von FFP2, um endlich die Fallzahlen zu senken, schon kommt die Frage, wie man das im Bezug nur leisten soll und gemeint ist, dass bitte sofort die Allgemeinheit Masken, mehr als die bereits geplanten kostenlosen?, zur Verfügung zu stellen hat.
Sie sind Spezialist für krude Interpretationen! Die Frage war eigentlich: Wie soll ein Harzi das bezahlen? Die Antwort ist eigentlich immer: Was will der Harzi eigentlich? Da ist genug Geld. Was für mich abwegig ist. Klar kann man das als graue Eminenz und Cleverschitter behaupten. Solange man es nicht leben muss(te).

Übrigens empfinde ich das mit den kostenlosen FFP Masken als Placebo. Solange keine zu haben waren taten es auch Alltagsmasken, jetzt sind sie sauteuer zu haben da kann man sie doch wieder ins Spiel bringen. Sowas finde ich inkohärent, unausgegoren mit der Tendenz zu irre, eigentlich verzweifelt. Tragisch.
winterspaziergang hat geschrieben: 15.01.21, 17:47 Und das ist mit "Mittelpunkt" gemeint, der hier schön veranschaulicht wird.
Uaaaaaa......... Daneben! :mrgreen:
FM hat geschrieben: 15.01.21, 18:37 Ein Problem beim System Hartz IV ist in der Tat, dass der Bedarf immer mit einigen Jahren Verzögerung ermittelt wird.....
Und jeder Mist beantragt und angefordert werden -muss-. Das viele das als betteln empfinden kann man sicher nicht nachvollziehen? Und das so dem Harzi ein Fordern aufgezwungen wird sicher auch nicht!?
FM hat geschrieben: 15.01.21, 18:37 Bei diesem System wird der Mehrbedarf für Masken und Desinfektionsmittel erst 2023 ermittelt und 2026 im Regelbedarf ankommen. Umgekehrt kommen aber auch Preissenkungen erst viele Jahre später an, als Beispiele habe ich oben die derzeit negative Inflationsrate und (lokales Beispiel) die erheblich gesunkenen Preis im Nahverkehr in Nürnberg genannt.
Warum wird da überhaupt was aufgenommen? Der Satz passt doch anscheinend immer. Sogar bei einer Pandemie. :mrgreen:
FM hat geschrieben: 15.01.21, 18:37 Ich habe gestern in einer online-Apotheke FFP2-Masken für 2,49 Euro bestellt, das dürfte auch bei den Schwankungen des Regelsatzes kein wirkliches Problem sein.
Ich finde das für eine Wegwerfmaske im täglichen Gebrauch schon mit 1,50€ pro Stück zu teuer für einen Harzi. Aber Hartz ist pandemiesicher wie wir alle nun wissen.
FM hat geschrieben: 15.01.21, 18:37 Sehr viel ernster sind da schon Fragen wie z.B. die EDV-Ausstattung für Kinder beim online-Unterricht. Das übernimmt aber auch (zumindest in Bayern) der Staat. Zwar nicht über das Jobcenter, aber über die Schulen. Und da ist die Erfahrung: es werden gar nicht alle Laptops abgerufen, die zur Verfügung stehen.
Wollen wir jetzt auch noch auf das Chaos beim digitlen Unterricht eingehen????
Zuletzt geändert von MichiFed am 15.01.21, 20:50, insgesamt 2-mal geändert.
MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von MichiFed »

Oktavia hat geschrieben: 15.01.21, 20:28 Unter 2€ hab ich vorgestern jedenfalls keine gefunden und die waren Türkeigeprüft aus China...
Edeka und Marktkauf. Geht das trotz Wortsperre? Im Netz geprüft ab 500 Stück für 1,33 €. Trotzdem nicht zu bezahlen. Eine Bombe Impfstoff kostet so um 12€...... Irgendwas stimmt da nicht.
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19972
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von FM »

MichiFed hat geschrieben: 15.01.21, 20:35 Und jeder Mist beantragt und angefordert werden -muss-. Das viele das als betteln empfinden kann man sicher nicht nachvollziehen? Und das so dem Harzi ein Fordern aufgezwungen wird sicher auch nicht!?
Das war vor 2005 noch viel extremer, da musste man "einmalige Beihilfen" bis hin zu den Winterschuhen und dem Fahrrad für das Kind jeweils einzeln beantragen, weil nicht im Regelsatz enthalten. Mit der Hartz-IV-Reform wurde der Regelsatz pauschal deutlich erhöht (damals von ca. 290 auf 345 Euro), aber eben die einmaligen Beihilfen weitgehend abgeschafft. Darüber beschwerten sich dann viele. Die wollten bis bin zum Christbaum weiterhin Anträge für alles mögliche stellen können und sich damit in eine persönliche Abhängigkeit von den Sachbearbeitern begeben, in der Hoffnung diese hätten dann Mitleid.

Genau das bedeutet die Forderung "weg mit Hartz IV": nicht mehr ein hoher pauschaler Regelsatz zur freien Verfügung sondern nur noch ein niedriger für das Notwendigste, dafür aber ein Recht auf einzeln zu begründende Zusatzleistungen. Eben wie bis 2004.

Für andere Geringverdiener wie Niedriglöhner, Kleinrentner usw. ist es ziemlich selbstverständlich, dass man selbst schauen muss wie man sich das wenige Geld einteilt.
winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8274
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: FFP2 Maskenpflicht NRW Hartz IV

Beitrag von winterspaziergang »

MichiFed hat geschrieben: 15.01.21, 20:35 Sie sind Spezialist für krude Interpretationen! Die Frage war eigentlich: Wie soll ein Harzi das bezahlen? Die Antwort ist eigentlich immer: Was will der Harzi eigentlich? Da ist genug Geld.
Nein, die Antwort war nicht, es ist genug Geld.

Die Antwort war, auch Menschen, die Miete, Krankenkasse und Lebenshaltung komplett selbst finanzieren müssen und gerade so nicht bedürftig sind, müssen es auch ausgeben.

Auch Sozialverbände und Co beklagen, dass an diese Gruppe nicht gedacht werde und rechnen aus, wie viel Geld man ausgibt, wenn man täglich eine Maske benötigt.

Interessant: Man soll also ohne Arbeit oder wenn man nur an 2 Tagen ein paar Stunden arbeitet, dennoch täglich eine Maske benötigen und zwar 8 Stunden lang.

und noch zu
Und jeder Mist beantragt und angefordert werden -muss-. Das viele das als betteln empfinden kann man sicher nicht nachvollziehen? Und das so dem Harzi ein Fordern aufgezwungen wird sicher auch nicht!?
nein, kann man nicht. Was ist jeder Mist? Das, was andere sich zusammensparen müssen? komplett erwirtschaften und dann erst erwerben können? Und da ist es eine Zumutung und "betteln", dass man das nicht auf Zuruf erhält, wo man es doch Bedingungslos erhält, wenn der Bedarf da ist? Nee, oder?

:zuprost :liegestuhl:
Antworten