Nachzug von Verwandten am Nebenwohnsitz?

Moderator: FDR-Team

Antworten
grapelli
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 13.06.05, 20:30

Nachzug von Verwandten am Nebenwohnsitz?

Beitrag von grapelli »

Guten Tag,

mich würde eine rechtliche Einschätzung zu folgendem Beispiel interessieren: Eine Person wohnt in A., hat einem Verwandten 1. Grades den Zuzug gewährt, der nicht im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter wurde informiert und konnte seine Zustimmung nicht verweigern. Der Hauptmieter möchte nun seinen Hauptwohnsitz nach B. verlegen, die Wohnung in A. als Nebenwohnsitz behalten. Kann der Verwandte weiter in A. wohnen bleiben?

Oder allgemeiner: Wie ändert sich die rechtliche Stellung eines Verwandten, wenn der Wohnungsgeber seinen Hauptwohnsitz verlagert?

Eine Internet- & Forensuche hat leider nichts ergeben. Ich freue mich über Ihre/eure Meinungen ...

Mit den besten Wünschen für das noch frische Jahr 2021
Grapelli :)
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3247
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Nachzug von Verwandten am Nebenwohnsitz?

Beitrag von lottchen »

Stirbt A könnte B verlangen in den Mietvertrag eintreten zu können. Wenn A aber einfach nur wegzieht würde ich sagen nein. Dann hat B Pech gehabt und muss ausziehen wenn der Vermieter nicht mitspielt. A könnte (wenn er B helfen will) auch den Mietvertrag weiterführen und B übernimmt im Innenverhältnis alle Rechte und Pflichten. Dem Vermieter gegenüber bliebe aber A Vertragspartner. Sollte A dazu nicht bereit sein und B sich weigern auszuziehen hat A natürlich auch ein Problem, weil er dafür sorgen muss, dass B bis Mietende auszieht.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8007
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Nachzug von Verwandten am Nebenwohnsitz?

Beitrag von winterspaziergang »

lottchen hat geschrieben: 11.01.21, 13:15 Stirbt A könnte B verlangen in den Mietvertrag eintreten zu können. Wenn A aber einfach nur wegzieht würde ich sagen nein. Dann hat B Pech gehabt und muss ausziehen wenn der Vermieter nicht mitspielt.
A zieht aber nicht weg
lottchen hat geschrieben: 11.01.21, 13:15A könnte (wenn er B helfen will) auch den Mietvertrag weiterführen und B übernimmt im Innenverhältnis alle Rechte und Pflichten. Dem Vermieter gegenüber bliebe aber A Vertragspartner.
A bleibt im Beispiel Vertragspartner des VM
lottchen hat geschrieben: 11.01.21, 13:15Sollte A dazu nicht bereit sein und B sich weigern auszuziehen hat A natürlich auch ein Problem, weil er dafür sorgen muss, dass B bis Mietende auszieht.
A behält die Wohnung und hat somit auch kein Problem
Wie ändert sich die rechtliche Stellung eines Verwandten, wenn der Wohnungsgeber seinen Hauptwohnsitz verlagert?
m.E. gar nicht.
grapelli
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 13.06.05, 20:30

Re: Nachzug von Verwandten am Nebenwohnsitz?

Beitrag von grapelli »

Danke für Ihre Einschätzungen!
Antworten