letzte Miete nicht bezahlt-wie kann man weiter vorgehen ?

Moderator: FDR-Team

Antworten
synchronring7
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 16.07.06, 10:32

letzte Miete nicht bezahlt-wie kann man weiter vorgehen ?

Beitrag von synchronring7 » 31.05.09, 10:20

Hallo lieber Leser,
folgender Fall: Anton B hatte bis heute eine Wohnung vermietet die per Zeitmietvertrag endet ,der Mieter ist mit der letzten Miete jetzt 4 Wochen im Rückstand (rund 250 Euro) ,trotz mündlicher Verwarnung und formlosen Schreiben kamen ausser vorsätzlichen Lügenmärchen (Bank hat falsch überwiesen ,kein Lohn bekommen etc.) keine Absichtserklärugen zustande. Zm Glück ist der Mieter ausgezogen und hatte die Wohnung nicht ganz demoliert hinterlassen . Wie kann man jetzt rechtssicher mahnen (Einschreiben ?,förmliche Zustellung ?)bzw. entsprechenden Text verfassen um schnellstmöglich an das fehlende Geld zu kommen ??? Das Geld fehlt leider Anton B. für den Hausabtrag und einen Anwalt wäre ja wohl per Vorkasse zu zahlen oder kann man entstehende Kosten auch auf den Mieter weitergeben. ? Für Eure Antworten danke ich im voraus !
MfG Sören :oops: :?:

Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten » 31.05.09, 10:41

Was ist mit Kaution?
[size=75]Es heißt Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.[/size]

synchronring7
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 16.07.06, 10:32

Beitrag von synchronring7 » 31.05.09, 10:46

aus Mietleid keine kaution vereinbart ,wohl auch sinnlos da dieser wohl schon vorher Zahlungen eingestellt hätte

Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten » 31.05.09, 11:09

Naja. Einer (privaten) Mahnung bedarf es nicht. Der Mieter befindet sich bereits im Verzug, da für die Zahlung der Miete ein Zahlungstermin (per Gesetz) bereits festgelegt war und verstrichen ist. Man kann also gleich mit dem gerichtlichen Mahnverfahren anfangen. Dazu braucht man auch nicht unbedingt einen Anwalt. Das Formular kann man im Internet runterladen oder auch schon ausfüllen und dann einschicken: http://www.mahngerichte.de/onlineverfahren/index.htm
[size=75]Es heißt Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.[/size]

hannibal2008
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 25.04.08, 18:28

Beitrag von hannibal2008 » 01.06.09, 11:32

aus Mietleid keine kaution vereinbart ,wohl auch sinnlos da dieser wohl schon vorher Zahlungen eingestellt hätte
Tja, so naiv war ich auch einmal. Hat mich 5 Monate Miete gekostet und einen Prozess, den ich wahrscheinlich nicht gewinne.
Erst Kaution, dann Wohnungschlüssel. (neben vielen anderen Vorkehrungen die wichtigste) :!:


_______________________________________________________
Wenn der Beitrag hilfreich war, dann bewerten Sie ihn durch Klick auf den grünen Punkt. :wink:
[size=100][i]Gruß.[/i] [/size]

Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 507
Registriert: 31.03.07, 13:46

Beitrag von Peacekeeper » 01.06.09, 17:47

synchronring7 hat geschrieben:aus Mietleid keine kaution vereinbart ,wohl auch sinnlos da dieser wohl schon vorher Zahlungen eingestellt hätte
Bin auch aus den selben Fehler klüger geworden, erst Mietkaution dann Schlüssel.

Falls Sie die neue Anschrift des Mieters haben, können Sie ihn anmahnen mit Fristsetzung und gleich die Folgen bei Nichtbezahlung dazuschreiben. Mit Gück zahlt er noch.

Einen Rechtsanwalt wegen 250 € würde ich aber nicht einschalten, da man sonst gutes Geld schlechtem hinterherwirft. Ich erfreue mich dann, da das Finanzamt von den fehlenden Mieteinnahmen keine Steuern mehr kassiert :roll:
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.

hannibal2008
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 25.04.08, 18:28

Beitrag von hannibal2008 » 01.06.09, 18:37

Finanzamt von den fehlenden Mieteinnahmen keine Steuern mehr kassiert
Das war das einzig Positive. :wink:

_______________________________________________________
Wenn der Beitrag hilfreich war, dann bewerten Sie ihn durch Klick auf den grünen Punkt. :wink:
[size=100][i]Gruß.[/i] [/size]

Antworten