Renovierung bei auszug.

Moderator: FDR-Team

Antworten
tunfischer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 04.10.08, 09:09

Renovierung bei auszug.

Beitrag von tunfischer »

Guten Tag zusammen.
Obwohl dies thema hier schon mehr als einmal durch ist habe ich mit hilfe der Suchfunktion nichts zu meinem Fall gefunden.

In einem Mietvertrag (privat) steht die übliche Klausel: Schönheitsrepßaraturen auf kosten des Mieters nach starren fristen.
Die angabe der Jahreszahlen für die renovierung wurde durch die worte Soweit erforderlich ersetzt.

Der anstrich von Fenster, Türen und Heizkörper ist nach 6-jahren erforderlich.

Weiter heisst es:
Das Mietobjekt wurde in komplett renoviertem Zustand lt anliegendem Übergabeprotokoll übergeben und ist in gleichem zustand dem Vermieter bei beendigung des Mietverhältnisses zu übergeben.

Renovieren oder nicht?
Danke.

pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4301
Registriert: 05.01.06, 17:30
Wohnort: Hattingen

Beitrag von pcwilli »

Ich denke mal das zu diesem Thema einige ihre Meinung äußern werden wenn der komplette Text der Schönheitsreparaturklausel hier zu lesen ist.

Nach den paar Anhaltspunkten kann ich mir keine Meinung bilden da allein schon geschrieben wird "nach starren Fristen."

Es sind schon mal keine starren Fristen wenn
Die angabe der Jahreszahlen für die renovierung wurde durch die worte Soweit erforderlich ersetzt.
da steht.
Nur kommt es darauf noch an ob dieses halt formal oder individuell gewertet werden kann oder muss. :wink:

Also einige Haken und Ösen. :wink:
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Güte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwärtig. (Zitat von Charles Joseph Fürst von Ligne)

tunfischer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 04.10.08, 09:09

Beitrag von tunfischer »

@pcwilli botschaft angekommen.

Die Schönheitsreparaturen mit Ausnahme der Erneuerung der anstriche von Fenstern, Türen, Heizkörpern, Versorgungsleitungen und Einbaumöbeln sind fachgerecht, dem Zweck und der art der Mieträume endsprechend regelmassig auszuführen wenn das aussehen der Mieträume mehr als nur unerheblich durch den gebrauch beeinträchtigt ist.
Dies ist im allgemeinen nach folgenden Zeitabschnitten der fall:
In Küchen Bädern und Duschen alle 3-Jahre
Wohn und Schlaf räumen dielen und Toiletten alle 5-Jahre
In allen anderen nebenräumenalle 7-Jahre
Hinter den Zeitangaben wurde handschriftlich ergänzt: soweit erforderlich

Unter: Sonstige Vereinbarungen wurde folgendes eingefügt.
Das Mietobjekt wurde in komplett renoviertem Zustand lt. anliegendem Übergabeprotokoll übergeben. In Ergänzung zu §29 ist das Mietobjekt in gleichem zustand dem Vermieter bei Beendigung des Mietverhältnisses zu übergeben.

pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4301
Registriert: 05.01.06, 17:30
Wohnort: Hattingen

Beitrag von pcwilli »

Also, ich sehe da keine festen Fristen drin und daher bin ich der Meinung das diese Klausel nicht zu beanstanden ist.

Die sonstige Vereinbarungen, die klingen mir wie eine festgelegte Auszugsrenovierung und diese wäre dann nicht gültig, da bei Auszug ohne Rücksicht auf den tatsächlichen Zustand die Wohnung wieder renoviert übergeben werden müsste.
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Güte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwärtig. (Zitat von Charles Joseph Fürst von Ligne)

Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7132
Registriert: 15.01.06, 10:22

Beitrag von Frank Oseloff »

pcwilli hat geschrieben:Die sonstige Vereinbarungen, die klingen mir wie eine festgelegte Auszugsrenovierung und diese wäre dann nicht gültig, da bei Auszug ohne Rücksicht auf den tatsächlichen Zustand die Wohnung wieder renoviert übergeben werden müsste.
Gerne würde ich dir ja nunmehr eine positive Bewertung zukommen lassen, aber das geht aufgrund des - mir mittlerweile suspektem - Systems nicht.

 

pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4301
Registriert: 05.01.06, 17:30
Wohnort: Hattingen

Beitrag von pcwilli »

Frank Oseloff hat geschrieben:Gerne würde ich dir ja nunmehr eine positive Bewertung zukommen lassen, aber das geht aufgrund des - mir mittlerweile suspektem - Systems nicht.
Puuuh womit habe ich das denn verdient. :?: :shock:

Ich bin gerührt, nicht geschüttelt. :oops: :wink:
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Güte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwärtig. (Zitat von Charles Joseph Fürst von Ligne)

Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7132
Registriert: 15.01.06, 10:22

Beitrag von Frank Oseloff »

pcwilli hat geschrieben:Puuuh womit habe ich das denn verdient.
Verdien, was du verdienen sollst. Auf dem bevorstehenden Schwelmer Heimatfest mag ich jedenfalls keinen missmutigen Willi treffen. (und auch nicht eine indisponierte LG)

 

tunfischer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 04.10.08, 09:09

Beitrag von tunfischer »

Ähm Männer,
schwelm ist sicher eine schöne stadt doch interessiert mich das Heimatfest einen sch..
Renovieren oder nicht?

pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4301
Registriert: 05.01.06, 17:30
Wohnort: Hattingen

Beitrag von pcwilli »

Frank Oseloff hat geschrieben:Verdien, was du verdienen sollst. Auf dem bevorstehenden Schwelmer Heimatfest mag ich jedenfalls keinen missmutigen Willi treffen. (und auch nicht eine indisponierte LG)
Also, darauf kann ich jetzt selbst auch kein Versprechen abgeben das ich da erscheine, da ich einen Tag vorher in Schwelm auf Geburtstag bin und die Familie sich sozusagen zum das Heimatfest wegen mangelnder Interesse abgemeldet hat.
Aber man weiß ja nie wie das Wetter wird und die Lust. :wink: :wink:

Aber das soll kein Hindernis sein, -mail mir deine Telefonnummer noch einmal und wir treffen uns mal wieder. Diesmal auch mit meiner besseren Hälfte und wenn ich
Sie mit dem Lasso hinterher ziehe. :lachen: :lachen: :lachen: :mrgreen:

Ich denke das wir uns mal wirklich aussprechen müssen was nichts hier mit dem Forum zu tun hat.
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Güte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwärtig. (Zitat von Charles Joseph Fürst von Ligne)

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23789
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Beitrag von ktown »

tunfischer hat geschrieben:Ähm Männer,
schwelm ist sicher eine schöne stadt doch interessiert mich das Heimatfest einen sch..
Renovieren oder nicht?
ganz ruhig da muß man nicht gleich patzig werden. pcwilli hat doch schon alles gesagt. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4301
Registriert: 05.01.06, 17:30
Wohnort: Hattingen

Beitrag von pcwilli »

tunfischer hat geschrieben:Ähm Männer,
schwelm ist sicher eine schöne stadt doch interessiert mich das Heimatfest einen sch..
Renovieren oder nicht?
Das dich das einen Sch.... interessiert glaube ich Dir gerne, aber eins kannst Du mir oder uns auch glauben.

Glaubst Du wirklich das wir Dir hier sagen Du brauchst nicht renovieren und da hier sozusagen eine zweischneidige Klinge ist setzen wir uns doch nicht mit dem Hintern in die Nesseln und geben eine verbindliche Antwort.

Ich oder wir können nur noch einen Rat geben.

Auf zum Anwalt dies alles schildern und der Kann und DARF Dir eine rechtsverbindliche Antwort geben.

Von uns aus wäre dies eine kostenlose Rechtsberatung und diese ist für uns hier strafbar.

Es tut mir Leid keine Wunschantwort geben zu können, aber so ist das Leben.

Es wurde hier das für und wider besprochen, aber es sind Meinungen, die zwar der Rechtslage entsprechen aber vor Gericht nur bedingt verwertbar sind.
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Güte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwärtig. (Zitat von Charles Joseph Fürst von Ligne)

Werner
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 11658
Registriert: 14.09.04, 16:22
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Werner »

tunfischer hat geschrieben:Ähm Männer,
schwelm ist sicher eine schöne stadt doch interessiert mich das Heimatfest einen sch..
Renovieren oder nicht?
Geht doch auch sicher freundlicher? Wenn der Mieter renoviert sind doch alle Unstimmigkeiten beseitigt, jeder hat seine Ruhe. :roll: :roll: :roll:

Antworten