Zutrittsrecht für Handwerker

Moderator: FDR-Team

Antworten
tunfischer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 04.10.08, 09:09

Zutrittsrecht für Handwerker

Beitrag von tunfischer »

Guten Tag, ich wäre dankbar für eine einschätzung folgender sachlage.

Mieter M wohnt in einer Wohnung mit Holzfenstern.
Vermieter V möchte diese Fenster durch eine Malerfirma streichen lassen.
Der aufwand wäre 2 Arbeitstage an denen M zuhause sein müsste.
V teil M 10 tage vor beginn der Arbeiten den zeitpunkt mit begründung: Er wäre Hausmann und eh immer zuhause.

Darf M der firma den zutritt verweigern?

Strider
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14275
Registriert: 13.09.04, 17:14

Beitrag von Strider »

Nein, der Mieter hat Instandsetzungsarbeiten per Gesetz zu dulden. Wenn er keine Zeit hat, muss er eben den Zugang durch einen Bekannten oder jemand anderem ermöglichen. Die Ankündigungsfrist von 10 Tagen ist mehr als ausreichend. Normalerweise sind 24 Stunden ausreichend und bei berufstätigen Mietern entsprechend ein paar Tage mehr.

tunfischer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 04.10.08, 09:09

Beitrag von tunfischer »

Strider hat geschrieben:Nein, der Mieter hat Instandsetzungsarbeiten per Gesetz zu dulden. Wenn er keine Zeit hat, muss er eben den Zugang durch einen Bekannten oder jemand anderem ermöglichen. Die Ankündigungsfrist von 10 Tagen ist mehr als ausreichend. Normalerweise sind 24 Stunden ausreichend und bei berufstätigen Mietern entsprechend ein paar Tage mehr.
Gilt dieses auch, wenn die Wohnung gekündigt ist und die Arbeiten in 7 Monaten ohne belästigung von M vorgenommen werden könnten?

Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Karsten »

Ja. Es wird immer einen Mieter geben, der dadurch gestört wird. Es müsste also schon triftige Gründe geben, warum das beim nächsten weniger stört, als bei diesem.
[size=75]Es heißt Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.[/size]

pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4301
Registriert: 05.01.06, 17:30
Wohnort: Hattingen

Beitrag von pcwilli »

Man brauch nicht den ganzen Tag im Haus bleiben, sonst käme man als Hausmann oder Hausfrau ja nicht zum Einkaufen.
Das beste ist sich mit den Malern absprechen wann es einem selbst oder denen passt und dann ist man halt eben da. :wink:
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Güte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwärtig. (Zitat von Charles Joseph Fürst von Ligne)

Hinnerk14
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 22.09.06, 15:45
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Hinnerk14 »

Man /Frau könnte den Handwerker auch morgens in die Wohnung lassen und zur
Arbeit gehen.

So regel ich das. Soviel Vertrauen sollte man zu den Handwerkern schon haben.
Meine Meinung als Mensch
( nicht immer die Meinung vom Juristen )

Strider
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14275
Registriert: 13.09.04, 17:14

Beitrag von Strider »

Ja, wenn was weg kommt kann es ja nur der Handwerker gewesen sein.

Antworten