Wohnrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
cellocgn
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 01.02.08, 22:30

Wohnrecht

Beitrag von cellocgn »

Hallo,

angenommen A ist Eigentümer eines Hauses. Nun wohnt im Haus von A der Vater von A und dessen Lebensgefährtin B die beide im Haus von A gemeldet sind . Es besteht kein Mietvertrag.
A ist nicht Bewohner des Hauses sondern eben nur Eigentümer.
A wünscht das B bei seinen Besuchen oder zu irgendwelchen Anlässen NICHT anwesend in seinem Haus ist. Hat A hierzu das Recht ? Wenn ja,woraus ergibt es sich und welche Möglichkeiten hat A dieses durchzusetzen.


DANKE

GRUß

michelbub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: 11.08.07, 06:35

Re: Wohnrecht

Beitrag von michelbub »

Da kein Mietvertrag besteht hat A das Hausrecht. Wenn er nicht will das B anwesend ist wenn er kommt, dann muss B das Haus verlassen.

Werner
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 11658
Registriert: 14.09.04, 15:22
Wohnort: Koblenz

Re: Wohnrecht

Beitrag von Werner »

Ein Leihvertrag liegt vor, wenn eine Sache unentgeltlich zum Gebrauch überlassen wird. Im deutschen Zivilrecht wird die Leihe durch die §§ 598 bis 606 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) geregelt. Nach Ablauf der Leihzeit oder nach Vertragskündigung durch den Verleiher hat der Entleiher dem Verleiher die entliehene Sache zurückzugeben, § 604 BGB.
Eine Dauerleihgabe als solche kann jederzeit gekündigt werden , wenn deren Kündigung nicht an eng begrenzte Voraussetzungen geknüpft ist.

Antworten