Wohnungsmietvertragskündigung per FAX keine Antwort

Moderator: FDR-Team

Antworten
franklin.p
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 10.09.08, 18:45

Wohnungsmietvertragskündigung per FAX keine Antwort

Beitrag von franklin.p »

Wenn ein Mietvertrag per FAX gekündigt wird ist dann die Kündigung wirksam auch wenn der Vermieter die K nicht bestätigt.

michelbub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: 11.08.07, 07:35

Re: Wohnungsmietvertragskündigung per FAX keine Antwort

Beitrag von michelbub »

10 Sekunden Google....und der Mensch macht hier nen Aufriss....mann, mann,mann...

franklin.p
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 10.09.08, 18:45

Re: Wohnungsmietvertragskündigung per FAX keine Antwort

Beitrag von franklin.p »

michelbub hat geschrieben:10 Sekunden Google....und der Mensch macht hier nen Aufriss....mann, mann,mann...
Wenn ich "googeln" wollte hätte ich das gemacht. Die Frage ist in ein Fachforum gestellt mit dem Hintergrund eine Fachantwort zu bekommen. Danke

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Wohnungsmietvertragskündigung per FAX keine Antwort

Beitrag von nordlicht02 »

Zu beachten: Ein Telefax als Kündigungsschreiben genügt nicht. Ein solches Telefax-Schreiben wird erst dann wirksam, wenn es dem Empfänger im Original zugeht, der Zugang per Telefax reicht nicht. Das gilt für alle einseitig empfangbedürftigen Willenserklärungen, sofern das Gesetz dafür "Schriftform" vorschreibt. BGH 8. Zivilsenat Urteil v. 30.Juli 1997, Az: VIII ZR 244/96.
Quelle
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5580
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: Wohnungsmietvertragskündigung per FAX keine Antwort

Beitrag von Elektrikör »

Hallo,
franklin.p hat geschrieben:
michelbub hat geschrieben:10 Sekunden Google....und der Mensch macht hier nen Aufriss....mann, mann,mann...
Wenn ich "googeln" wollte hätte ich das gemacht. Die Frage ist in ein Fachforum gestellt mit dem Hintergrund eine Fachantwort zu bekommen. Danke
Wobei konkrete Rechtsberatung hier nicht gemacht wird und somit die Aussagen hier nicht belastbar sein könnten :wink:

Aussagen, für die jemand geradestehen muß gibt´s nur beim Anwalt



MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

Antworten