Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Moderator: FDR-Team

jadim
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.10.12, 09:54

Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von jadim »

Hallo,

seit dem 01.10.12 wird in unserem Mehrfamilienhaus mal wieder eine Wohnung saniert, natürlich ohne Vorankündigung und die zweite in diesem Jahr, hierdurch kommt es zu starker Lärmbelästigung durch ständige Bohr und Stemmarbeiten. Diese werden von Montags - Samstags in der Zeit von 7-18 uhr ausgeführt incl der Mittagsruhezeit.

Frage an Euch haben die Handwerker sich an die Mittagsruhezeiten zu halten wie wir Mieter auch, wie ist die Rechtslage?

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von nordlicht02 »

Hätte zwar ins Mietrecht gehört, aber einer der Moderatoren wird es sicherlich verschieben.
jadim hat geschrieben: Frage an Euch haben die Handwerker sich an die Mittagsruhezeiten zu halten
Nein.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Karsten »

Ich schließe mich an: Nein.

Werner
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 11658
Registriert: 14.09.04, 16:22
Wohnort: Koblenz

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Werner »

Wenns denn nicht gerade Freunde des Vermieters in "Nachbarschaftshilfe" leisten.
Für gewerbliche Handwerksbetriebe gilt natürlich keine Mittagsruhe.
Und die müsste auch explizit für diesen Wohnblock ( für Privathandwerker) vereinbart sein, denn eine
gesetzliche Mittagsruhe gibt es generell nicht mehr.

Zero1980
FDR-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.07, 16:01

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Zero1980 »

Hallo,

was wäre denn wenn Handwerker Sonntags arbeiten?
Ich habe im Haus eine Wohnung in der nur Samstags und Sonntags gearbeitet wird. Es stört mich schon sehr das ich an meinem einzigen freien Tag in der Woche noch nicht einmal ein F1-Rennen auf der Couch gucken kann, da es von unten SEHR laut ist... Ich unterstelle natürlich niemals das die 2 polnisch/russischen Handwerker hier schwarz arbeiten, aber ist das normal / erlaubt Sonntags laute sanierungs- oder renovierungsarbeiten zu erledigen.

Gruß

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2878
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von lottchen »

Sonntags dürfen Handwerker nur mit Sondergenehmigung arbeiten. Beim Antrag muss man begründen, warum das notwendig ist und jeden Sonntags-Arbeitstag extra aufführen. Sollte mich wundern, wenn man eine solche für einen normalen Wohnungsinnenausbau erhält.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Zero1980
FDR-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.07, 16:01

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Zero1980 »

Danke! Dann werd ich gleich mal runter gehen und die netten Herren darauf hinweisen das ich sie doch sehr laut höre... Und sollten sie frech werden wird die Polizei samt Ordnungsamt wohl der richtige Ansprechpartner sein :-)

Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Karsten »

Sonntags dürfen Handwerker nur mit Sondergenehmigung arbeiten.
Das ist so nicht richtig. Arbeiten ist in Deutschland auch am Sonntag niemandem verboten. Was man nicht darf, ist Arbeitnehmer für sich arbeiten lassen, wenn man dazu keine Sondergenehmigung hat. Für Selbstständige greift das also schon mal nicht mehr. :wink:
Zuletzt geändert von Karsten am 07.10.12, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2878
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von lottchen »

Ja, ich bin von AN ausgegangen. Aber natürlich ist es möglich, dass auch Selbstständige da arbeiten. Sogar wahrscheinlich, wenn es um ausländische Arbeiter geht. Vielleicht sollte Zero mal das Ordnungsamt bzw. am WE die Polizei informieren. Diese könnten zumindest prüfen, ob es sich um Selbstständige handelt. Das würde ich aber nur tun, wenn die Belästigungen sich häufen. Fühlen sich die Nachbarn nicht belästigt? Was sagt denn der Haus- / Wohnungseigentümer dazu?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Zero1980
FDR-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.07, 16:01

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Zero1980 »

Ah, ok.... Also könntnen die beiden selbstständig sein und dann wäre die "Ruhestörung" rechtens?
Der Hauseigentümer ist im Urlaub und für 3 Monate nicht erreichbar. Er hatte uns zwar gesagt das Handwerker kommen werden und sich um die untere Wohnung kümmern, aber nicht das dies Samstags und Sonntags passiert...
Wir wohnen in einen 3 Fam. Haus, sehr ländlich. Da bekommen die Nachbarn nichts mit. Das nächste Haus ist Luftlinie mindestens 50m entfernt und mit ner Hecke dazwischen. Unten wird renoviert, mittig wohnen wir und oben die Partei ist nicht da.

Zero1980
FDR-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.07, 16:01

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Zero1980 »

Na toll, war grade unten.
Wie soll es auch anders sein, die guten Herren sprechen weder deutsch noch englisch.

Dabei wollte ich doch nur wissen wie lange sie noch vor haben Lärm zu machen und sie bitten lautere Arbeiten Samstags und die leiseren dann Sonntags zu machen.

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7423
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von karli »

Zero1980 hat geschrieben:Ah, ok.... Also könntnen die beiden selbstständig sein und dann wäre die "Ruhestörung" rechtens?
Nicht alles was man subjektiv als Ruhestörung empfindet ist auch eine Ruhestörung im rechtlichen Sinn.
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Zero1980
FDR-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.07, 16:01

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Zero1980 »

Ich empfinde es halt als Ruhestörung wenn man Sonntags mit einem Stemmhammer Fliesen im Bad entfernt.

Anders gesagt ist es für mich Ruhestörung wenn meine Ruhe gestört wird.

Hierbei unterscheide ich selbstverständlich ob diese Störung nötig ist oder nicht. Ich möchte auch nicht als jemand da stehen der sich nur und immer beschwert, aber wie gesagt ist der Sonntag mein einziger freier Tag und ICH mähe an so einem Tag keinen Rasen und würde auch sonst nichts lautes machen. Wenn ich dann auf meiner Couch den Fernseher bei normaler Lautstärke nicht verstehen kann finde ich das nicht in Ordnung. Und wenn die Verursacher mich dann noch nicht mal verstehen dann ist das erst recht nicht in Ordnung. Naja, deren "Chef?" war eben da und mit dem hab ich geredet und ihm gesagt das es mir lieber wäre wenn Laute Arbeiten nicht Sonntags gemacht würden...

Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Karsten »

Ah, ok.... Also könntnen die beiden selbstständig sein und dann wäre die "Ruhestörung" rechtens?
Nein. Dass sie Sonntags arbeiten dürfen ist das Eine. Dass sie aber am Sonntag trotzdem keinen Baulärm machen dürfen, ist was Anderes. :wink:

Zero1980
FDR-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.07, 16:01

Re: Starke Lärmbelästigung durch Sanierarbeiten

Beitrag von Zero1980 »

Ah, ok.. hat mich schon ein bisschen gewundert!

Antworten