neue Betriebskosten?

Moderator: FDR-Team

Antworten
tk69
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.08.05, 16:23

neue Betriebskosten?

Beitrag von tk69 »

Hallo,

heute bekam ich eine neue Liste von meiner Verwaltung in Bezug auf umlagefähige Betriebskosten zum Schutze der Mieter...

Ist dem wirklich so? Mir kommt es vor, als ob die Liste länger geworden ist. Ich muss dazu sagen, dass wir im Haus (4 Parteien) einen Hauswart haben, der sich um den Hof, Räumung bei Schnee etc. kümmert. Diese Posten sind zB jetzt extra aufgeführt und macht mich irgendwie stutzig.
Oder Hausreinigung. Das haben wir Mieter bis jetzt immer gemacht. Wieso steht das jetzt mit dabei?

Manchmal frage ich mich bei dem Anblick der Kosten wirklich, wem das Haus gehört.

Zur Einsicht ist hier die Liste als Anhang (PDF).
http://tinyurl.com/c589u6n

Vielleicht ist es möglich, dass jemand, der fachkundig ist, mal einen Blick darauf wirft, ob alles so rechtens ist.

Danke dafür!!!
tk69
Strider
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14275
Registriert: 13.09.04, 17:14

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von Strider »

Die Frage ist was wurde im Mietvertrag vereinbart. Nur das was an Betriebskosten im Mietvertrag vereinbart wurde kann auch umgelegt werden.
tk69
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.08.05, 16:23

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von tk69 »

Das, was in der verlinkten PDF steht, soll - laut Anschreiben - den Mietvertrag ergänzen, da es wohl zum Schutz des Mieters neue gesetzliche Grundlagen gibt.

Sprich: die m alten Mietvertrag angesetzten Betriebskosten sind nichtig, es gelten jetzt die neuen.
tk69
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.08.05, 16:23

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von tk69 »

Im Vergleich zum bestehenden Mietvertrag wurde die Liste durch Punkte auf der zweiten Seite nur erweitert mit den Punkten

- Kosten Einzug-/Auszug
- Kosten Feuerlöschgeräte und Rauchwarnanlagen
- Kosten Dachrinne, Fallrohre und Abläufe
- Kosten für Wartung Fenster, Jalousien
- Kosten Überprüfung der elektrischen Hausanlage

Verstehe nicht, was daran der Schutz für den Mieter darstellen soll, wenn es eine Erweiterung der Kostenliste ist. :?
Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5636
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von Elektrikör »

Hallo,

ein Vertrag kann doch nicht von einer Seite ergänzt werden, oder?
Braucht´s da nicht die Zustimmung der anderen Partei dazu?

Also: keine Zustimmung --> keine Änderung, oder?



MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Strider
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14275
Registriert: 13.09.04, 17:14

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von Strider »

Wenn das eine Erweiterung zum Mietvertrag darstellen soll, dann muss dem der Mieter zustimmen, sonst kann sich das die Hausverwaltung sonst wo hinstecken. Sprich wenn der Mieter die Mehrkosten nicht tragen will, dann unterzeichnet er das Dokument nicht.
tk69
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.08.05, 16:23

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von tk69 »

Ja, ich habe zwei Anpassungen zur Unterschrift erhalten, für mich und dem Vermieter. Eine davon soll ich bis zum 5.12. unterschrieben zurückschicken.
michelbub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: 11.08.07, 07:35

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von michelbub »

tk69 hat geschrieben: Eine davon soll ich bis zum 5.12. unterschrieben zurückschicken.
Nix da wird unterschrieben und zurück geschickt. Wenn ein Mieter auszieht und ein Zwischenablesung erforderlich ist dann hat allein der /Ex)-Mieter dafür die Kosten zu tragen.

Hat euer Treppenhaus Jalousien?? Ich denke nicht!
tk69
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.08.05, 16:23

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von tk69 »

Danke für die Info.

Also zum Thema Ausziehen:
Wie ist das zu verstehen? Wenn ich ausziehen sollte, dann zahle ich die Kosten für die Zwischenablesung.
Also meinst du, dass der Punkt über die Kosten bei Ein- und Auszug nicht korrekt ist?
Gibt's dazu gesetzliche Belege im Netz?


Unser Mehrfamilienhaus hat keine Jalousien im Treppenhaus, jedoch an den Fenstern der Wohnung.
Was sollte daran falsch sein?
Gibt's dazu auch gesetzliche Belege im Netz?

Cu und Gruß
michelbub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: 11.08.07, 07:35

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von michelbub »

Eine Zwischenablesung bei einem Auszug geht immer zu Lasten des Mieters....du zahlst ja auch nicht die Neulackierung von Mieter XX weil der sich beim Einparken ne Schramme zugezogen hat. Klar gibt es dafür Gesetzte....die findet man in 0,5 Sekunden bei Google. Das Warten der Jalu. ist totaler Blödsinn, warum sollte Mieter A für die Wartung der Jalu von Mieter B bezahlen? Wäre mir Neu dass es Überhaupt Wartungsintervalle für Jalu´s oder Fenster gibt. Als Mieter würde ich die Verwaltung anschreiben und drauf Hinweisen dass sie noch vergessen haben den Beitrag für den Mondschein umlegen sollten :lachen:
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von Karsten »

Eine Zwischenablesung bei einem Auszug geht immer zu Lasten des Mieters
Falsch. Das sind, da sie nicht regelmäßig anfallen, sondern naturgemäß nur einmal, Verwaltungskosten und die gehen zu Lasten des Vermieters.
Ob sie im Rahmen einer einzelvertraglichen Regelung dann auf den jeweiligen Mieter umgelegt werden können, ist eine andere Baustelle. In den Betriebskosten hat der Posten aber definitiv nichts zu suchen.
tk69 hat geschrieben:Gibt's dazu gesetzliche Belege im Netz?
Ja. All die Gesetze in denen davon nichts steht. - Insbesondere die Betriebs- und die Heizkostenverordnung. :wink:
SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von SusanneBerlin »

tk69 hat geschrieben:

Unser Mehrfamilienhaus hat keine Jalousien im Treppenhaus, jedoch an den Fenstern der Wohnung.
Sind damit Rolläden gemeint, oder die Billig-Version davon: "Außen-Jalousien"?
Grüße, Susanne
tk69
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.08.05, 16:23

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von tk69 »

Es sind Jalousien, wo die Kästen einerseits außen sind. Auf der anderen Hausseite sind die Kästen innen.
tk69
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.08.05, 16:23

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von tk69 »

Also noch mal zu den Jalousien. Es sind welche Kästen, die außen heruntergelassen werden. Ich denke mal, dass sie auch als Rollläden bezeichnet werden können. 8)
Werner
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 11658
Registriert: 14.09.04, 16:22
Wohnort: Koblenz

Re: neue Betriebskosten?

Beitrag von Werner »

Ich würde als Mieter dem VM erklären das der alte Vertrag so bleibt wie er ist. Basta !
Antworten