Penetrante Beobachtung durch Nachbarn

Moderator: FDR-Team

michelbub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 11.08.07, 06:35

Re: Penetrante Beobachtung durch Nachbarn

Beitrag von michelbub » 25.04.14, 12:25

Sonderbar^2 hat geschrieben: Das Paar macht es sich nun gemütlich. Die tägliche Glotzzeit ist deutlich über 60 Minuten, inkl. gleichzeitigem Telefonieren und unterhalten. Teilweise gemeinsam, teilweise im Schichtdienst wird beobachtet.
Wer Glotzt denn bei wem? Um so was fest zu stellen müssen sie doch selbst glotzen. Wenn ich auf dem Balkon sitze und mit jemandem telefoniere dann kann es durchaus sein dass ich auf das Gegenüberliegende Gebäude schaue....dennoch glotze ich nicht auf bestimmte Wohnungen oder Menschen.Ihren Angaben gegenüber glotzt der Nachbar permanent auf was? Ihren Balkon? Fenster? Sie Persönlich? Offensichtlich haben sie den Nachbar beim telefonieren als auch bei unterhalten mit anderen Personen beglotzt, wobei sie festgestellt haben dass obwohl der Nachbar sich mit jemand andrem unterhält der Links vom Nachbar steht, offensichtlich sich vom Gesprächspartner mit Kopf und Augen ab wendet und während dem persönlichen Gespräch permanent ihre Wohnung beobachtet.Sicherlich haben sie mittels Laserstrahl den direkten Blickwinkel des Nachbarn feststellen können wodurch sie nun behaupten können der Nachbar beobachte Sie und schaut nicht willkürlich in der Gegend rum oder richtet seinen Blick einfach mal auf das Gegenüberliegende Haus....

Antworten