Mieter terrorisieren Mieter

Moderator: FDR-Team

Antworten
Fenchel
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 06.12.12, 19:50

Mieter terrorisieren Mieter

Beitrag von Fenchel »

Hallo,

es liegt ein Fall vor, dass ein Mieter y den anderen Mieter X mit Absicht,oder aus Interesse den anderen Nachbar mit Lärm ( Werken in der Wohnung vorzugsweise Bad dauerhaft tut) die so seltsam sind,dass man sich Sorgen macht.Das andere ist Das der Mieter Y keine anderen Beschäftigungen hat und er indirekt die Aufmerksamkeit des anderen Mieter X sucht, in dem er sich für den Tagesablaufs oder Leben vom Mieter X interessiert und er erst Ruhe gibt,wenn Mieter X ins Bett geht.

Was kann Mieter X dagegen machen, ohne das die Glaubwürdigkeit verloren geht?
Mieter X will nicht ausziehen und will nur dass es aufhört. Eine Beschwerde gegen Ruhestörung oder so ähnlich wurde bereits eingereicht.Hielt auch einige Wochen ,aber schon seit einiger Zeit nicht mehr.

Mieter X will nichts riskieren, das der Mieter Y zu sauer und den Höheren Hebel ziehen kann.

Was kann in diesem Fall eine Wohngesellschaft machen?
Und was kann man sonst noch machen,ohne dass man damit sich ein Eigentor schießt?

Liebe Grüße, :D

Fenchel

Myriam
FDR-Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 26.10.14, 21:44

Re: Mieter terrorisieren Mieter

Beitrag von Myriam »

Wenn man den Störer nicht verärgern will kann man nur miteinander reden. Ansonsten könnte man die Ruhestörung auch dokumentieren und die Miete mindern, dann wird sich die Wohnungsbaugesellschaft schon um den Störer kümmern. Das sollte man ggf. mit einem Mieterverein oder einem Anwalt für Mietrecht absprechen.

bye Myri

Baden1957
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 953
Registriert: 07.08.14, 17:49

Re: Mieter terrorisieren Mieter

Beitrag von Baden1957 »

Das gibt es nur: entweder - oder, aber es geht nicht nach dem Motto: ich will meine Ruhe, aber der Nachbar darf nicht wissen, dass ich es bin.
Dem Vermieter/Wohnungsbaugesellschaft erneut auf die Ruhestörung hinweisen und mit Mietminderung drohen, wobei bereits jetzt der Mieter schon berechtigt wäre, die Miete zu mindern. Es ist dann Angelegenheit des Vermieters.
Hinweise erfolgen ausschließlich aufgrund eines vorgetragenen Sachverhaltes und nicht aufgrund von Vermutungen; je detaillierter der Sachverhalt ist, desto zutreffender können die Hinweise sein.

Fenchel
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 06.12.12, 19:50

Re: Mieter terrorisieren Mieter

Beitrag von Fenchel »

Hallo,

danke für das Interesse zu helfen. Die Wohngesellschaft ist bereits von Mieter X angeschrieben worden. Leider passiert nichts- bis jetzt. Der Mieter Y nutzt das aus und macht so weiter und streitet es ab.

Aber bis jetzt wird nichts dagegen getan.

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3968
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Mieter terrorisieren Mieter

Beitrag von Spezi »

dass ein Mieter y den anderen Mieter X mit Absicht,oder aus Interesse den anderen Nachbar mit Lärm ( Werken in der Wohnung vorzugsweise Bad dauerhaft tut) die so seltsam sind,dass man sich Sorgen macht
wenn ich als Vermieter eine Beschwerde mit so wirren, unkonkreten Angaben (Werken in der Wohnung, im Bad) erhielte, würde ich auch nicht reagieren.
Das andere ist Das der Mieter Y keine anderen Beschäftigungen hat und er indirekt die Aufmerksamkeit des anderen Mieter X sucht, in dem er sich für den Tagesablaufs oder Leben vom Mieter X interessiert und er erst Ruhe gibt,wenn Mieter X ins Bett geht.
Was soll sich ein Vermieter nun darunter vorstellen ?
Ob und was der Mieter für eine Beschäftigung hat , geht den anderen Mieter zunächst mal gar nichts an. Und sich für das Leben eines anderen interessieren ? Wonach ist dies verboten ?
Wie weis ich, dass etwas endet, wenn ich ins Bett gehe ?
Gruß Spezi

Antworten