2 Familienhaus Streit

Moderator: FDR-Team

Drid-Ghost
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.16, 14:49

2 Familienhaus Streit

Beitrag von Drid-Ghost »

Hallo nochmal,
Wir wohnen ja im 2 Familienhaus mit Gemeinschafts Garten,
Nun bauen unsere Nachbarn immer mehr aufs Grundstück!
zuerst ein Holzschuppen dann ein Carport und nun stellen die vor dem Eingangs Bereich ein Stellplatz für ihr Kaminholz hin was mich sehr stört!
Wie ist da mein rechts auf mietminderung?
weil ich werde jedes Mal aufs Neue von Besuchern angesprochen was das den hässliches ist!
Ich fühle mich hintergangen da wir nicht mal gefragt wurden ob es uns dort stört.
Wir haben 3000m² Grundstück da muss sowas doch nicht direkt im Eingangs Bereich stehen oder?
welches recht hab ich auf mietminderung bzw. kann ich sowas überhaupt ankündigen oder kann ich sogar aussprechen das das Ding da nicht hinsoll weil es das Haus Bild verschandelt bzw. Eingangs Bereich

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3997
Registriert: 13.09.04, 21:01

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von Spezi »

Wir wohnen ja im 2 Familienhaus mit Gemeinschafts Garten
Entscheidend ist aber was gemietet wurde.
Gruß Spezi

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20879
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von Tastenspitz »

Was sagt der Eigentümer dazu?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23514
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von ktown »

Wenn es um den Nachbar geht, dann muss sich der Vermieter damit auseinandersetzen. Wird man durch diese Veränderungen auf dem Nachbargrundstück auf seinem Grundstück beeinträchtigt?
Optische Aspekte sind letztlich nicht entscheidend, was zulässig ist und was nicht.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7655
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von winterspaziergang »

Drid-Ghost hat geschrieben:Hallo nochmal,
Wir wohnen ja im 2 Familienhaus mit Gemeinschafts Garten,
Nun bauen unsere Nachbarn immer mehr aufs Grundstück!
zuerst ein Holzschuppen dann ein Carport und nun stellen die vor dem Eingangs Bereich ein Stellplatz für ihr Kaminholz hin was mich sehr stört!
kennt man die Grundstücksgrenzen? und selbst wenn, wie bereits gefragt: Was hat man gemietet?
Wie ist da mein rechts auf mietminderung?
kann man aus der Ferne und allgemein nicht sagen, klingt aber nach "nicht vorhanden"
weil ich werde jedes Mal aufs Neue von Besuchern angesprochen was das den hässliches ist!
dafür allein gibts kein Recht auf Mietminderung
Ich fühle mich hintergangen da wir nicht mal gefragt wurden ob es uns dort stört.
Wir haben 3000m² Grundstück da muss sowas doch nicht direkt im Eingangs Bereich stehen oder?
dass man einen Carport nicht in die letzte Ecke des 3000m2 Gartens einrichtet, versteht sich eigentlich von selbst
welches recht hab ich auf mietminderung bzw. kann ich sowas überhaupt ankündigen oder kann ich sogar aussprechen das das Ding da nicht hinsoll weil es das Haus Bild verschandelt bzw. Eingangs Bereich
Als Mieter hat man nur ein Recht auf das, was gemietet wurde. Mietminderung bedeutet, dass der Wert der gemieteten Immobilie gemindert oder die Nutzung beeinträchtigt ist. Subjektive Eindrücke reichen nicht aus.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10431
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von webelch »

Oder um all die berechtigten Nachfragen zu komprimieren: Was sagen Vertrag und Vermieter?

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15295
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von windalf »

webelch hat geschrieben:Oder um all die berechtigten Nachfragen zu komprimieren: Was sagen Vertrag und Vermieter?
Ich rate mal. Der Vermieter/Eigentümer wohnt in der anderen Haushälfte... :devil:
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23514
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von ktown »

windalf hat geschrieben:
webelch hat geschrieben:Oder um all die berechtigten Nachfragen zu komprimieren: Was sagen Vertrag und Vermieter?
Ich rate mal. Der Vermieter/Eigentümer wohnt in der anderen Haushälfte... :devil:
Ich glaube, dass die Info, dass es sich um ein Zweifamilienhaus handelt, für den Sachverhalt unerheblich ist :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von SusanneBerlin »

windalf hat geschrieben:
webelch hat geschrieben:Oder um all die berechtigten Nachfragen zu komprimieren: Was sagen Vertrag und Vermieter?
Ich rate mal. Der Vermieter/Eigentümer wohnt in der anderen Haushälfte... :devil:
Die "andere Haushälfte" ist das Obergeschoß und da wohnen ebenfalls Hundebesitzer zur Miete. Wegen der "Besuchszeiten" der Besuchshunde ist man ebenfalls im Klinsch:
http://recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=3 ... 0#p1720230
Grüße, Susanne

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5425
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von ExDevil67 »

Ich wäre ja dafür erstmal abzuwarten wie die, von ktown indirekt aufgeworfene, Frage beantwortet wird.

Wer ist hier mit Nachbar gemeint? Der Mieter der anderen Wohnung im Haus oder ein "echter" Nachbar der auf seinem danebenliegenden Grundstück agiert?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20879
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von Tastenspitz »

ExDevil67 hat geschrieben:Wer ist hier mit Nachbar gemeint?
Ich würde mal auf´s Oberhaus tippen, weil
Drid-Ghost hat geschrieben:Wir haben 3000m² Grundstück da muss sowas doch nicht direkt im Eingangs Bereich stehen oder?
die optische Ordnungswidrigkeit anderswo auf dem Grundstück wohl tolerabel gewesen wäre.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Drid-Ghost
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.16, 14:49

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von Drid-Ghost »

Also wir wohnen Unten die anderen Mieter Oben es sind nicht die Eigentümer!

1. Der Stellplatz für ihr Kamin Holz Wird an die Außenwand am Haus gebaut direkt an unserem Schlafzimmerfenster wo vorher der Garten zu sehen war.
in wie fern das Ding nachher die Sicht behindert weiß ich nicht da es noch nicht fertig ist.

2. Die Wände fangen schnell an zu schimmeln deswegen haben wir an unseren ganzen Außenwände keine großen Sachen stechen und wenn mit ca. 4-5cm abstand für luftzirkulazion
Wird der Schimmel nicht unterstützt weil die da direkt was an die Außenwand bauen????

3. jetzt glauben wir das sie es Provozieren das unser Hund Belt da sie mit ihrem Hund z.b. in der Wohnung mit Ball spielen und bei einer Holzdecke Poltert es die ganze Zeit
Also schlägt der Hund an.

4. Wir wurden nun sozusagen gezwungen das Hunde Gebell was morgens ca. 6:30 Uhr ist für 1-2 min zu unterdrücken da er sich im Menschenrecht benachteiligt fühlt so er Wörtlich.

Wir wollen nur ungern ausziehen weil wir mit der Größe des Hauses und große Garten nicht mal ansatzweiße was hier in unsere Gegend finden.
Man kann sich doch nicht alles gefallen lassen man muss doch irgendwo auch sein rechte haben.

Spricht man andere Themen an die uns Stören wird der Nachbar gleich Aggressiv was sollen wir tun?
Schlichten unter normalen Bedingungen scheint wohl kein Weg mehr zu sein.

wozu könnt ihr mir raten??

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von SusanneBerlin »

4. Wir wurden nun sozusagen gezwungen das Hunde Gebell was morgens ca. 6:30 Uhr ist für 1-2 min zu unterdrücken da er sich im Menschenrecht benachteiligt fühlt so er Wörtlich.
Wer fühlt sich in seinen Menschenrechten unterdrückt? Der Hund?
Sollte es anders gemeint sein, dann versuchen Sie doch bitte in einem verständlichen deutsch zu schreiben.

Wieso "muss" der Hund morgens um 6:30 überhaupt bellen? Ist der schlecht erzogen?
Grüße, Susanne

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7655
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von winterspaziergang »

Drid-Ghost hat geschrieben:wozu könnt ihr mir raten??
zunächst mal, wenn der post ernst gemeint ist: die eingangs von mehreren Nutzern gestellte Fragen zu beantworten.

Drid-Ghost hat geschrieben: 4. Wir wurden nun sozusagen gezwungen das Hunde Gebell was morgens ca. 6:30 Uhr ist für 1-2 min zu unterdrücken da er sich im Menschenrecht benachteiligt fühlt so er Wörtlich.
wenn man also 1-2 min das Gebell unterdrückt, ist der Nachbar zufrieden? :o
Man kann sich doch nicht alles gefallen lassen man muss doch irgendwo auch sein rechte haben.
erst wenn man seine Rechte kennt bzw. an der Stellen welche hat, kann man etwas dafür tun, sich nicht alles gefallen zu lassen.
Spricht man andere Themen an die uns Stören wird der Nachbar gleich Aggressiv was sollen wir tun?
nur über diese Themen und nicht über die anderen sprechen. Offenbar wird er hier nicht aggressiv und ist mit 1-2 min Ruhe zufriedenzustellen
Schlichten unter normalen Bedingungen scheint wohl kein Weg mehr zu sein.
und was möchte man dann hier noch erfahren?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20879
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: 2 Familienhaus Streit

Beitrag von Tastenspitz »

Zu 1. und 2. : Weiß ihr Vermieter das?
zu 3. : Ernsthaft?
zu 4.: Nochmal - ernsthaft? 1-2 Minuten? Warum bellt der Hund denn um 6:30 für 1-2 Minuten?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten