Mieterhöhung - Vergleichsmiete, Inflationsraten

Moderator: FDR-Team

Antworten
saya
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 16.03.09, 15:02

Mieterhöhung - Vergleichsmiete, Inflationsraten

Beitrag von saya » 05.06.16, 12:27

Der Vermieter verlangt Mieterhöhung bei Nennung 3 Vergleichswohnungen, aber ohne zu bezeichnen wo und wie groß diese Wohnungen sind, sondern nur wieviel Zimmer und wie hoch die Kaltmiete sind, weil sie von der Zeitungsannonce sind.
Darüber hinaus wird die Inflationsraten von zurückliegenden (7) Jahren als Erhöhungsgrund und Berechnungs-grundlage genannt.
Gilt diese Mieterhöhung ?

Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Mieterhöhung - Vergleichsmiete, Inflationsraten

Beitrag von Karsten » 05.06.16, 16:08

Die gilt sicher nicht.
Die Vergleichswohnung haben so angegeben zu werden, dass es dem Mieter möglich ist, selbst zu prüfen, ob es sich tatsächlich um vergleichbare Wohnungen handelt. Der Vermieter hat also die Adresse anzugeben und die Wohnung genau zu benennen. Obendrein machen gleich viele Räume noch keine Vergleichbarkeit. Dazu fehlen Angaben zu Größe, Baujahr und Ausstattung der Wohnung und eben auch der Lage.
Wenn es sich um Angaben aus einer Zeitungsannonce handelt, dann sind die dort genannten Mieten sowieso nur Wünsche eines anderen Vermieters, aber eben noch keine tatsächlich gezahlten Mieten.
Wenn der Vermieter aber Vergleichswohnungen benennt, was will er dann noch mit den Inflationsraten berechnen? - Was sowieso Unfug ist.

Antworten