Wohnungsschlüssel

Moderator: FDR-Team

Antworten
ranatier
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 13.08.07, 18:16

Wohnungsschlüssel

Beitrag von ranatier » 25.06.16, 11:28

Darf ein Mieter einfach sein Schloss zur Wohnung auswechseln? Ist es eine bauliche Veränderung? Er hat es getan und offensichtlich viele Schlüssel davon, die er beliebig weitergeben wird. Seine Freundin hat schon einen, und er ist nicht bereit, mir Tel.-Nr. oder Anschrift mitzuteilen, was im Nofall von Wichtigkeit sein kanni.
Es war vereinbart, dass ich als Vermieter einen Schlüssel habe. Er behauptet als Grund dafür, die ehemalige Mieterin könnte ja
noch Schlüssel haben, die sie nicht abgegeben hat, was nicht stimmt, weil nur ich Schlüssel nachmachen lassen kann.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16193
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Wohnungsschlüssel

Beitrag von SusanneBerlin » 25.06.16, 11:53

Darf ein Mieter einfach sein Schloss zur Wohnung auswechseln?
Ja.
st es eine bauliche Veränderung?
Nein.
Er hat es getan und offensichtlich viele Schlüssel davon, die er beliebig weitergeben wird.
Darf er.
Seine Freundin hat schon einen, und er ist nicht bereit, mir Tel.-Nr. oder Anschrift mitzuteilen, was im Nofall von Wichtigkeit sein kanni.
Und wenn der Mieter im Urlaub ist, dann wird er doch mit seiner Freundin verreisen. Dann nützt die Telefonnummer der Freundin auch nichts.
Es war vereinbart, dass ich als Vermieter einen Schlüssel habe.
Dafür gibt es keinen Rechtsanspruch. Der Mieter muss sich nicht an diese Vereinbarung halten.
Er behauptet als Grund dafür, die ehemalige Mieterin könnte ja
noch Schlüssel haben, die sie nicht abgegeben hat, was nicht stimmt, weil nur ich Schlüssel nachmachen lassen kann.
Der Mieter darf das Schloss völlig ohne Begründung wechseln. Wahrscheinlich ist es einfach finanziell günstiger für den Mieter, sich ein neues Schloss mit mehreren Schlüssel selbst zu beschaffen als beim Vermieter zusätzliche Schlüssel anzufordern.
Grüße, Susanne

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6920
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Wohnungsschlüssel

Beitrag von winterspaziergang » 26.06.16, 08:01

ranatier hat geschrieben:Er hat es getan und offensichtlich viele Schlüssel davon, die er beliebig weitergeben wird. Seine Freundin hat schon einen, und er ist nicht bereit, mir Tel.-Nr. oder Anschrift mitzuteilen, was im Nofall von Wichtigkeit sein kanni.
Der Mieter kann so viele Schlüssel anfertigen, wie er möchte. Er kann einer oder auch mehreren Freundinnen, den Eltern, Geschwistern, Freunden etc. einen geben und der Vermieter muss noch nicht einmal erfahren, wer nun alles den Schlüssel hat, zumal er nur für die Wohnung ist.

Für den "Notfall" ist es sicher gut zu wissen, wer den Schlüssel hat, damit man Zugang zur Wohnung bekommt. Teilt der Mieter dem Vermieter nicht mit, wo sich ein Schlüssel befindet und ist der Notfall so gestaltet, dass man zwingend sofort in die Wohnung muss, bricht man die Tür auf.
Darauf könnte man ja schriftlich hinweisen oder eine entsprechende Kenntnisnahme unterschreiben lassen.

Rabenwiese
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: 15.03.16, 08:56

Re: Wohnungsschlüssel

Beitrag von Rabenwiese » 26.06.16, 09:16

Halte ich für unnötig. Bei einem Notfall in welchem schneller Zugang zur Wohnung notwendig wird, wird niemand mehr nach einem Schlüssel fragen. Da fliegt die Tür dann sowieso raus.

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4779
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Wohnungsschlüssel

Beitrag von ExDevil67 » 26.06.16, 09:26

winterspaziergang hat geschrieben: Für den "Notfall" ist es sicher gut zu wissen, wer den Schlüssel hat, damit man Zugang zur Wohnung bekommt. Teilt der Mieter dem Vermieter nicht mit, wo sich ein Schlüssel befindet und ist der Notfall so gestaltet, dass man zwingend sofort in die Wohnung muss, bricht man die Tür auf.
Darauf könnte man ja schriftlich hinweisen oder eine entsprechende Kenntnisnahme unterschreiben lassen.
Wäre mir als Mieter aber auch egal. Auch wenn eine neue Tür/ neuer Zylinder sicher im ersten Moment Aufwand verursacht, habe ich doch dann die Gewissheit das a) sichergestellt ist das ein echter Notfall vorliegt und nicht der Vermieter in meiner Abwesenheit sich unberechtigt Zutritt verschafft und b) ich es garantiert mitbekomme.

Zumal, selbst wenn der Vermieter weiß wo noch jemand mit Schlüssel ist. Ist dieser Schlüssel auch garantiert jeder Zeit in angemessener Zeit verfügbar? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen das man bereit wäre bei einem Wasserrohrbruch noch 2 Stunden zu warten bis jemand den Schlüssel aus seiner Wohnung geholt und zu mir gebracht hat.

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6920
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Wohnungsschlüssel

Beitrag von winterspaziergang » 26.06.16, 09:59

ExDevil67 hat geschrieben:
winterspaziergang hat geschrieben: Für den "Notfall" ist es sicher gut zu wissen, wer den Schlüssel hat, damit man Zugang zur Wohnung bekommt. Teilt der Mieter dem Vermieter nicht mit, wo sich ein Schlüssel befindet und ist der Notfall so gestaltet, dass man zwingend sofort in die Wohnung muss, bricht man die Tür auf.
Darauf könnte man ja schriftlich hinweisen oder eine entsprechende Kenntnisnahme unterschreiben lassen.
Wäre mir als Mieter aber auch egal. Auch wenn eine neue Tür/ neuer Zylinder sicher im ersten Moment Aufwand verursacht, habe ich doch dann die Gewissheit das a) sichergestellt ist das ein echter Notfall vorliegt und nicht der Vermieter in meiner Abwesenheit sich unberechtigt Zutritt verschafft und b) ich es garantiert mitbekomme.

Zumal, selbst wenn der Vermieter weiß wo noch jemand mit Schlüssel ist. Ist dieser Schlüssel auch garantiert jeder Zeit in angemessener Zeit verfügbar? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen das man bereit wäre bei einem Wasserrohrbruch noch 2 Stunden zu warten bis jemand den Schlüssel aus seiner Wohnung geholt und zu mir gebracht hat.
Das zitierte steht ja auch im Zusammenhang mit der Aussage, dass der Mieter a) das Schloss auswechseln und b) anderen Menschen einen geben darf aber c) dem Vermieter keinen geben muss...
aber ja doch, korrekt d) im Fall der Fälle kann man auch nicht auf den Ersatzschlüssel warten, den der Freund hat, der am anderen Ende der Stadt wohnt und gerade in einer wichtigen Besprechung sitzt.
Mir als Mieter ist es recht, wenn mein im Haus wohnender Vermieter einen Schlüssel hat, da ich weiß, dass er nicht einfach in meine Wohnung geht. Aber das ist ja nicht das Thema.

Grown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 675
Registriert: 24.02.05, 18:01

Re: Wohnungsschlüssel

Beitrag von Grown » 27.06.16, 13:29

ranatier hat geschrieben:[...] was im Nofall von Wichtigkeit sein kanni.

Stellen Sie sich selbst auch einmal folgende Fragen:

1) Welcher Notfall schwebt Ihnen vor, dass Sie mal schnell in die Wohnung in Abwesenheit des Mieters müssen?
Haben Sie für diesen Notfall genau den Schlüssel des entsprechenden Mieters so schnell zur Hand, wie dieser dann benötigt wird?

2) Wie werden die Schlüssel aufbewahrt?
Sichergestellt dass keine Unberechtigten, auch nicht Familienmitglieder von Ihnen, Zugriff haben?
Überprüfbar dass sich niemand Zutritt mit diesen Schlüsseln verschafft hatte?
Wenn irgendwo in einer Wohnung ein Vorkommnis ist könnte der Mieter z.B. gegenüber Polizei durchaus auch erwähnen dass ja der Vermieter einen Schlüssel hat.
"Ich habe Dir also die Wahrheit erzählt, von einem gewissen Standpunkt aus." - Obi Wan Kenobi

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4779
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Wohnungsschlüssel

Beitrag von ExDevil67 » 27.06.16, 13:38

Grown hat geschrieben: 1) Welcher Notfall schwebt Ihnen vor, dass Sie mal schnell in die Wohnung in Abwesenheit des Mieters müssen?
Haben Sie für diesen Notfall genau den Schlüssel des entsprechenden Mieters so schnell zur Hand, wie dieser dann benötigt wird?
Naja, wenn Vermieter und Mieter dicht genug zusammenwohnen, dürfte die Verfügbarkeit des Schlüssel kein Problem sein. Und Wasserrohrbrüche oder Sturmschäden dürften auch als Argument taugen warum der Vermieter zutritt braucht.
ranatier hat geschrieben:Er hat es getan ...
Welcher Notfall lag vor bei dem Sie vor verschlossener Tür standen?
Oder woher wissen Sie das der Mieter das Schloß getauscht hat?

Rabenwiese
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: 15.03.16, 08:56

Re: Wohnungsschlüssel

Beitrag von Rabenwiese » 27.06.16, 15:00

Welcher Notfall lag vor bei dem Sie vor verschlossener Tür standen?
Oder woher wissen Sie das der Mieter das Schloß getauscht hat?
Genau diese Frage musste ich einem Vermieter schon stellen.

Auch die Frage woher er wisse in welchem Zimmer unser PC steht.

Etwas später legte ich ihm dann auch eine Liste mit Zeiten vor. Zeiten zu denen er unseren PC hochgefahren hat.


Ziemlich sparsam aus dem Pulli geguckt hat er. Großes Gemaule zum ausgetauschten Schloss gab es dann nicht mehr.


Die Feuerwehr z.B. fragt gar nicht erst nach einem Schlüssel.

Antworten