Spielende Jugendliche

Moderator: FDR-Team

Radtour

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Radtour » 24.12.18, 13:45

Hertha1892 hat geschrieben:Ich weiß nicht, warum Sie den Sachverhalt immer komplett umdrehen. Es sind lt. Hausordnung die gesetzlichen Ruhezeiten einzuhalten, und diese sind 22-6 Uhr. Wenn Sie nicht akzeptieren können, dass sich der Sachverhalt nicht so darstellt, wie Sie ihn gerne hätten, dann suchen Sie sich doch zum Mitschreiben einen, der in Ihr Wunschbild passt. Aber hören Sie bitte auf zu krähen, dass sicher alles ganz anders ist. Ist es nicht und es nervt langsam, dass Sie hier diesen Beitrag sinnfrei schreddern.

Grüße Hertha1892

Weil ich den wahren Sachverhalt annehmen kann. Als aufmerksamer Bürger kann ich sagen, dass im Haus eine Hausordnung hängt, wo drauf steht, dass die Mittagsruhe z.B. von 13 - 15 Uhr einzuhalten ist. Da sind laute Dinge zu unterlassen.
Bei vielen Mieterbeschwerden ist es immer so, dass beim Fußballspielen nicht nur 2 Kinder anwesend sind und das sowas öfters auftritt. Es sind auch immer mehrere Mietparteien die sich dann gestört fühlen.

Sorry , dass ich Ihnen an Weihnachten die Wahrheit schreiben muss.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21925
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von ktown » 24.12.18, 14:39

Radtour hat geschrieben:Als aufmerksamer Bürger kann ich sagen, dass im Haus eine Hausordnung hängt, wo drauf steht, dass die Mittagsruhe z.B. von 13 - 15 Uhr einzuhalten ist.
und überlesen dabei, dass der Vermieter sich einfach auf die gesetzliche Grundlage des Bundeslands bezieht und dort gibt es keine Mittagsruhe und die Ruhezeit erst ab 22 Uhr. Wenn bei ihnen es anders ist, dann kann das sein. Es ist aber nicht zwingend und es gibt diesbezüglich auch keine gesetzliche Grundlage.

Sollte diese, ihrer Meinung nach, vorhanden sein, dann bitte ich um die entsprechenden Gesetzestexte.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Radtour

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Radtour » 24.12.18, 14:51

Lieber ktown,
ich glaube das uns hier jemand aufs Glatteis führen will. Die Ruhezeiten individuell vom VM erstellt, müssen da vorhanden sein, da ja ganz Berlin außer Rand und Band wäre.
https://www.berlin.de/umwelt/themen/lae ... 256230.php

Bei uns im Bundesland hilft diese Vorgabe:
https://www.promietrecht.de/Benutzung-d ... -E2095.htm


Ich kann nur noch mal sagen, dass aus meiner Erfahrung heraus, es meist dann um richtigen Krach handelt. Kein Kind über 13 Jahre und unter 18 Jahre würde sich so verhalten, dass nur der Fußball im Vordergrund stehen würde.
Die Pubertät hat da eine lautere Vorgabe.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21925
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von ktown » 24.12.18, 17:42

Radtour hat geschrieben:Lieber ktown,
ich glaube das uns hier jemand aufs Glatteis führen will. Die Ruhezeiten individuell vom VM erstellt, müssen da vorhanden sein, da ja ganz Berlin außer Rand und Band wäre.
Dieser Link ist absolut sinnfrei, da er letztlich nur das bestätigt, was sie nicht wahr haben wollen, nämlich die Nachtruhe von 22 - 6Uhr.

Aber grundsätzlich ist es ja so, dass diese Zeiten wohl eingehalten wurden.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Radtour

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Radtour » 24.12.18, 18:54

ktown hat geschrieben:
Radtour hat geschrieben:Lieber ktown,
ich glaube das uns hier jemand aufs Glatteis führen will. Die Ruhezeiten individuell vom VM erstellt, müssen da vorhanden sein, da ja ganz Berlin außer Rand und Band wäre.
Dieser Link ist absolut sinnfrei, da er letztlich nur das bestätigt, was sie nicht wahr haben wollen, nämlich die Nachtruhe von 22 - 6Uhr.

Aber grundsätzlich ist es ja so, dass diese Zeiten wohl eingehalten wurden.
Sinnfrei??? :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:
Hätten Sie mal weiter geschaut, steht dort, dass man trotzdem Rücksicht nehmen muss.
Außerhalb der Ruhezeit bedeutet nicht, dass man Krach machen kann wie man möchte.
Dazu gehört auch das Geräusch, wenn man einen Ball tritt oder der Ball gegen den Pfosten knallt.

Auf dem Fußballplatz kein Prob aber im Wohngebiet wirkt das Geräusch wie ein Echo und kann Lärmempfindliche schon sehr stören.

Hertha1892
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 525
Registriert: 24.08.15, 09:54

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Hertha1892 » 24.12.18, 22:07

Radtour hat geschrieben:
Hertha1892 hat geschrieben: Weil ich den wahren Sachverhalt annehmen kann. Als aufmerksamer Bürger kann ich sagen, dass im Haus eine Hausordnung hängt, wo drauf steht, dass die Mittagsruhe z.B. von 13 - 15 Uhr einzuhalten ist. Da sind laute Dinge zu unterlassen.
Bei vielen Mieterbeschwerden ist es immer so, dass beim Fußballspielen nicht nur 2 Kinder anwesend sind und das sowas öfters auftritt. Es sind auch immer mehrere Mietparteien die sich dann gestört fühlen.

Sorry , dass ich Ihnen an Weihnachten die Wahrheit schreiben muss.
:roll: :roll: :roll:

Können Sie bitte Ihren Wunschsachverhalt in einem eigenen Beitrag diskutieren und aufhören meinem Sachverhalt zu torpedieren? Ich möchte gerne DIESEN Sachverhalt diskutieren wie von mir geschildert und nicht den, den sie sich rechthaberisch und unzutreffend in Ihrer Glaskugel ausmalen.

Grüße Hertha1892

Radtour

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Radtour » 24.12.18, 22:17

Hertha1892 hat geschrieben:
Radtour hat geschrieben:
Hertha1892 hat geschrieben: Weil ich den wahren Sachverhalt annehmen kann. Als aufmerksamer Bürger kann ich sagen, dass im Haus eine Hausordnung hängt, wo drauf steht, dass die Mittagsruhe z.B. von 13 - 15 Uhr einzuhalten ist. Da sind laute Dinge zu unterlassen.
Bei vielen Mieterbeschwerden ist es immer so, dass beim Fußballspielen nicht nur 2 Kinder anwesend sind und das sowas öfters auftritt. Es sind auch immer mehrere Mietparteien die sich dann gestört fühlen.

Sorry , dass ich Ihnen an Weihnachten die Wahrheit schreiben muss.
:roll: :roll: :roll:

Können Sie bitte Ihren Wunschsachverhalt in einem eigenen Beitrag diskutieren und aufhören meinem Sachverhalt zu torpedieren? Ich möchte gerne DIESEN Sachverhalt diskutieren wie von mir geschildert und nicht den, den sie sich rechthaberisch und unzutreffend in Ihrer Glaskugel ausmalen.

Grüße Hertha1892
Einfach und Knallhart:
Fußballspielen wo Nachbarn sind? = Ärger mit mindestens einer Mietpartei und Anwalt freut sich über Mandat

Frage beantwortet für Sie.

Frohe Weihnachten.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19646
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Tastenspitz » 25.12.18, 07:32

Radtour hat geschrieben:den einzelnen etwas "anderen" User
Sie sind nicht anders. Sie sind nur beratungsresistent. Das haben wir hier häufig.
Und auch ihre Radtour wird auf die eine oder andere Weise enden....
BTT:
Hertha1892 hat geschrieben:Wie gesagt, wenn Angebote gemacht werden, obwohl dazu keinerlei rechtliche Verpflichtung besteht und die andere Seite stur auf ihr vermeintliches Recht beharrt, dann sehe ich keinen Grund komplett zurück zu stecken.
Rücksichtnahme ist ein solches Angebot. Das kann man aufrechterhalten unabhängig davon, was die andere Seite für Rechte zu haben glaubt.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Hertha1892
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 525
Registriert: 24.08.15, 09:54

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Hertha1892 » 25.12.18, 09:42

Radtour hat geschrieben:
Hertha1892 hat geschrieben:
Radtour hat geschrieben:
Einfach und Knallhart:
Fußballspielen wo Nachbarn sind? = Ärger mit mindestens einer Mietpartei und Anwalt freut sich über Mandat

Frage beantwortet für Sie.

Frohe Weihnachten.
Da muss ich Sie enttäuschen. Der Anwalt rollte mit den Augen und hat sich so gar nicht über das Mandat gefreut.

Radtour

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Radtour » 25.12.18, 09:45

Tastenspitz hat geschrieben:
Radtour hat geschrieben:den einzelnen etwas "anderen" User
Sie sind nicht anders. Sie sind nur beratungsresistent. Das haben wir hier häufig.
Und auch ihre Radtour wird auf die eine oder andere Weise enden....
BTT:
Weil Sie 18K Beiträge haben, dürfen Sie mir dann drohen?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19646
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Tastenspitz » 25.12.18, 10:31

Hertha1892 hat geschrieben:Der Anwalt rollte mit den Augen und hat sich so gar nicht über das Mandat gefreut.
Es dürfte auch schwierig sein einen Anspruch auf absolute Ruhe zu jeder Tages- und Nachtzeit durchzusetzen. Insbesondere wenn spielende Kinder die vermeindlichen Ruhestörer sind. Hier gelten weit größere Toleranzgrenzen und wenn (wenn!) es denn eine Belästigung sein sollte, ist das Mittel der Wahl dann die Mietminderung gegenüber dem Vermieter, welcher wiederum dann im rahmen seiner Möglichkeiten agieren kann.
Ein Mieter wird nmE. wohl keine Chance haben, direkt ein Verbot der Aktivitäten auf dem Grund des Vermieters durchzusetzen
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2001
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Celestro » 25.12.18, 11:09

Radtour hat geschrieben:
Ich bin ein Verfechter von Law and Order.
Dann würde ich mich mit dem "Law" mal auseinander setzen. Die "gestörten" Nachbarn werden sich mit Ihrer Argumentation vor Gericht mit ziemlicher Sicherheit eine sehr blutige Nase holen. Aber umso besser ... vielleicht lernen Sie es ja dann.

Radtour

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von Radtour » 25.12.18, 11:57

Ich kenne einige Beispiele aus meiner Stadt, da musste der kleine Bolzplatz dann entfernt werden, da sich Anwohner über die Lautstärke beschwerten. Heute sind dort ein paar Bänke aufgestellt und Rentner sitzen nun da.

Dann mussten Sportler das Feld räumen, da die Anwohner/Hauseigentümer gegenüber nach 35 Jahren auf die Idee kamen, dass der Sportplatz und der angrenzende Tennisplatz viel zu laut seien. Leider wurden beide Plätze dann entfernt.

Heute sind da jetzt 2 Parkplätze für das Haus gegenüber.


Zum Verständnis: Beide Beispiele Bolzplatz/Sportplatz/Tennisplatz waren seit Jahren für Kinder gedacht gewesen.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21925
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von ktown » 25.12.18, 12:11

Letztmalig werde ich auf ihr krudes Rechtsverständnis antworten und dann sie auf die Ignor-Liste setzen (was ich übrigens allen Anderen auch empfehle um diesen Thread noch irgendwie zu retten)
Radtour hat geschrieben:Ich kenne einige Beispiele aus meiner Stadt, da musste der kleine Bolzplatz dann entfernt werden, da sich Anwohner über die Lautstärke beschwerten.
Jeder Fall ist als Einzelfall zu bewerten und eine Bewertung bei Erwachsenen fällt immer anders aus als bei Kindern. Aber das wurde ja nun schon mehrfach dargelegt und auch so gesetzlich verankert.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2174
Registriert: 06.06.10, 19:51

Re: Spielende Jugendliche

Beitrag von fodeure » 25.12.18, 12:38

Radtour hat geschrieben:Sie als Mod machen aber auch eine miese Vorstellung.
Du solltest schon zwischen dem was @ktown hier als User schreibt und dem was er als Mod macht differenzieren können. Ach ja richtig, mit Differenzierung hast du ja so deine Schwierigkeiten.
Radtour hat geschrieben:Sie verdrehen hier alles und haben gar keine Ahnung!
Das trifft wohl eher auf dich zu. Und das sollte dir wirklich zu denken geben, wenn man bedenkt, daß die Beiträge von @ktown gelegentlich tatsächlich in die falsche Richtung gehen.
Radtour hat geschrieben:Sie sollten mal darüber nachdenken, was Sie für einen Schwachsinn hier im Forum schreiben.
Führst du Selbstgespräche? Warum siezt du dich dann?
Radtour hat geschrieben:Sie ktown sollte man ignorieren.
Dann mach es doch.

Antworten