Modernisierungsmaßnahmen - Mietminderung usw.

Moderator: FDR-Team

Antworten
vima
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 19.08.11, 23:01

Modernisierungsmaßnahmen - Mietminderung usw.

Beitrag von vima » 13.08.18, 15:46

Hallo,

es geht um eine angekündigte (und auch unterschriebene, weil einsehbare) Modernisierungs- und
Instandsetzungsmaßnahme in der Mietwohnung. Nach drei Wasserrohrbrüchen in einem Jahr sollen
die Stränge und Elektroanschlüsse (Küche und Bad) erneuert werden u.ä.
Die Arbeiten sollen 10 Tage dauern, während dieser Zeit gibt es wohl nur einen Notwasserhahn (kalt)
und abends kann das WC benutzt werden, die Dusche jedoch nicht (Ersatz auf der Straße).
Die Küche wird wohl auch nicht benutzbar sein. Kurz vor den Arbeiten werden die Details bei der Begehung
erläutert...

Der Vermieter hat schriftlich und auf tel. Anfrage mitgeteilt, dass es Mietminderungen gibt, die zu
gegebener Zeit (also nach den Arbeiten) aber individuell berechnet werden. Ist das rechtens oder muss
der Mieter sich vorher drum kümmern und die Kürzung ankündigen und erläutern? Wieviel steht hier zu?

Da die Benutzung von Küche (Kochen?) und Bad kaum möglich sein wird, stellt sich eigentlich auch
die Frage nach einer Ersatzunterkunft. Können Kosten dafür in Rechnung gestellt werden?

Zuerst hieß es, die Mieter müssen während der Arbeiten anwesend sein. Nun kann wohl auch der
Schlüssel abgegeben werden. Falls doch nicht, kann der Mieter doch nicht extra Urlaub nehmen?
.
Danke für Antworten

Antworten